Forum: Sport
Bayern-Sieg gegen Belgrad: Und der Abend war gerettet
Matthias Balk / DPA

Der FC Bayern schien fast zufrieden mit einem drögen 1:0 gegen Roter Stern, kurz vor Feierabend kam dann aber doch der Spaß zurück - mit einem Rekord für Thomas Müller. Danach hatte Uli Hoeneß seinen Auftritt.

Seite 2 von 4
spon_2956127 19.09.2019, 12:02
10. Wie ...

Zitat von LDaniel
Neuer konnte sich nicht auszeichnen? Er hat in typischer Weise den Ball erobert (weit vorm Strafraum) und anschließend das wichtige 1:0 eingeleitet. Dazu blieb der Kasten sauber.
.. in der Nationalmannschaft schafft es Neuer aber nur noch gegen zweitklassige Gegner, seinen Kasten sauber zu halten.
In den letzten 12 Monaten blieb Neuers Kasten nur noch gegen krasse Außenseiter ohne Gegentreffer (Weißrussland, Estland; Nordirland), in den sechs Spielen gegen ernsthaftere Gegner griff er dagegen satte vierzehnmal (!) hinter sich.
In der Bundesliga wäre das die Gegentrefferquote eines Absteigers, die Zeiten, wo Neuer alleine einen Sieg retten oder eine Niederlage abwenden konnte, sind vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cava63 19.09.2019, 12:33
11.

Zitat von spon_2956127
.. in der Nationalmannschaft schafft es Neuer aber nur noch gegen zweitklassige Gegner, seinen Kasten sauber zu halten. In den letzten 12 Monaten blieb Neuers Kasten nur noch gegen krasse Außenseiter ohne Gegentreffer (Weißrussland, Estland; Nordirland), in den sechs Spielen gegen ernsthaftere Gegner griff er dagegen satte vierzehnmal (!) hinter sich. In der Bundesliga wäre das die Gegentrefferquote eines Absteigers, die Zeiten, wo Neuer alleine einen Sieg retten oder eine Niederlage abwenden konnte, sind vorbei.
Das liegt vielleicht daran, dass erstklassige Gegner eher zum Toreschießen neigen?
Ter Stegen hatte ja nun schon einige Einsätze in der NM. Das wurde zurückgefahren, nachdem er sich in Testspielen vor einigen Jahren als ziemlich krasser Fliegenfänger entpuppte.
Vielleicht lag das damals an seinen Nerven, vermutlich ist er inzwischen gereift.
Dennoch ist es eine jahrzehntelange und sehr bewährte Tradition, dass der NM-Torwart erst dann gewechselt wird, wenn der Neuling entweder krass bessere Leistungen bringt (ist hier definitiv und in der NM schon gar nicht der Fall), wenn das Spielsystem umgestellt wird (damals Kahn/Lehmann), oder wenn der Stammtorwart zurücktritt (macht Neuer nach der EM wahrscheinlich sowieso).
Fazit: Da spielt bei einigen Foristen und auch Journalisten (!) wohl eher der Bayern-Hass mit. Als Bayern-Fan seit 40 Jahren würde ich Neuers vorzeitigen "NM-Ruhestand" allerdings sogar begrüßen. Denn wie groß die Zusatzbelastungen gerade bei den reiferen Spielern snd, kann man sehr gut an Hummels, Müller, sogar Boateng erkennen, die nach dem "Rauswurf" alle wieder ausgezeichnete Leistungen bringen... und das Verletzungsrisiko mindert sich auch, also gerne künftig wieder mehr Dortmunder und Leverkusener in die NM - dann zeigt mal, was ihr drauf habt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 19.09.2019, 12:44
12. Statstik - einfach gemacht

Zitat von spon_2956127
.. in der Nationalmannschaft schafft es Neuer aber nur noch gegen zweitklassige Gegner, seinen Kasten sauber zu halten. In den letzten 12 Monaten blieb Neuers Kasten nur noch gegen krasse Außenseiter ohne Gegentreffer (Weißrussland, Estland; Nordirland), in den sechs Spielen gegen ernsthaftere Gegner griff er dagegen satte vierzehnmal (!) hinter sich. In der Bundesliga wäre das die Gegentrefferquote eines Absteigers, die Zeiten, wo Neuer alleine einen Sieg retten oder eine Niederlage abwenden konnte, sind vorbei.
Ter Stegen hat in vier Spielen der La Liga satte sieben Gegentore kassiert, allesamt gegen Gegner, die man nicht zur Creme de la Creme Spanien zählen kann.
Dabei hielt er in diesen vier Spielen ganze 12 Bälle, was eine desaströse Bilanz dargestellt.
Was sagt das nun über die Qualitäten von Ter Stegen?
Ich weiß ja, dass Sie nie die Bayern gucken, aber in Leipzig hat er durchaus das Unentschieden gerettet - vom Pokalendspiel mal ganz abgesehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2956127 19.09.2019, 13:17
13.

Zitat von gnarze
Ter Stegen hat in vier Spielen der La Liga satte sieben Gegentore kassiert, allesamt gegen Gegner, die man nicht zur Creme de la Creme Spanien zählen kann. Dabei hielt er in diesen vier Spielen ganze 12 Bälle, was eine desaströse Bilanz dargestellt. Was sagt das nun über die Qualitäten von Ter Stegen? Ich weiß ja, dass Sie nie die Bayern gucken, aber in Leipzig hat er durchaus das Unentschieden gerettet - vom Pokalendspiel mal ganz abgesehen...
Trotzdem rangiert Neuer im letzten Bundesliga-Ranking der Torwarte unter "ferner liefen". Und ter Stegen wurde gerade erst für die Wahl des Welttorhüters nominiert.
Wenn das Ihrer Meinung nach über deren aktuelle Qualitäten nichts zu sagen hat, dann ist das ja okay, aber dann sollte man auch begründen können, warum man Neuer gleichwohl für den besseren Torwart hält.
Und nicht wie Hoeneß mit "Verdiensten" oder wie andere hier mit "ist nun mal so Usus in der N11, dass man beim Torwart nicht rotiert" herumeiern.
Und woher wollen Sie wissen, dass ich keine Bayernspiele schaue?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blueeye2001 19.09.2019, 13:30
14.

Zitat von spon_2956127
Trotzdem rangiert Neuer im letzten Bundesliga-Ranking der Torwarte unter "ferner liefen". Und ter Stegen wurde gerade erst für die Wahl des Welttorhüters nominiert. Wenn das Ihrer Meinung nach über deren aktuelle Qualitäten nichts zu sagen hat, dann ist das ja okay, aber dann sollte man auch begründen können, warum man Neuer gleichwohl für den besseren Torwart hält. Und nicht wie Hoeneß mit "Verdiensten" oder wie andere hier mit "ist nun mal so Usus in der N11, dass man beim Torwart nicht rotiert" herumeiern. Und woher wollen Sie wissen, dass ich keine Bayernspiele schaue?
Mal andere Beispiele zu einer Nominierung:
Marco Reus wurde zum Fussballer des Jahres 2019 gekürt. Vielen Fussballfans/-kennern war das äusserst rätselhaft!
Oder die Wahl zum Weltfussballer, jedes Jahr das gleiche. Die Entscheidung kann man nicht immer nachvollziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 19.09.2019, 13:40
15.

Zitat von spon_2956127
Trotzdem rangiert Neuer im letzten Bundesliga-Ranking der Torwarte unter "ferner liefen". Und ter Stegen wurde gerade erst für die Wahl des Welttorhüters nominiert. Wenn das Ihrer Meinung nach über deren aktuelle Qualitäten nichts zu sagen hat, dann ist das ja okay, aber dann sollte man auch begründen können, warum man Neuer gleichwohl für den besseren Torwart hält. Und nicht wie Hoeneß mit "Verdiensten" oder wie andere hier mit "ist nun mal so Usus in der N11, dass man beim Torwart nicht rotiert" herumeiern. Und woher wollen Sie wissen, dass ich keine Bayernspiele schaue?
Wird alles lächerlich, Sie haben ja selbst erwähnt, keine Bayernspiel zu schauen.
Momentan sind Neuer und ter Stegen gleich stark. Demzufolge wird der Kapitän der Mannschaft auch weiter spielen - ist doch ganz einfach. Die Torhüterposition ist halt keine, bei der man ohne Not ständig hin und her wechselt.

Und trotz eines Neuers unter fern liefen hat es ja immerhin noch dazu gereicht, Dortmund abzufangen... nicht schlecht, wenn man das Ranking bedenkt...


Apropos - Reus hat im Kicker auch "nur" eine Note 3 beim Spiel gegen Barca erhalten, also war er nur Mittelmaß, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2956127 19.09.2019, 15:20
16. Nein!

Zitat von gnarze
Momentan sind Neuer und ter Stegen gleich stark. Demzufolge wird der Kapitän der Mannschaft auch weiter spielen - ist doch ganz einfach. Die Torhüterposition ist halt keine, bei der man ohne Not ständig hin und her wechselt. Und trotz eines Neuers unter fern liefen hat es ja immerhin noch dazu gereicht, Dortmund abzufangen... nicht schlecht, wenn man das Ranking bedenkt... Apropos - Reus hat im Kicker auch "nur" eine Note 3 beim Spiel gegen Barca erhalten, also war er nur Mittelmaß, oder?
Neuer und ter Stegen sind nach keinem mir bekannten, aktuellen Ranking gleich stark,
Und als die von mir gewünschte Begründung, weshalb Sie Neuer trotzdem für einen besseren Torhüter als ter Stegen halten, taugt weder ihr Hinweis auf die Reus-Benotung von vorgestern noch der auf die Tatsache, dass der FC Bayern mit Neuer im Tor im letzten Mai knapp vor dem BVB mit Bürki im Tor deutscher Meister wurde.
Und nein, ich habe nirgendwo erwähnt, keine Bayernspiele zu schauen. Sie können die paar Beiträge aus meinem Profil gerne daraufhin untersuchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
senta1958 19.09.2019, 15:55
17.

Zitat von spon_2956127
Neuer und ter Stegen sind nach keinem mir bekannten, aktuellen Ranking gleich stark, Und als die von mir gewünschte Begründung, weshalb Sie Neuer trotzdem für einen besseren Torhüter als ter Stegen halten, taugt weder ihr Hinweis auf die Reus-Benotung von vorgestern noch der auf die Tatsache, dass der FC Bayern mit Neuer im Tor im letzten Mai knapp vor dem BVB mit Bürki im Tor deutscher Meister wurde. Und nein, ich habe nirgendwo erwähnt, keine Bayernspiele zu schauen. Sie können die paar Beiträge aus meinem Profil gerne daraufhin untersuchen.
Welches Ranking ist denn so aktuell, dass es die nunmehr wiederelangte Form von Neuer einpreist?

Gefragt, welchen Fehler er denn gemacht habe, antwortetetn Sie mit einem im Supercup. Diejenigen, die sich versuchen ernsthaft mit dem Thema zu beschäftigen, merken an, dass Neuer, nach dessen Verletzungsserie, doch einige Zeit benötigte, um wieder in Form zu kommen. Die letzten Monate hat er diese aber erreicht. So gibt es mMn keinen Grund, einen Torwartwechsel vorzunehmen.

Sollte Löw Versprechungen diesbezüglich gemacht haben, ist das dann alleine eine Angelegnheit der Betroffenen.

Bei Ihrem Rückzug hatten Sie erwähnt, ggf. erkennbar wieder aufzutauchen. Der Schreibstil, die Vorlieben und Abneigungen und auch die Penetranz, mit der Sie leider wieder auftreten, lässt nun keinen anderen Schluß zu. So ist Ihr Verweis auf die "paar" Beiträge" doch wirklich albern....

https://www.spiegel.de/forum/sport/fussball-bundesliga-aufsteiger-union-berlin-gelingt-ueberraschungserfolg-gegen-dortmun-thread-949362-13.html#postbit_78705117

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fußball_ist_ein_spiel 19.09.2019, 16:31
18. Oh nein...!

Er ist wieder da! Und so subtil "verkleidet"...! "Die Zeiten in denen Neuer ein Spiel entscheidet sind vorbei"? Das gilt doch wohl noch viel mehr für Marco Reus. Es sein denn man meint das letzte Bundesligaspiel zwischen den Bayern und dem BVB. Das hat Reus bekanntlich "entschieden"! Haha.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 19.09.2019, 17:07
19.

Zitat von spon_2956127
Neuer und ter Stegen sind nach keinem mir bekannten, aktuellen Ranking gleich stark, Und als die von mir gewünschte Begründung, weshalb Sie Neuer trotzdem für einen besseren Torhüter als ter Stegen halten, taugt weder ihr Hinweis auf die Reus-Benotung von vorgestern noch der auf die Tatsache, dass der FC Bayern mit Neuer im Tor im letzten Mai knapp vor dem BVB mit Bürki im Tor deutscher Meister wurde. Und nein, ich habe nirgendwo erwähnt, keine Bayernspiele zu schauen. Sie können die paar Beiträge aus meinem Profil gerne daraufhin untersuchen.
Also unter ihren alten Profil findet sich jener legendäre Satz, dass und warum Sie sich die Bayernspiele nicht ansehen.

Und der Neuer von jetzt ist nicht schlechter als der Ter Stegen von jetzt, sieht ein Blinder mit nem Krückstock. Sie haben das Dortmundspiel gesehen, ich habe das Leipzigspiel gesehen, beide Male hervorragende Torhüterleistungen, oder sehen Sie das anders?

Ich gebe allerdings Recht, dass man 2018 bei der WM nicht unbedingt hätte Neuer einsetzen sollen, obwohl er nicht maßgeblich am Ausscheiden Schuld hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4