Forum: Sport
Bayern-Sieg gegen Hoffenheim: Beigeschmack: Schal
Bongarts/Getty Images

Ja, der FC Bayern hat zum Rückrundenauftakt bei der TSG Hoffenheim gewonnen. Ja, die erste Hälfte der Münchner war stark. Aber es bleiben offene Fragen - und Kritik am Trainer.

Seite 1 von 6
25alex67 19.01.2019, 00:26
1. gewonnen ist gewonnen

Ja, das war ne echt mittelmässige Leistung des FC Bayern. Hoffenheim war klar besser.. Und Müller ein Schatten seiner selbst. Bin sehr froh, dass Spon das richtig eingeordnet hat.
Wobei ich ehrlich gesagt finde, dass Hoffenheim richtig viel Schwein hatte, nicht 6:1 zu verlieren, dass ich nicht recht weiss, welches Spiel der Kollege verfolgt hat, der den Bericht schrieb. Aber was solls, morgen kann der BVB wieder auf 6 Punkte Vorsprung davonziehen. Und wenns dann am Ende zum Meistertitel reicht: Mein herzlichster Glückwunsch, dann haben sie es auch verdient. Mit sportlichen Grüssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Orthoklas 19.01.2019, 00:33
2. Na immerhin

hat Nico Schulz dieses Mal keinen Gegenspieler in die Reha getreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex_Kamikaze 19.01.2019, 00:38
3. "Bayern" München hat verdient gewonnen

aber wieder bewiesen das die Puste außer bei Süle und Alaba und dem zweikampfschwachen Müller nicht für 90 min reicht. Dazu gab es einige absurde Entscheidungen: Vogt bekam für eine Zupfer Gelb, der "Münchner" Kimmich für einen Kung-Fu Tritt auch. Auch Martinez durfte nach Gelb munter weiterholzen. Lewandowski hatte nach einem Festhalten plötzlich Schmerzen am Schienbein samt spektaulärem Flug auf den Rasen.
Pfiff natürlich immer pro "Bayern". Alles wie gehabt. Und es gab noch weitere absurde Pfiffe. Was soll das?
Schlimm dabei ist nur, das gegen vor allem in der ersten Halbzeit schwache bis unsichtbare Hoffenheimer diese Hilfe gar nicht notwendig gewesen wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verruca 19.01.2019, 00:58
4. Antworten gesucht!

N. Kovac scheint nicht dazu in der Lage zu sein durch Umstellen seines Spielsystems und/oder durch taktische Wechsel noch während des Spiels auf neue Szenarien reagieren zu können. Das hat er diese Saison nun bereits mehrfach so bestätigt. Er scheint seine Bank lediglich dafür zu haben, um ab und zu einem zu kurz gekommenen und deswegen grummelnden Spieler noch fünf Einsatzminütchen schenken zu können. Oder Martinez in der 89. min. vor der Roten schützen zu können. etc. ...

Hoffenheim hat nach der HZ deutlich körperlicher gespielt und damit dem FCB den Schneid abgekauft. Rund eine halbe Stunde lang hatte der menschgewordene Schal darauf KEINERLEI Antwort - kein Konzept - keine Idee!

Der Sieg war zwar insgesamt verdient - aber in Anbetracht dessen, was die Hoffenheimer an wenigen aber hochkarätigen Chancen auf's Tableau brachten - trotzdem glücklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sltcv 19.01.2019, 01:03
5. BILD-Zeitung...

...ist nicht mehr weit entfernt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfred +1 19.01.2019, 01:12
6. Deutungshoheit abgegeben?

Wenn SPON als Einsteiger zu einem Artikel, auch fotografisch, den irgendwie sozialen Medien folgt, wird das nicht mehr lange mein Informationsmedium sein! Diese Anbiederung wird mir zu suspekt! SPON sollte endlich wieder eine eigene Meinungshoheit vertreten und nicht irgendwelchen nebensächlichen Randerscheinungen (Schal des Trainers) eines Spiels hinterherhecheln. Bleibt noch eine Frage: War die Farbe des Schals spiegelkonform? Die Antwort fehlt noch. Es nervt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gabriele.gruber 19.01.2019, 01:46
7. Schal

Anti Bayern Hetzer. Widerwaertig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ardiles 19.01.2019, 01:57
8. Tja

Müller spielt seit Jahren schon nur noch Mittelmaß
In der Stammformation steht er nur, weil er eine starke Lobby hinter sich weiß. Rein spielerisch hätten andere, insbesondere James, schon längst eine Chance verdient haben
Kovac ist auf der Trainerbank taktisch genau so ein Mittelmaß wie Müllerauf dem Spielfeld aber ich wette, auch dem Trainer dürfte nicht entgangen sein, dass Müller wie Gülle spielt. Das er ihn aber trotzdem immer wieder aufstellt, dürfte mit der Angst um die Müller Lobby zusammen hängen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Standeck 19.01.2019, 02:11
9. James....

hat heute gut gespielt, er sollte nächstes mal von Anfang an spielen dürfen. Die Chance sich zu beweisen sollte er erhalten. Einen Spieler mit solchen Anlagen darf man nicht leichtfertig ziehen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6