Forum: Sport
Bayern-Pleite in Porto: Die Grenze ist erreicht
REUTERS

Der FC Porto hat die Bayern im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals vor große Probleme gestellt: Mit dem aggressiven Spiel kam die Elf von Pep Guardiola nicht klar, es zwang sie zu Fehlern. Dem Trainer gehen die Alternativen aus.

Seite 5 von 19
batig 16.04.2015, 10:33
40.

Zitat von fam.weber11
Ich habe das ganze Spiel über, das Grinsen nicht aus dem Gesicht gekriegt.
Dann hoffe ich für Sie, dass Sie Fan von Porto sind. Denn wenn sich das Grinsen aus der Missgunst gegenüber den Bayern ergeben hat, wäre das eine ganz schön starke Charakterschwäche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
besserwisser-ffm 16.04.2015, 10:37
41. ein 2, 3, oder 4 zu 0 im Rückspiel -> kein Problem!

Allenthalben Zeter und Mordio hier im Forum. Warum wundert mich das nicht! Es freuen sich die meisten eben, wie immer, dass die Bayern verloren haben, weil es so selten vorkommt. An der Spitze ist es eben immer einsam!

ABER, hier schreiben die Wenigsten etwas über die nächste Woche. Warum auch? Denn dann müssten sie zugeben, dass ein 2:0 (oder auch 3:0 oder 4:0) dahoam für die Bayern gegen Porto ein Pappenstiel sein wird. Ich mache mir nicht den Hauch einer Sorge, dass die Bayern das Spiel nächste Woche nicht ganz locker über die Bühne schaukeln werden und ins Halbfinale einziehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sirraucheinviel 16.04.2015, 10:42
42.

Zitat von coyote38
Die Mannschaft war berechenbar, einfallslos, ohne Präzision und Durchschlagskraft. So ergeht es einer Truppe, wenn nahezu der gesamte A-Kader nicht auf dem Platz steht und der Rest aus Rekonvaleszenten besteht. Da hilft dann auch kein "Magier" an der Außenlinie mehr. Vielleicht fragen Rolex-Kalle, Motzki-Sammer und die anderen Großsprecher von der Sebener Straße mal beim BVB nach, wie sich das so anfühlt ... die können schon die ganze Saison ein Lied davon singen.
Naja, wer fehlt denn alles ? Robben und Ribery. Ist ja allerdings nicht so als wären die Ersatzmänner Nobodys. Götze, Lewandowski, Müller ... klingt für mich nicht nach B-Elf. Ähnlich wie die Verteidigung. Wer fehlt da ? Nun gut, der FCB darf natürlich über die Verletzten jammern. Allerdings hält sich das Mitleid von Rest-Fussballdeutschland natürlich stark in Grenzen ... verweisen die FCB Fans, wenn Sie in so einer Personalsituation dann gewinnen, doch immer wieder gerne auf den starken breiten Kader. Das CL Aus für den FCB wäre zwar überraschend aber nicht sensationell. Dann noch ein WIRKLICH sensatinelles Pokal-Aus und der FCB ist wieder da wo er hingehört. In der Realität des Sports.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 16.04.2015, 10:43
43.

Zitat von HäretikerX
..die BayernKritik auf diese Begriffe zu reduzieren spiegelt doch genau die Art der Bayern wider..! Diese Kritik haben sie sich, durch ihr Verhalten selbst zuzuschreiben! ..
Dann weisen Sie das doch bitte mal nach. Wo ist den bei den Bayern Neid und Missgunst gegenüber anderen oder anderen Fußballvereinen? Das Gegenteil ist doch der Fall: Weder werden Gegner bei Niederlagen verhöhnt noch verbal attackiert, etc.

Die Krux der Bayern ist: Sie sind erfolgreich. Sowohl sportlich als auch finanziell. Der Verein wird seit Jahrzehnten sauber geführt, was sich in den Erfolgen und der zunehmenden Dominanz äußert. Und sowas erzeugt halt bei vielen Menschen Neid und Missgunst. Zumal wenn der eigene Verein kurz vor dem Abstieg steht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vulnerantomnes 16.04.2015, 10:43
44. Gesagt

Ich habe vor etwa drei Wochen an dieser Stelle gesagt, dass Klopp gehen muss und gehen wird.
Jetzt sage ich: verliert Bayern gegen Porto stürzt das zusammengekaufte Münchner Haus zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 16.04.2015, 10:43
45. Drei dicke Patzer mit tatkräftiger Hilfe

des "Blindgängers" aus Spanien und schon hast du eine Blamage. Dennoch glaube ich an ein Weiterkommen von Bayern in's HF. Auch ein PG kommt irgendwann an seine Grenzen und muss sich solche Böcke ansehen, andere ziehen die Konsequenzen. Quatsch, aber jetzt spürt auch der eingefleischte FCB Fan was es heisst mit vielen Verletzten klar zu kommen. Kopf hoch, Mund abwischen und nächste Woche angreifen, ein zwei zu null ist durchaus machbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 16.04.2015, 10:43
46.

Zitat von Kulifumpen
komisch, bei Dortmund galt die Verletzten-Misere als unbegründete Ausrede, die einer Spitzenmannschaft keine Probleme bereiten darf...bei den Bayern ist es aber legitim? Ahja...
Und wer sagt das? Belege? Habe ich das gesagt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watchtower 16.04.2015, 10:47
47. Da sind einige FCB-Spieler...

technisch an ihre Grenzen gestoßen. Insbesondere Thomas Müller merkt man an, dass gutes Handwerk Genialität nicht ersetzt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HäretikerX 16.04.2015, 10:50
48. ..man sollte auch verlieren können!

Zitat von batig
Dann hoffe ich für Sie, dass Sie Fan von Porto sind. Denn wenn sich das Grinsen aus der Missgunst gegenüber den Bayern ergeben hat, wäre das eine ganz schön starke Charakterschwäche.
..und wenn sich jemand darüber freut, die Bayern auch einmal verlieren zu sehen, würde ich eher darüber nachdenken, ob nicht der Charakter der Bayern etwas damit zu tun hat.. ;-) Denn.. anders herum wird auch ein Schuh daraus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lontrax 16.04.2015, 10:50
49. Jahre

Die Tore für Porto enstanden aus individuellen Fehlern der Bayernabwehr, ansonsten hat Bayern das Spiel klar dominiert und hätte genausogut hochverdient gewinnen können. Ausserdem ist es schon sehr verdächtig, dass ein Spanier ein Spiel einer Portugiesischen Mannschaft pfeifft, das ist so als hätte man einen Schwaben das Spiel pfeiffen lassen, weil er ja nicht aus Bayern kommt. Für das Rückspiel sehe ich keine grossen Probleme, ich tippe mal auf 5:0 für Bayern. In dieser Form werden sie dann auf Jahre unschlagbar sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 19