Forum: Sport
Bayern-Präsident Hoeneß: Der Steuermann
Getty Images

Spieler, Manager, Präsident, Wortführer: Uli Hoeneß ist seit mehr als 40 Jahren untrennbar mit dem FC Bayern München verknüpft. Er ist der FC Bayern, auch wenn er polarisiert wie kaum ein anderer. Und nun der Verdacht der Steuerhinterziehung - wie passt das zusammen?

Seite 30 von 39
papierloser 22.04.2013, 00:07
290. Schmarotzer?

Zitat von lenaddorf
für das alles will dieser sozialschmarotzer und wollen all die anderen sozialschmarotzer nicht bezahlen. da wird mir schlecht!
Dieser "Schmarotzer" hat wohl mehr Steuern bezahlt als Sie und ich.
Steuerhinterziehung ist kriminell. Aber man sieht hier, dass selbst sozial engagierte Menschen wie Hoeneß bei 50 % Steuern an finanzielle Selbstverteidigung denken.
Mir geht es gewaltig gegen den Strich, wofür ich 50 % meines Geldes hergebe. Und von diesen Steuern schmarotzt nicht ein Hoeneß, sondern ganz andere. Und die Sozialbranche wächst weiter. Genügt das den linken Umverteilern? Nein, es soll nach ihren Vorstellungen noch mehr Steuern sein. Dazu noch mehr Gängelung (Quote), noch mehr Regulierung, noch ein paar Formulare für die Statistikerstellung. Zu allem Überfluss wird der Mehr-Verdiener grundsätzlich als kriminell und asozial gebrandmarkt, wobei mittlerweile wohl fast jeder in Deutschland Sündenbock ist (Banker, Energiekonzerne, Automobilkonzerne, Krankenversicherung, Ärzte, Politiker (würg), Lobbyisten, ...).
Wie gut das wir ein paar ehrliche Arbeitslose und Sozialarbeiter haben! Die Hüter des Sozialen, des Menschlichen gegen die Schmarotzer!
Man muss nur mal überlegen, wie wenige in Deutschland überhaupt noch wertschöpfend tätig sind!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seniorfd 22.04.2013, 00:08
291. Lächerlich!!!

Diese Lobgesänge über Hoeneß!Moralische Instanz?Aha alles klar Herr Ahrens!Jemand der viel Kohle mit Produkten aus Massentierhaltung gemacht hat und bei einem Fussballkonzern Kohle hin und her schiebt,dazu auch noch Millionen von Euros am Fiskus vorbei geschmuggelt hat ist wirklich ein Hammer Vorbild für uns alle.Das wäre ja so als wenn ich einen Mafia-Boss als gesellschaftlich-moralische Instanz bewundern würde!Geld,Erfolg und Macht das bewundern nur Leute die in dieser Welt einfach noch nicht den Kopf frei bekommen haben!Der Typ sollte einfach schnell zurücktreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex_t_kunde 22.04.2013, 00:08
292. Traurig aber wahr

Ich hatte schon immer das Gefuehl, Uli Hoeneß sei mitnichten der aufrechte Mann als den er sich ausgab, sondern in Wahrheit ein ganz scheinheiliger, gieriger Luegner. Schade, dass sich diese Vermutung nun bestaetigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000099582 22.04.2013, 00:22
293. Privat

Wieso regen sich den alle so auf, die meisten haben es doch selber gemacht, und was Uli mit seinem Privatvermögen macht, geht niemanden etwas an außer ihn. Da gibts auch nichts zu diskutieren, der Staat zieht einem das Geld aus der Tasche wo er nur kann, Steuern auf Lebensmittel, eines der Grundbedürfnisse, die Nahrungsaufnahme wird besteuert. Und dann hauen sie dass Geld nach Griechenland, die deutsche und Frau Merkel als Nazis bezeichen, wenn die nicht gezahlt hätten wären die Bankrott die Vögel. Da kann man sein Geld doch nur verstecken. Das ist die Sache von Herrn Hoeneß, und diese Selbstanzeige und die Steuerhinerzeiehung änder 0,0 garnix an seinen Kompetenzen. Daher ist es nur logisch keine Personelen konsequenzen daraus zu ziehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meyer01 22.04.2013, 00:27
294. Weg mit ihm

Ich denke wenn bei ihm durchsucht wurde ist seine Selbstanzeige wohl etwas zu spät gekommen oder er meinte als Cleverle nur die Hälfte anzugeben.
Tja Pech gehabt, das gibt Gefängnisstrafe bei den Summen die möglicherweise im Rauem stehen und wissen sie was... ZU RECHT.
Vor dem Gesetz ist jeder gleich, sollte es zumindest sein.
Ich bin gespannt, seine arrogante, selbstherrliche Nummer mochte ich nie, weil die Geschichte zeigt das es oftmals die größten A.... öcher sind. Wasser predigen und Wein trinken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SieLebenWirSchlafen 22.04.2013, 00:33
295. Passt

Zitat von sysop
Spieler, Manager, Präsident, Wortführer: Uli Hoeneß ist seit mehr als 40 Jahren untrennbar mit dem FC Bayern München verknüpft. Er ist der FC Bayern, auch wenn er polarisiert wie kaum ein anderer. Und nun der Verdacht der Steuerhinterziehung - wie passt das zusammen?
Ein moralischer Tiefflieger, der für lange Zeit in`s Gefängnis gehört!
Wie ist die Lage gleich noch mal mit 'us' Kaiser Franz und den Steuern in Österreich?
Es scheint augenscheinlich und offensichtlich, beim FCB kriminelle Energie im Überschuss zu geben ...

Große Fresse und nichts dahinter - so kennt man "Mia san Mia"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SieLebenWirSchlafen 22.04.2013, 00:36
296. Richtig!

Zitat von lenaddorf
kann rund um die uhr die feuerwehr und die polizei anrufen. er würde zu jeder zeit im krankenhaus behandelt werdenn. er fährt über beleuchtete straßen. sein müll wird gelehrt. die polizei beschützt seine fußballspiele. und für das alles will dieser sozialschmarotzer und wollen all die anderen sozialschmarotzer nicht bezahlen. da wird mir schlecht!
Man kann niemals so viel essen, wie man kotzen möchte!
Es kommt alles ans Tageslicht, nur eine Frage der Zeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flapsol 22.04.2013, 00:42
297. optional

was für ein dummer artikel! in diesem land ist der ehemalige bundespräsident wegen bestechlichkeit angeklagt, zwei minister mussten wegen diebstahl geistigen eigentums zurücktreten - und jetzt diese überraschung & entrüstung, dass ein fussballmanager steuern hinterzogen hat? das liegt doch voll im normalen verhaltensrahmen der elite dieses landes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
georgia.k 22.04.2013, 00:46
298. @ ötsch gestern 17:48 Uhr

manchmal verjährt die Steuerhinterziehung auch erst nach 10 Jahren. Und ob nicht andere Straftatbestände noch vorliegen, für die spezielle Verjährungsfristen gelten, muß der genaue Sachverhalt noch ergeben.
So einfach wie der Fall Zumwinkel, der nachweislich versteuerte Gelder in der Schweiz anlegte und lediglich hinsichtlich der in Deutschland nicht versteuerten Zinsen eine Steuerhinterziehung begangen hat, dürfte der Fall Hoeneß nicht liegen. Da ist man schnell bei "gewerbsmäßigen" Sachverhalten, wenn es sich um wiederholte Vorgänge handelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jensjavea 22.04.2013, 00:55
299. optional

aaah, Vorverurteilung. wollen wir nicht mal abwarten, on überhaupt Anklage erhoben wird. Wenn ja, na dann wird er sich der Verantwortung stellen. Hoeneß ist kein Wegtaucher. Also warten wir´s ab. basta und viel Glück Uli Honeß, möfe der Traum des CL Sieges in Erfüllung gehen. Verdient haben Sie es. Ich drück die Daumen, gerne würde ich helfen, aber sicher haben Sie alles was Sie brauchen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 30 von 39