Forum: Sport
Bayern-Niederlage bei Atlético: Alles auf das Rückspiel
DPA

Nach der 0:1-Pleite bei Atlético Madrid schwankt der FC Bayern zwischen Enttäuschung und Zuversicht. Klar ist: Im Rückspiel darf sich das Team Schwächen wie in der Anfangsphase nicht erlauben.

Seite 1 von 8
jujo 28.04.2016, 09:37
1. ...

Mir ist der Plan des FCB Trainers mit seiner Aufstellung und die damit verbundene Taktik nicht verständlich geworden. Kann mir das jemand erklären?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vhn 28.04.2016, 09:38
2. Kein Beinbruch

Man kann nicht erwarten, auf dem Niveau auswärts zu gewinnen bzw unentschieden zu spielen. Mit etwas Glück hätte es auch 1:1 ausgehen können. Aber wer die CL gewinnen will, der muss eben auch Athletico zu Hause besiegen können. Vorgezogenes Finale am Dienstag. Auf geht's!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Adlatus 28.04.2016, 09:41
3. Pep, ein Hasenfuß

Oder will er als Spanier nicht, dass die Bayern im Endspiel gegen Madrid auflaufen. Er ist doch Katalane und somit müßte er doch alles daran setzen in das Finale zu kommen?

Wie kann mit mit einem außer Form spielenden Thiago und einem altenden Alonso beginnen?

Soe ine Aufstellung ist die Aufstellung eines Hasenfußes.
Hätte Dortmund so in Berlin im Pokalhalbfinale gespielt, die Hertha stünde heute im Endspiel um den DFB-Pokal.

Entweder er machte einen auf Herberger oder er traut den deutschen Spielern nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nummer50 28.04.2016, 09:45
4. Alles drin

Für das Rückspiel ist noch alles drin, Bayern schiesst in München auf jeden Fall ein Tor, sie sollten halt keines bekommen. Im gestrigen Spiel wäre ein Unentschieden verdient gewesen, allerdings wenn es dumm läuft verlierste auch 2 zu 0, und dann wäre das Finale ganz weit weg. Ich bin zuversichtlich, das wird nächsten Dienstag was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirk.resuehr 28.04.2016, 09:46
5. Trainer

den Hype um Guardiola verstehe, wer will.
Das Ergebnis ist kümmerlich, Zweikämpfe, Pässe, Geschwindigkeit, Torschüsse, Flanken-mich schmerzt der Mund vom Aufzählen der Mängekl in Bayerns Spiel;
Keine Chance gegen schnelle, technisch begabte Leute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VolleHosen 28.04.2016, 09:50
6. Schwer enttäuscht war ich auch

Was Bayern gestern in der 1. Hälfte ablieferte war wirklich enttäuschend. So viele Fehlpässe von Spielern wie Lahm und Thiago, die sonst in der gesamten Saison nicht vorkommen. Ach ja Thiago...das war gestern ein absoluter Fehlgriff...am ersten Tor Teilschuld (lässt Gegner laufen anstatt zu faulen) und spielte wie eine Diva...Vidal und Costa versuchten was ging..das ist für ein Halbfinale in der Champions-LEAGUE...definitiv nicht genug...im Rückspiel braucht Bayern 3 Tore....da ich glaube das Atletico ein Tor in Bayern schießen wird...nach dem gestrigen Auftritt sehe ich schwarz für Bayern..Ach ja Schwarzenbeck...Katsche...? Wie war das doch vor einigen Jahrzehnten...vielleicht schießt ja Lahm in seinem 105 Spiel endlich ein Tor...vielleicht sogar das entscheidende Tor?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 28.04.2016, 09:51
7.

Dann hat das daumendrücken doch geholfen! Dann können sie ja jetzt wieder mit ihrer Milliardentruppe in der Bundesliga ( oder Bananenliga wie man will ) so tun als seien sie die Allergrössten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus.Freitag 28.04.2016, 09:53
8. Nichts passiert

Die Kritiker überschlagen sich-kein Wunder angesichts der insbesondere in der ersten Halbzeit technischen und taktischen Nagerkost des FCB. Ideenlos, ohne Esprit. Dass so etwas in der Bundesliga reicht, um diese seit Jahren zu dominieren, spricht das nicht für die Qualität der Bundesliga.
Die Idee, die pfeilschnellen Costa und Coman zu bringen-anstelle von Robert und Müller-war nicht so schlecht, wie sie vom Kicker-Chefredakteur geredet wird

Da Filipe Louis aber nunmal ein anderes Kaliber als sämtliche Links Verteidiger in der Bundesliga ist und dazu einen Sahnetag erwischte, hätte auch Müller statt Coman nicht geändert.

Allerdings dauert ein CL-HALBFINALE nunmal mindestens 180 Minuten. Insofern ist eigentlich noch nichts passiert.
Dass die Bayern Atletico schlagen können, daran besteht nach der zweiten Halbzeit kein Zweifel mehr.
Das Spiel am Samstag gegen Glasscheibe sollte der FCB aber ab schenken und die AJUGEND ranlassen.
bedenklich allerdings die Gelben Karten-Neuer wäre im Fall einer zweiten Gelben genauso wie Vidal in einem Finale gesperrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 28.04.2016, 09:53
9. Ich sehe schon wieder die Pappnasen...

Das musse ja noch in dem Artikel untergebracht werden: Was erlaube Pep!?! Müller und Ribery nicht in der Startformation!

Dabei war es richtig. Als die Bayern Atletico in der zweiten Halbzeit dominierten, ging mt der Einwechslung der beiden diese Dominanz ein Stück weit verloren. Ribery für Coman zu bringen und Costa nach rechts zu schieben war ja noch in Ordnung, da Coman mir etwas zu hektisch erschien. Trotzdem ging der Faden irgendwie verloren. Und Müller war fast gar nicht zu sehen ne plözlich fehlte Thiago doch irgendwie. Es wird schon seine Gründe gegeben haben, wieso Guardiola die zwei nicht von Anfang an gebracht hat - vorallem hat er sie im Training gesehen. Und Müller ist normalerweise immer für ein Joker Tor gut, nur nicht an diesem Abend.

Was solls, das Rückspiel wird sicherlich ganz anders anfangen als das Hinspiel. Und dann wirds schwierig für Atletico die Null zu halten oder ein Tor zu schiessen, denn wie sehr man ihre defensive ins taumeln bringen kann, haben die Bayern mindestens 15 Minuten lang bewiesen, leider ohne das nötige Abschlussglück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8