Forum: Sport
Bayern München: Trainer Ancelotti muss gehen
Bongarts/Getty Images

Einen Tag nach der 0:3-Pleite bei Paris Saint-Germain hat der FC Bayern seinen Trainer Carlo Ancelotti laut Medienberichten beurlaubt. Assistent Willy Sagnol soll die Mannschaft übernehmen.

Seite 6 von 19
Papazaca 28.09.2017, 15:49
50. Ancelotti ist hoffentlich nicht der Sündenbock für alles

Ancelotti hat sicher seinen Anteil an den Problemen . Aber die Probleme sind umfassender. (Erneuerung der Mannschaft, Scouting, etc.) Hoffentlich geht jetzt ein Ruck durch den FCB, um die Probleme umfassend anzugehen. Auch wenn ich ein BVB-Fan bin: Viel Glück!

Beitrag melden
rromijn 28.09.2017, 15:50
51. was heisst hier früh

das ist schon lange überfällig und zeigt die Langsamkeit in den Köpfen der alten männer

Beitrag melden
kuac 28.09.2017, 15:50
52. Wer muss weg?

Ein Spiel verloren und schon muss der Trainer weg? Das müsste man auch bei Anwälten, Ärzte oder Fondsmanagern einführen.
Frage: was ist mit denen, die den Trainer ausgesucht und eingestellt hatten? Sind sie noch fähig? Warum müssen sie nicht weg?

Beitrag melden
bakero 28.09.2017, 15:50
53.

Zitat von Pralle
Die Mannschaft, die er gestern gegen PSG aufgestellt hat, was doch Sabotage, um seine Entlassung gegen Abfindung zu erzwingen.
Sie glauben doch nicht allen Ernstes, dass die Niederlage an der Aufstellung lag?

Beitrag melden
dirk.resuehr 28.09.2017, 15:51
54. Ulli Allmächtig

und allwissend, es gibt nur ein Gebot: Gewinnen! Viele Spieler sind längst über ihren Zenit hinaus, soviel RB können die gar nicht saufen, daß ihnen Flügel wachsen.

Beitrag melden
gnarze 28.09.2017, 15:52
55.

Zitat von touri
Gerade eben habe ich noch in einem anderen "Bayern" Thread gelesen, das es nichts besseres auf dem Markt gibt und man wohl diese Saison wohl mit Ancelotti auskommen muss. Das nächste was ich lese: Ancelotti muss gehen :p
Das war ich und wird auch durch die Entlassung nicht unwahrer.
Willy wird das sicherlich nicht bis Saisonende machen, wer wäre frei?

Beitrag melden
Hirschbrunft 28.09.2017, 15:52
56. Bayernliga

Der FC Hollywood macht seinem Namen wieder alle Ehre. Was für die Bundesliga reicht,ist allemal noch viel zu wenig für das internationale Parkett..Das Bayerngeld mit dem sie die Bundesliga kaputt gekauft haben,genügt hinten und vorne nicht international, die Häme ist gratis.

Beitrag melden
delloc 28.09.2017, 15:52
57. Matthäus oder Klinsmann...

Klinsmann ist auch gerade frei und in ein paar Wochen Horst Seehofer...

Ja: "what goes up must come down." Wie tröstlich, dass man irgendwann die Spiele des FC Bayern wieder mit ein bisschen Spannung anschauen kann!

Beitrag melden
retterdernation 28.09.2017, 15:53
58. Schneller als erwartet ...

verlässt Ancelotti die Bayern. Dabei zeigt der Verein seinen Spetzeln von der CSU, wie Vereinspolitik gemacht wird. Da wird nix ausgesessen und irgendwie um Besserung der Situation gehofft, da wird gehandelt. Der nächste Trainer wird es aber schwer haben, mit dieser völlig falsch zusammen gestellten Truppe. Ohne richtigen Sturm - wird das wohl diese Saison nix. Was echte Stürmer ausmachen, hat der PSG gestern gezeigt.

Beitrag melden
kuac 28.09.2017, 15:53
59.

Zitat von peter-11
Das war vorauszusehen. Bin auf den Nachfolger gespannt und tippe auf Thomas Tuchel. Das könnte sogar passen, denn Herr Tuchel dürfte in seiner Zeit in Dortmund auch einiges gelernt haben und damit meine ich sicher nicht Trainingsthemen. Die hat er allemal drauf.
Tuchel war doch nicht gut genug für Dortmund. Und Bayern soll ihn holen?

Beitrag melden
Seite 6 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!