Forum: Sport
Bayern-Remis in Neapel: Leidenschaftlich ausgebremst

Die Siegesserie ist gerissen: Das*Unentschieden in Neapel hat die bisher makellose Bilanz des FC Bayern in der Königsklasse getrübt.*In Italien*spürte der Club*erstmals echte Gegenwehr eines mit Herzblut agierenden Gegners. Ein Weckruf,*auch für die*eingeschüchterte Konkurrenz in der Bundesliga.

Seite 2 von 4
hazadeur 19.10.2011, 14:19
10. Bayern-Remis in Neapel: Leidenschaftlich ausgebremst

Zitat von sysop
Die Siegesserie ist gerissen: Das*Unentschieden in Neapel hat die bisher makellose Bilanz des FC Bayern in der Königsklasse getrübt.*In Italien*spürte der Club*erstmals echte Gegenwehr eines mit Herzblut agierenden Gegners. Ein......
Das Rezept für einen Sieg über den FCB ist damit klar:

Erst früh in Rücksatnd geraten, dann den FCB mit einem durch Gomez verschossenen Elfer verwirren, um dann von Badstuber (iregndwie bestochen) den Ausgleich besorgen zu lassen. Das reicht schon mal für ein Unentschieden. Vereine mit größerem finanziellem Polster können dann noch vom Schiri eine Rote Karte für Schweisnteiger und einen eigenen Elfer kaufen.

Zumindest eines ist jetzt klar: die poröse Bayernabwehr läßt sich mit einer einfachen Flanke auf Badstuber überwinden. Da hat selbst Neuer keine Chance. Mit dieser Taktik wird der Rest der Liga die Bayern jetzt in jedem Spiel vom Platz fegen.
Man muss nur ein passendes System spielen, z.B. ein 4:4:2:B

Jedenfalls hat Napoli den FCB zu Hause sauber abserviert, geradezu zertrümmert. Souveräne Leistung. Eigentlich kann man Napoli gleich den CL-Pott in die Hand drücken. Wer die Bayern so deutlich dominiert, der muss einfach den Pott holen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jowra 19.10.2011, 14:44
11. Pseudo-MItarbeiter bei SPON?

Schreibt die Bayern-Artikel im Spiegel eigentlich immer die gleiche Person? Wenn man sich die Pamphlete der letzten Wochen so durchliest, scheinen Ahrens, Mustroph, Baltes usw. entweder ein und dieselbe Person zu sein oder sie sind alle 1860er Gastkommentatoren.

Ansonsten lohnt es eigentlich nicht, dazu noch groß was zu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
S.Resch 19.10.2011, 14:48
12. Es ist schon wieder herrlich ...

... wie sie alle herausgekrochen kommen, um ihre Häme über den FCB abzulassen. Da wird ihnen mal wieder Arroganz unterstellt, die sie gar nicht von sich gegeben haben, sondern die Presse spricht im Vorbericht von einem "Tanz auf dem Vesuv". Nicht die Bayern. Aber egal, wenns einem in den Kram passt, nehmen wir auch das.
Die Bayern können und werden nicht jedes Spiel gewinnen, das ist jedem klar. Das man als Ziel die CL-Finalteilnahme in München hat, ist das Selbstverständlichste der Welt. Aber bei den Bayern ist es Arroganz. Als der HSV das Europaleague-Finale 2010 in Hamburg bestreiten wollte, hat sich darüber auch keiner aufgeregt.

Über die armselige Vorstellung des BVB in der CL sagt niemand etwas. Über die mangelnde Kritikfähigkeit von Klopp, als er mit zusammengekniffenen A-Backen und Zähnen beim Interview nach dem Spiel Stellung nehmen sollte...

Ach was solls, Mitleid bekommt man geschenkt, Neid ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mbu66 19.10.2011, 14:58
13. .

Zitat von Freifrau von Hase
"Die Mannschaft hatte es in Italien erstmals in dieser Saison mit einem Gegner zu tun, der selbst nach dem frühen Rückstand nicht in Ehrfurcht erstarrte, sondern tapfer dagegenhielt. Für die Bayern, aber auch für die bisher zaudernde Konkurrenz in der Bundesliga, ist dies die wichtigste Lehre aus dem......
Hat noch einen gravierenderen Haken: Die Analyse des SPON-Autors geht vollkommen am gestrigen Spielverlauf vorbei. Anscheinend hat er bis zur Fertigstellung des Artikels nur italienische Zeitungen gelesen ;o)
Tatsächlich sieht es doch so aus, dass Neapel gestern einen Punkt von den Bayern geschenkt bekommen hat und dabei noch von einem Schiedsrichter profitiert hat, der sich im fanatischen Publikum keine Feinde machen wollte.
Man darf auch nicht vergessen, dass die Bayern gestern längst nicht in der Form waren, mit der sie die bisherigen Spiele dominiert haben. Von einem ernsthaften "Dagegenhalten" der Neapolitaner war auch nicht wirklich etwas zu sehen. Sie brauchten ein Eigentor und einen verschossenen Elfmeter um dieses Spiel nicht zu verlieren. Ernsthafte Torchancen Neapels: Fehlanzeige! Ohne Badstubers unnötigen Rettungsversuch wäre kein Tor für Neapel gefallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Smerk 19.10.2011, 15:24
14. Der Neid der Besitzlosen...

Zitat von erich_der_rote
Ich bin sehr froh darüber und hoffe, dass die Bau.. äh Bayern auch weiterhin Punkte liegen lassen. Die Bundesliga wird dieses Jahr leider wieder zum Spaziergang für die Batzis, aber was solls, solang sie die CL nicht gewinnen solls mir recht sein
Aha, da regt sich wieder der Geist der Neidhammel. Wessen Fan bist Du denn? Klingt nach dem typischen ich-hasse-diese-Bayern-mein-Club-ist-doch-viel-ehrlicher/an sich besser/völlig zu Unrecht nicht #1/BlaBlaBla. Stehma evtl. auf den "Meister der Herzen" oder einen anderen Kniebieslerverein, der seit 50 Jahren zwischen Pleite, Selbstüberschätzung und Größenwahn steht?
Opfer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
renele1 19.10.2011, 15:25
15. es bleibt...

Zitat von erich_der_rote
Ein Sieg durch ein Elfmetertor wäre mehr als schmeichelhaft gewesen. Die Entscheidung war lächerlich, das war nie und nimmer ein Elfmeter. So war es also ausgleichende Gerechtigkeit, dass Gomez ihn so schwach hergeschenkt hat. Ich bin sehr froh darüber und hoffe, dass die Bau.. äh Bayern auch weiterhin Punkte liegen lassen. Die Bundesliga wird dieses Jahr leider wieder zum Spaziergang für die Batzis, aber was solls, solang sie die CL nicht gewinnen solls mir recht sein(*wegduck von den patriotischen "deutsche Mannschaften müssen gewinnen!" Leuten*).
einfach erbärmlich, sich nicht für Deutsche Mannschaften freuen zu können oder zu wollen... denn nur so profitieren auch andere vereine davon, intern. selbst mit dem 4. rang spielen zu können...

und selbst ein lüdenscheid nord fan, wird sich für schalke doch freuen können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ashcroft_house 19.10.2011, 16:10
16. Neapel-FCB

Zitat von Smerk
Aha, da regt sich wieder der Geist der Neidhammel. Wessen Fan bist Du denn? Klingt nach dem typischen ich-hasse-diese-Bayern-mein-Club-ist-doch-viel-ehrlicher/an sich besser/völlig zu Unrecht nicht #1/BlaBlaBla. Stehma evtl. auf den "Meister der Herzen" oder einen anderen Kniebieslerverein, der seit 50 Jahren zwischen Pleite, Selbstüberschätzung und Größenwahn steht? Opfer!
Bei dem Usernamen "Erich der Rote" tippe ich mal entweder auf Kaiserslautern oder Nürnberg, was Ihre Frage bejahen würde ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaiserhansl 19.10.2011, 16:23
17. hat der Schreiber das Spiel gesehen?

was ist denn mit "echte Gegenwehr" gemeint? Die Spieler von Neapel sind viel gelaufen, das stimmt. Sie haben den Bayern teilweise auch ordentlich auf die Socken gegeben.
Aber spielerisch hatte Neapel doch gar nichts entgegenzusetzen. Bayern hat in der ersten Halbzeit teilweise sogar kick and rush gespielt (damit meine ich das Spiel in der Abwehr solange bis Neuer den Ball lang nach vorne prügelt). Bayern war aber auch da schon überlegen und in der zweiten Halbzeit noch mehr. Also obwohl Bayern teilweise bieder und unter ihren Möglichkeiten gekickt hat, hat die Mannschaft doch so um die 20 Torschüsse gehabt und Neapel unter 5.
Die "echte Gegenwehr" kann sich doch nur auf das Ergebnis beziehen, im Spiel war Neapel genau so unterlegen und hilflos wie so viele Bayern-Gegner zuvor in dieser Saison.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flower power 19.10.2011, 16:34
18. Es ist kein Neid

Zitat von Smerk
Aha, da regt sich wieder der Geist der Neidhammel. Wessen Fan bist Du denn? Klingt nach dem typischen ich-hasse-diese-Bayern-mein-Club-ist-doch-viel-ehrlicher/an sich besser/völlig zu Unrecht nicht #1/BlaBlaBla. Stehma evtl. auf den "Meister der Herzen" oder einen anderen Kniebieslerverein, der seit 50 Jahren zwischen Pleite, Selbstüberschätzung und Größenwahn steht? Opfer!
..es ist nur die Abscheu vor dem unsäglichem Bauern "Mir san mir". Wer bei Leo Kirch extra Millionen abzapft, von der Arroganz -Vers., dem 3 Streifen-Müll und den Telekomikern gepampert wird, braucht sich über Unrechtsempfingen nicht zu wundern. Wer einem Müller 5 Mio im Jahr blecht, einem Ribery 8 Mio, einem Schweini ca. 10, Robben und die anderen Halbtagsarbeiter bekommen sicherlich nicht weniger, wird schon bald merken wo das schöne Geld hinfloss.
Zumal dann immer noch die Sache mit dem Geld gleich kommt. wie potent man ist, wen man von den Lügner alles kaufen kann. Da wird sogar ein Schalke-Ultra zum Bazi und zieht sich die Lederhose an, egal wie er auch deppert darin ausschaut.
1860 wird kommen, und dann seht ihr ganz bedeppert aus. Seelenlose Typen, wie Gustavo, Gomez, usw. rennen nur für Geld. Viele gingen ja schon im Unfrieden, Luca toni, Demicheles, Lucio, Klose....
Wenn der Focus auf der Bank sitzt und Boris Becker im Wirtschaftsbeirat....., dann braucht man nicht über Neid von anderen schreiben, denn den haben die Bauern nicht verdient. Warten wir doch mal ab, wo sie stehen werden nach der BL-Saison, die Unfehlbaren. Die CL gewinnen die sowieso nicht, da gibt es andere Kaliber mit mehr Spielkultur.
Bayer hat dem Fussball in DE geschadet, indem sie die Entwicklung in den anderen Vereinen blockiert haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Penalty Master 19.10.2011, 16:40
19. Ach ja

Ich hab eben einen Beitrag geschrieben darüber wie schlecht der Artikel ist und dass die Reporter sich langsam mal ihre Professionalität hinterfragen sollen, weil mal wieder ein Bericht über ein Fussballspiel ohne jegliche Erwähnung der Formationen und der Taktik veröffentlicht wurde, aber SPON schämt sich zu sehr und zensiert mir jedes Mal meine Beiträge.
Erbärmlich und kritikunfähig! Jetzt schreibe ich halt die gleichen Messages, nur ohne Detailerläuterung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4