Forum: Sport
Bayern-Niederlage gegen Gladbach: Gesiegt, geschwebt und nun hart gelandet
AFP

Jupp Heynckes kann also doch verlieren: Bei Borussia Mönchengladbach kassierte Bayern München die erste Niederlage unter dem 72-jährigen Trainer. Der betonte anschließend: Im Sommer ist Schluss.

Seite 1 von 3
DiegoMarlasca 25.11.2017, 23:36
1. Highlive-Ticker unter aller Würde

Als gebürtiger Gladbacher ist der Highlive-Ticker für mich die einzige Möglichkeit, die Spiele hier im Ausland zu verfolgen. Klar, gibt es Sky etc aber die kosten Geld und generell hat sich meine Fussballbegeisterung wegen der exorbitanten Spielerverträge (Messi - neu Ausstiegsklausel von 700.000.000 Euro) auf ein Minimum reduziert.
Was ich nicht verstehe, sind diese erniedrigenden Kommentare wie: "Michel Massing -
Kramer muss abtransportiert werden. Wir wünschen gute Besserung und einen Vollzeitjob in der Leihbücherei. Ist einfach weniger gefährlich." Mit den Farben wenig später bei Raffael hoffe ich, dass es sich um einen Schreibfehler gehandelt hat.
Hier im Ausland werden selbst Fernsehspiele von drei Kommentatoren begleitet und es ist quasi wie eine Liveübertragung im Radio. Aber immer auf gehobenem Niveau, nie irgendwie herablassend. Heute hatte man den Eindruck, dass die Kommentatoren am Anfang Bayern klar als Sieger festgesetzt hatten. Meinen Glückwunsch an Gladbach. Jupp Heynckes, den ich ebenfalls sehr wegen seiner Zeit als Spieler bei Gladbach und Trainer bei Real Madrid schätze, wünsche ich weiterhin viel Erfolg.

Beitrag melden
brotherandrew 26.11.2017, 00:08
2. Das ...

... War ein etwas glücklicher Sieg. Die Bayern haetten mindestens drei Tore schießen müssen. Dennoch goenne ich Gladbach den Erfolg.

Beitrag melden
alex_harvey 26.11.2017, 00:18
3. genau

"die art und weise, wie die münchner verloren, dürfte der konkurrenz mut machen": korrekt! die konkurrenz muss nur einen dusel-elfer kriegen, der, wenn für die bayern gepfiffen, drei tage lang alle foren dieses mediums füllt. ferner braucht die konkurrenz nur genausoviel dusel wie gladbach im zweiten durchgang, dann läuft das.
ums mal auf den punkt zu bringen: das ist schon ok, dass die bayern heute verloren haben. aber es war weder eine glanzleistung von Gladbach, noch haben die bayern schlimm gespielt. blöd gelaufen, würde ich aus bayernsicht mal sagen. so what? gladbach wird hoffentlich weiterhin so gut kicken wie heute in halbzeit 1. und schön. wärs, wenn bei den bayern mal wieder alle mitspielen könnten. is ja langsam echt unerfreulich...

Beitrag melden
briancornway 26.11.2017, 01:25
4. Weniger Vorsprung

"Nicht alle neun Siege unter Heynckes waren glänzend, so ganz überraschend kommt die erste Niederlage also nicht."

Das sollte aber kein Problem sein. Der FCB hat schon bei früheren Meisterschaften Spiele gegen die Top-Teams verloren, aber genügend Punkte gegen den Rest geholt. Falls die nächsten 3-4 Pflichtspiele nicht gewonnen werden, sieht es allerdings anders aus.

OK, Thiago war auch in Anderlecht ein Fels in der Brandung, einer der wenigen Spieler in Topform. Sein Ausfall wiegt gerade schwer.

Beitrag melden
Freifrau von Hase 26.11.2017, 08:02
5.

Ach, so wirklich böse sein kann man als Bayern-Fan nicht. Die Mannschaft hat extrem harte Wochen hinter sich und alles abgeräumt, zur Erinnerung: 2 x Leipzig und 1 x Dortmund. Und wenn man sich dann den Kader anschaut: Thiago, Alaba, Robben, Ribery, Müller, Neuer gestern gar nicht erst dabei. Coman angeschlagen und nicht fit für 90 Minuten. Dann die neuen Verletzten Bernat & James. Allein die Tatsache, dass am Ende mit Friedl und Wriedt zwei Nachwuchsspieler auf dem Platz standen....wann hat es das zuletzt bei Bayern gegeben? Die Münchner bräuchten jetzt die Winterpause zur Regeneration, aber das dauert noch. Und in der Breite braucht Bayern noch 2 Spieler mehr, auch wenn das Verletzungspech schon arg ist gerade. Na ja, vielleicht wird bis zum Wochenende der eine oder andere wieder fit. Das CL-Spiel gegen Paris sollte man locker und schonend angehen, Gruppenerster würde man auch in Bestbesetzung nicht mehr werden.

Beitrag melden
forky 26.11.2017, 08:12
6. Zeit

Manchmal überschätzt man auch die Bayern-Führung. Ich hatte geglaubt, sie haben sich schon auf einen neuen Trainer für die nächste Saison verständigt und würden jetzt zusammen mit ihm den Kade planen. Nichts gelernt.

Beitrag melden
marcuhlig 26.11.2017, 09:11
7.

Zitat von forky
Manchmal überschätzt man auch die Bayern-Führung. Ich hatte geglaubt, sie haben sich schon auf einen neuen Trainer für die nächste Saison verständigt und würden jetzt zusammen mit ihm den Kade planen. Nichts gelernt.
Als ich den Kommentar von UH gelesen habe musste ich auch erst mal schlucken. In der Tat, immer noch nichts dazugelernt. Das heißt Bayern wird auf absehbare Zeit europäisches Mittelmaß bleiben. Sehr schade.

Beitrag melden
frietz 26.11.2017, 09:29
8.

Zitat von alex_harvey
"die art und weise, wie die münchner verloren, dürfte der konkurrenz mut machen": korrekt! die konkurrenz muss nur einen dusel-elfer kriegen, der, wenn für die bayern gepfiffen, drei tage lang alle foren dieses mediums füllt. ferner braucht die konkurrenz nur genausoviel dusel wie gladbach im zweiten durchgang, dann läuft das. ums mal auf den punkt zu bringen: das ist schon ok, dass die bayern heute verloren haben. aber es war weder eine glanzleistung von Gladbach, noch haben die bayern schlimm gespielt. blöd gelaufen, würde ich aus bayernsicht mal sagen. so what? gladbach wird hoffentlich weiterhin so gut kicken wie heute in halbzeit 1. und schön. wärs, wenn bei den bayern mal wieder alle mitspielen könnten. is ja langsam echt unerfreulich...
Na das geht gar nicht, dass die bayern wieder mal ein spiel verlieren. Ich war der meinung, dass unter diesem trainer bis saisonende kein punkt mehr abgegeben wird und das triple wieder feststeht. Zumindest scheint es diese meinung bei einigen fantasten zu geben.
Ich spoilere jetzt mal: die bayern werden noch mehr spiele in dieser saison verlieren und trotzdem wird die welt nicht untergehen.

Beitrag melden
OhMyGosh 26.11.2017, 09:38
9.

Engagiert, effizient, ergebnisorientiert- BMG hat verdient gewonnen. Und ich habe es schon vorher gewusst bzw. getippt. Schön, dass der Fußball-Westen (S04/BMG/BVB/LEV) sich oben "festgebissen" hat. Und heute gehen die guten Wünsche eines BMG-Fans zum arg gebeutelten Lieblingsgegner nach Köln!

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!