Forum: Sport
Bayern-Profi: Ribéry ist Europas Fußballer des Jahres
DPA

Und der Gewinner ist - Franck Ribéry. Erstmals wurde der Spieler von Bayern München als Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet. Bei der Wahl in Monaco setzte sich der Franzose gegen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo durch.

Seite 8 von 8
kospi 30.08.2013, 13:31
70. .....

Zitat von Criticz
- und sympathisch noch dazu..........
Wie bitte? Ich kann diesen Typen nicht ausstehen. Einer der unfairsten Spieler, der je in einer deutschen Mannschaft gespielt hat. Trotzdem zu Recht Fußballer des Jahres, da das Eine mit dem Anderen nichts zu tun hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jensen12345 30.08.2013, 13:47
71. Da Sie die Rot-Weiße Brille aufhaben

Zitat von maxg68
Welche hanebüchenen Spekulationen selbst 3 Monate nach dem CL-Finale immer noch herangezogen werden, ist einfach nicht mehr zum Aushalten! Und das auch noch in einem Beitrag, der sich mit Franck Riberys Auszeichnung beschäftigt, unfassbar. Können Sie inzwischen ruhig schlafen, oder schrecken Sie seit dem 27.05.2013 nachts immer noch schweissgebadet auf? Falls das anhält, schlage ich als Therapie vor, dass Sie sich eine Dartscheibe mit Rizzolis Foto in der Mitte beschaffen. Vielleicht hören dann endlich(!) diese unsinnigen Beiträge auf. Gruß Max
ist es wohl erklärbar, warum Sie Medien wie den kicker, SPON und die FAZ, die alle dafür bekannt sind, neutral zu urteilen, wenn es um den deutschen Geld geht, für hanebünchen halten. Ich als Neutraler bin da ganz bei diesen seriösen Medien. Aber wiegesagt mit Fanbrille auf, sieht man die Dinge augenscheinlich offensichtlich äußerst verklärt.

Und im Gegensatz zu Ihnen kann ich über dieses Thema sehr sachlich urteilen und schreiben, während Sie offensichtlich dazu unter einem enormen emotionalen Druck stehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxg68 30.08.2013, 13:58
72.

Zitat von jensen12345
ist es wohl erklärbar, warum Sie Medien wie den kicker, SPON und die FAZ, die alle dafür bekannt sind, neutral zu urteilen, wenn es um den deutschen Geld geht, für hanebünchen halten. Ich als Neutraler bin da ganz bei diesen seriösen Medien. Aber wiegesagt mit Fanbrille auf, sieht man die Dinge augenscheinlich offensichtlich äußerst verklärt. Und im Gegensatz zu Ihnen kann ich über dieses Thema sehr sachlich urteilen und schreiben, während Sie offensichtlich dazu unter einem enormen emotionalen Druck stehen.
Vielen Dank für Ihren amüsanten Beitrag.

Das Wochenende ist gerettet.

Gruß
Max

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jensen12345 30.08.2013, 14:00
73. Sie scheinen Ihr Bayern für absolute Superhelden zu halten, nicht wahr? =D

Zitat von queen1
Glauben Sie wirklich was Sie schreiben? Nur mal so: mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit würden wir heute noch im Wald leben, wenn das Feuer nicht erfunden worden wäre. Oder noch plastischer: mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hätte Borussia Dortmund nicht einmal das Halbfinale erreicht, wenn der Schiedsrichter gegen Malaga das irreguläre Tor für Dortmund in der Nachspielzeit nicht gegeben hätte. Vielleicht merken Sie es jetzt, wie irrwitzig Ihre Argumentation eigentlich ist.
Einzig so erklärte sich, warum Sie ernsthaft glauben, diese hätten an dem Tag ein starkes Bor Dortmund geschlagen wenn Sie eine Stunde lang zu 10 und dann im Laufe der 2. Hälfte irgendwann zu 9. gegen diese spielen hätten müssen - unter normalen Umständen.

Ohne "Rot-Weiße" Brille wüssen Sie auch ------ in dem von Ihnen aufgeführten Spiel -------- profitierte Malaga beim ersten Tor ebenfalls vom Schiedsrichter. Gleicht sich somit aus:

-----------------)

Zitiere wieder den kicker:


Schiedsrichter:
Craig Thomson (Schottland) Note 6
übersah die Abseitsstellungen vor dem 1:2 und vor dem 3:2 und bewertete den Zweikampf zwischen Schmelzer und Jesus Gamez komplett falsch: Statt den Spanier zu verwarnen, wäre für Schmelzer Gelb-Rot fällig gewesen.


Auch die Münchner hatten natürlich auf dem Weg zum Finale Glück durch Schiedsrichter-Fehlentscheidungen. Wie z.B. im Rückspiel gegen Arsenal

Schiedsrichter:
Pavel Kralovec (Tschechien) Note 4
sehr kleinlich, unterbrach immer wieder unnötig den Spielfluss, pfiff Walcott zu Unrecht wegen Abseits zurück

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jensen12345 30.08.2013, 14:23
74. Sie haben offenbar überhaupt keine

Zitat von maxg68
Vielen Dank für Ihren amüsanten Beitrag. Das Wochenende ist gerettet. Gruß Max
Argumente.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
queen1 30.08.2013, 19:37
75. Abenteuerlich ...

Zitat von jensen12345
Einzig so erklärte sich, warum Sie ernsthaft glauben, diese hätten an dem Tag ein starkes Bor Dortmund geschlagen wenn Sie eine Stunde lang zu 10 und dann im Laufe der 2. Hälfte irgendwann zu 9. gegen diese spielen hätten müssen - unter normalen Umständen.
... was Sie so hineininterpretieren. Es ging ausschließlich um Ihre "bemerkenswerte" Aussagen "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" und um nichts anderes.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kann man die an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit nicht mit an Endgültigkeit grenzender Sicherheit berechnen, da sie nur eine an Inhaltslosigkeit grenzende Floskel ist. Sie liegt jedoch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zwischen 98% und 103,9%.

Wenn Sie in meinem Beitrag Ironie finden sollten, dürfen Sie sie gerne behalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jensen12345 30.08.2013, 20:06
76. Außer Was anderes als Ironie oder sonstiges Substanzloses

Zitat von queen1
... was Sie so hineininterpretieren. Es ging ausschließlich um Ihre "bemerkenswerte" Aussagen "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" und um nichts anderes. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kann man die an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit nicht mit an Endgültigkeit grenzender Sicherheit berechnen, da sie nur eine an Inhaltslosigkeit grenzende Floskel ist. Sie liegt jedoch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zwischen 98% und 103,9%. Wenn Sie in meinem Beitrag Ironie finden sollten, dürfen Sie sie gerne behalten.
habe ich auch von Ihnen nicht mehr erwartet. Weil sie in keinem Ihrer Postings auch nur Ansatzweise irgendein Argument gebracht hatten.

Fehlte Ribery letzte Saison, sah man fast immer einen ganz anderen FC Bayern. Ribery machte den Unterschied - unter Ribery war Bayern die beste Mannschaft Europas. Fehlte spielte Bayern ein großes Stück schlechter und unerfolgreicher. Bezeichnenderweise gab es Niederlagen oder Remis in eben gerade den Spielen, in denen Ribery fehlte. Die ersten 35 Minuten im CL-Finale ist Bayern München - so wie ich es seltens gesehen habe zuvor in den letzten 25 Jahren - von Dortmund an die Wand gespielt worden und die Nerven der Bayern lagen offensichtlich total blank - deshalb wohl auch der Aussetzer von Ribery.
Wer sich mit Fußball regelmäßig beschäftigt und nicht die RotWeiße Brille aufhat, kann sich ausmalen, was eine Rote Karte für ausgerechnet Ribery ab ca. der 30. Minute für die Bayern bedeutet hätte für den Rest des Spieles und dessen Ausgang.
Und wenn sie dann noch ab der 60. Minute zu 9. gegen 11 Dortmunder hätten spielen müssen.
Wenn Sie ernsthaft daran glauben, Bayern München hätte an dem Tag dennoch die CL gewonnen, werden Sie wohl kaum jemand finden von den Fußball-Experten, die nicht die Rot Weiße Brille aufhaben, der da ihre Einschätzung auch nur ansatzweise teilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jensen12345 30.08.2013, 20:13
77. Außer Was anderes als Ironie oder sonstiges Substanzloses

Zitat von queen1
... was Sie so hineininterpretieren. Es ging ausschließlich um Ihre "bemerkenswerte" Aussagen "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" und um nichts anderes. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kann man die an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit nicht mit an Endgültigkeit grenzender Sicherheit berechnen, da sie nur eine an Inhaltslosigkeit grenzende Floskel ist. Sie liegt jedoch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zwischen 98% und 103,9%. Wenn Sie in meinem Beitrag Ironie finden sollten, dürfen Sie sie gerne behalten.
habe ich auch von Ihnen nicht mehr erwartet. Weil sie in keinem Ihrer Postings auch nur Ansatzweise irgendein Argument gebracht hatten.

Fehlte Ribery letzte Saison, sah man fast immer einen ganz anderen FC Bayern. Ribery machte den Unterschied - unter Ribery war Bayern die beste Mannschaft Europas. Fehlte er spielte Bayern ein großes Stück schlechter und unerfolgreicher. Bezeichnenderweise gab es Niederlagen oder Remis in eben gerade den Spielen, in denen Ribery fehlte. Die ersten 35 Minuten im CL-Finale ist Bayern München - so wie ich es seltens gesehen habe zuvor in den letzten 25 Jahren - von Dortmund an die Wand gespielt worden und die Nerven der Bayern lagen offensichtlich total blank - deshalb wohl auch der Aussetzer von Ribery.
Wer sich mit Fußball regelmäßig beschäftigt und nicht die RotWeiße Brille aufhat, kann sich ausmalen, was eine Rote Karte für ausgerechnet Ribery ab ca. der 30. Minute für die Bayern bedeutet hätte für den Rest des Spieles und dessen Ausgang.
Und wenn sie dann noch ab der 60. Minute zu 9. gegen 11 Dortmunder hätten spielen müssen.
Wenn Sie ernsthaft daran glauben, Bayern München hätte an dem Tag dennoch die CL gewonnen, werden Sie wohl kaum jemand finden von den Fußball-Experten, die nicht die Rot Weiße Brille aufhaben, der da ihre Einschätzung auch nur ansatzweise teilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8