Forum: Sport
Bayern-Profis vor der EM: Im tiefsten Loch
DPA

Leerer Kopf, großer Frust: Nach der Finalpleite gegen Chelsea herrscht in München große Ernüchterung - doch der Stamm des Teams soll Deutschland zum EM-Titel führen. Bundestrainer Joachim Löw will die negative Stimmung abfedern. Dabei könnte ihm ein Blick auf die WM 2002 helfen.

Seite 1 von 12
blue_plasma 20.05.2012, 18:20
1. Na und!

Zitat von sysop
Leerer Kopf, großer Frust: Nach der Finalpleite gegen Chelsea herrscht in München große Ernüchterung - doch der Stamm des Teams soll Deutschland zum EM-Titel führen. Bundestrainer Joachim Löw will die negative Stimmung abfedern. Dabei könnte ihm ein Blick auf die WM 2002 helfen.
Ich versteh' nicht, warum die Bayern die bessere Mannschaft gewesen sein sollen. Bloß, weil sie mehr gerannt sind und mehr auf das gegnerische Tor geschossen haben?
Immerhin haben sie knapp 20 mal eine Ecke gehabt und nichts ist dabei rausgekommen. Die Engländer waren da effizienter. Das nennt mal wohl Chancenverwertung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taubesnuesschen 20.05.2012, 18:31
2. kleine Lehrstunde

Was den Bayern gestern zum Teil fehlte, war der Wille, als Kollektiv zu agieren (vor allem bei Robben sah man diesen Mangel). Das ist die Botschaft dieser Saison aus Dortmund, für die EM und überhaupt. Elf Freunde sollt Ihr sein gilt - bei aller Unterschiedlichkeit - immer noch. Wie schön, dass es jetzt noch die EM gibt, den Fehler zu korrigieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzerknacker51 20.05.2012, 18:32
3. Der "gefürchtete Stürmer Gomez"

Zitat von sysop
Leerer Kopf, großer Frust: Nach der Finalpleite gegen Chelsea herrscht in München große Ernüchterung - doch der Stamm des Teams soll Deutschland zum EM-Titel führen. Bundestrainer Joachim Löw will die negative Stimmung abfedern. Dabei könnte ihm ein Blick auf die WM 2002 helfen.
Man faßt es nicht, wie dieser Mann immer wieder oder noch hochgelobt wird. Er schießt zwar viele Tore, aber die entscheidenden versiebt er regelmäßig - wie gestern mal wieder. Hoffentlich ist Klose fit, sonst kann man nur schwarz sehen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inecht 20.05.2012, 18:36
4. deutsche Mannschaft oder Münchener???

Ach, jetzt bemerkt Herr Löw die bayrische Dominanz erst?! Pech. Vielleicht hätte er sich etwas objektiver in der Bundesliga umschauen sollen. Dort hätte er Leute gefunden, die aus Ecken auch Tore machen können... oder die souverän Elfer verwandeln, aber nicht in München spielen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnplayer79 20.05.2012, 18:53
5. Welches große Turnier denn ?

Zitat von inecht
Trotzdem spielte die Mannschaft anschließend ein herausragendes Turnier, wurde am Ende zwar erneut Zweiter, feierte dies aber als großen Erfolg, da kaum ein Experte ein solches Ergebnis im Vorfeld für möglich gehalten hatte.
Vielleicht sollten sich die Kollegen der Redaktion noch einmal diese Spiele der NM bei der WM 2002 ansehen .... ja das Ergebnis Vizeweltmeister war ja nett, aber einzig Kahn und Ballack war es zu verdanken, dieses Endspiel damals zu erreichen. Der Fußball war grauenvoll !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
garfield53 20.05.2012, 19:05
6. Mmmm

Zitat von sysop
Leerer Kopf, großer Frust: Nach der Finalpleite gegen Chelsea herrscht in München große Ernüchterung - doch der Stamm des Teams soll Deutschland zum EM-Titel führen. Bundestrainer Joachim Löw will die negative Stimmung abfedern. Dabei könnte ihm ein Blick auf die WM 2002 helfen.
Wer ist FCB?

Eine Eventwirtschaftsgesellschaft , politisch gefördert, als Wirtschaftsgesellschaft geführt, ihre Gewinne aus allen möglichen "Geschäften" zu erwirtschaften und auch sich noch einen Fussball-Show-Verein hält, in den auch ein paar Deutsche spielen und mit zusammengekauften "Personal" was natürlich, auf Grund des kurzen Verfallsdatums für einen durchschnittlichen s.g. Fussballspieler , vor allen ausserhalb des Spielfeldes alles für die Füllung seines Kontos tut, soweit verständlich.

Als soll man endlich mit den ganzen Heils- und Heldengeschichten über eine Firma, welchen maßgeblich den deutschen Fussball und seine Talente um des Profites Willen, mit politischer Duldung und Förderung, zerstört hat, nicht so einen Aufriss machen.
16 oder 18 überbezahlte Einzelkämpfer für ihr Konto lassen eben die Farce der ELF FREUNDE zum Witz verkommen.

Hoffentlich konnten wir noch ein paar Arbeitsmigranten rechtzeitig
"eindeutschen" lassen, sonst sieht es logischerweise schwarz aus zur EM.
Unsere Politiker müssen es schon ahnen, ansonsten würden sie nicht alles unternehmen, um Stunk zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hydrocarbon81 20.05.2012, 19:23
7.

Der Vergleich mit Leverkusen hinkt. Das Finale war auf dem Papier schon entschieden. Bayer musste es nur noch bestätigen. Diesmal war der FC Vize München der grosse Favorit. Und trotzdem sind sie gescheitert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knupauger 20.05.2012, 19:29
8. Und der FC Chelsea ...

... ist natürlich ganz anders, vor allem kein Verein, der sich an einen Investor verkauft hat. Wer den FC Bayern schon für das Schlechte im Fußball hält, der muss für den FC Chelsea ganz neue Adjektive erfinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regensommer 20.05.2012, 19:37
9. Was ist eigentlich passiert?

Ein Spiel, das vorzugsweise in Kriegssprache kommentiert wird, wurde verloren. So ist es nun mal.

Da gibt es Millionäre auf dem Platz die freuen sich und es gibt ein paar Millionäre auf dem Platz, die sind traurig weil sie nicht das bekommen haben was sie wollten. So groß ist das Drama nun auch wieder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12