Forum: Sport
Bayern Münchens Rekordzahlen: Die kühle Welt-AG
AFP

Der FC Bayern legt neue Rekordzahlen vor - und will die stärkste Fußballmarke des Planeten werden. Die Jahreshauptversammlung bleibt trotzdem merkwürdig emotionslos. Nur einer bekommt Ovationen: Uli Hoeneß.

Seite 1 von 9
Misantroph 29.11.2014, 08:53
1. Logisch

Bayern München und Emotionen, das sind zwei unvereinbare Dinge. Sammer sagte doch letztens selbst, Bayern hat keine ,,Fans", Bayern hat Personen mit ,,Sachverstand". Damit ist wohl gemeint, dass man Anhänger der Mannschaft wird, die immer gewinnt. Da bin ich lieber Dortmunder, wie mein Vater schon. Auch in Liga zwei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
traurigeWahrheit 29.11.2014, 09:01
2. Emotionen

gibt es weder in der Allianz Arena, noch bei der JHV. Bayern München ist ein Konzern, eine AG, kein Sportverein.
Ich kenne mittlerweile viele Fans, mich eingeschlossen, die sich Spiele von Bayern München nicht mehr angucken. Die Bayern sind AO überlegen, dass das wichtigste im Fußball, die Spannung,nicht gegeben ist. Also schaue ich lieber Spiele wie HSV gegen Werder,Schalke gegen Dortmund oder Köln (fantastische Stimmung!) gegen Frankfurt, wo alles passieren kann.
Schade, das die Bundesliga so langweilig geworden ist. Gut, das es aber noch 17 andere Vereine gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
77fun 29.11.2014, 09:13
3. Langweilig

Es wird nicht lang gutgehen, wenn ein Club die Liga so dominiert. Ohne echten Wettbewerb keine Spannung, ohne Spannung keine Zuschauer. Ich bin früher oft nach München gefahren, um meinen Verein auswärts zu unterstützen. Das spare ich mir seit drei Jahren. Es ist einfach öde, wenn es nur noch um die Frage geht, wie hoch Bayern gewinnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mariosapf 29.11.2014, 09:18
4.

es ist hier wie überall in der heutigen Zeit, alles dreht ich nur um Gewinnoptimierung, Fußball soll emotional sein , spannend , aufregend. wie gern haben wir mit gezittert wenn es enge Spiele im Cup der Landesmeister gab. Jetzt fragt man sich (fast) nur noch wie hoch die Bayern gewinnen, nicht ob. In der CL spielen VIER deutsche Vereine ,was hat das mit "CHAMPIONS" zu tu ???? nix !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roflxd 29.11.2014, 09:18
5.

Der ehrenhafte Steuerhinterzieher und lügende Moralapostel Hoeneß kommt zurück zum FCB und ein paar völlig vernebelte/verwirrte Gestalten klatschen Beifall. Da weiß man gar nicht, ob man lachen oder weinen soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauausdo 29.11.2014, 09:21
6. Man könnte doch ...

... auch direkt Fan von Telekom, Audi und Allianz werden. Die machen noch viel mehr Umsatz und sind dabei noch emotionaler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bresson1 29.11.2014, 09:27
7. der Titel des Artikel verrät alles: der FCB ist kein Verein sondern eine AG

der Titel des Artikel verrät alles: der FCB ist kein Verein sondern eine AG. Daher Vereinsstatus sofort aberkennen, Trennen der wirtschaftlichen Seite von den tats gemeinnützigen Sachen.

Und: bitteschön mitbezahlen an den Lasten (nicht nur die Polizei-Einsätze), und vor allem eine ganz normale Rechnungslegung und Veröffentlichungspflichten .. ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salkin 29.11.2014, 09:31
8.

Die Bayern sind die Harlem Globetrotters des Fußball's. Es wird Zeit, dass es eine europäische Liga gibt in der sich die Bayern angemessen aufgehoben fühlen. Dann wird die Meisterschaft auch wieder interessant und nicht jeder 2. Artikel in den Medien bejubelt die Bayern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rjsedv 29.11.2014, 09:44
9. Unternehmen statt Verein

Dass die Bundesliga so langweilig ist wie noch nie, ist ein "Verdienst" von dem FCB. Aber sei es drum. Fußball war eigentlich noch nie ein richtiger Sport, sondern entweder eine nette Freizeitbeschäftigung oder knallhartes Geschäft, bei dem über Leichen gegangen wird. Der Raum dazwischen - der Sport - kommt da nicht vor. Und der FCB treibt einem Monopol in dem dreckigen Geschäft zu. Google will die EU zerschlagen. Vielleicht wäre es mit de FCB auch eine gute Idee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9