Forum: Sport
Bayern-Sieg über Dortmund: "Wir haben die Vormachtstellung wieder"
AP/dpa

Die Bayern können wieder poltern nach ihrem Pokalsieg gegen Dortmund: Uli Hoeneß hält die "deutschen Verhältnisse" für geklärt. Doch die Erleichterung zeigt auch, wie viel Respekt der FCB vor Dortmund hat. Die wahre Aufgabe steht den Münchnern indes noch bevor - in der Champions League.

Seite 12 von 17
austübingen 28.02.2013, 15:05
110. Ne, eben ein Forentroll.

Zitat von maxgil
Noch'n Würstchen!
Also nicht drauf eingehen und ja nicht versuchen zu argumentieren. Er wartet nur darauf und dann wird's richtig peinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Merkelfan 28.02.2013, 15:26
111. A pro pos Würstchen

Zitat von austübingen
Also nicht drauf eingehen und ja nicht versuchen zu argumentieren. Er wartet nur darauf und dann wird's richtig peinlich.
Dafür, dass sie sich hier so als "Anti-Troll" aufspielen, haben sie aber erstaunlich viel Zeit zum Schreiben.
Woher nehmen sie diese Zeit, in der andere arbeiten?
Arbeitslos?
Hartz4?

Schade für sie,
aber passt ins Bild der ewigen Jammerer :)
(Bevor sie jetzt wieder gegen mich wettern, ich würde ja auch so viel schreiben - ich BIN arbeitsloser Hartzer :) )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
austübingen 28.02.2013, 16:02
112. Pech für Sie - ich bin es nicht

Zitat von Merkelfan
Dafür, dass sie sich hier so als "Anti-Troll" aufspielen, haben sie aber erstaunlich viel Zeit zum Schreiben. Woher nehmen sie diese Zeit, in der andere arbeiten? Arbeitslos? Hartz4? Schade für sie, aber passt ins Bild der ewigen Jammerer :) (Bevor sie jetzt wieder gegen mich wettern, ich würde ja auch so viel schreiben - ich BIN arbeitsloser Hartzer :) )
... ansonsten bleib ich dabei - keine inhaltliche Auseinandersetzung - es bringt nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
opinion_4_u 28.02.2013, 16:09
113. Wer denn sonst?

In der Liga 18 Punkte vorne. Beim Pokal den Zweiten der Liga geschlagen - verdient (auch wenn das Ergebnis viel zu knapp ausgefallen ist). In der CL sehr gut dabei. Wenn nicht der FCB - wer hat denn dann momentan die Vormachtstellung im deutschen Fussball??? Darf man das äussern, oder ist das nicht angemessen, in unserer ach so bescheidenen deutschen Kultur? Die Mannschaft spielt einfach momentan einen extrem erfolgreichen Fussball. Ist doch super! Nein, immer schön den Ball flach halten. Morgen kann ja wieder alles vorbei sein, und dann lachen die Leute über dich... Armselige Würstchen, die sich am Erfolg und Leid anderer aufgeilen oder entzürnen. Da freuen sich jetzt schon Leute darauf, wenn Bayern aus der CL rausfliegen. Warum das denn? Freut euch doch auf ein Sky-Abo, das ihr euch gönnt; oder darauf, dass ihr Champions League richtig ausbuchstabieren könnt - aber sich über das Leid anderer freuen. Geht's noch? Wer nicht sieht, dass momentan der FCB im deutschen Fussball die Nase vorn hat, der versteht nichts vom Fussball oder ist so dermassen realitätsfremd, dass eine Untersuchung beim Arzt gut tun würde...für Mensch und Umfeld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hfftl 28.02.2013, 16:36
114. .

Zitat von fraecael
Wenn ein Sieg nach fünf krachenden Niederlagen die Rückgewinnung der Vormachtstellung sind dann backt Herr Hoeneß nur noch die ganz kleinen Brötchen.
Was war an einem 0:1 auswärts (wegen eines verschossenen Elfers) "krachend"? Hat also Dortmund gestern in München auch "krachend" verloren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hfftl 28.02.2013, 16:38
115. .

Zitat von kone
Ansonsten, wie so oft, ein gruseliger ARD-Kommentator (Steffen Simon, WDR), der vermutlich meint, vor den Fernsehern würden nur Deppen sitzen! Dümmlich, zotig ....ich musste letztlich den Ton abschalten!
Er sollte auch endlich einmal lernen, wie der Name "Gündogan" ausgesprochen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
james-100 28.02.2013, 17:00
116.

Zitat von tristo
wir fahren nach Berlin! :) Die letzte 1/4 Std. vor der Halbzeit waren grandios. 2. nicht mehr so berauschend, aber die Chancen waren da. Da hätte es doch gleich nach Anpfiff klingeln müssen - hätte man sich diese Drangphase der Dortmunder sparen können - wobei die jetzt auch nicht übermäßig gefährlich war. Martinez hätte sich über eine Rote Karte nicht beschweren dürfen. War schon sehr hart an der Grenze die Attacke. Schweinsteiger und Dante waren ne glatte 1. Gerade der Dante macht einen großen Unterschied zur letzten Saison.
Leider haben es die Bayern versäumt, vorher ein Tor zu machen. Und gleich nach der Hz hätte Müller nachlegen können, wenn nicht sogar müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
james-100 28.02.2013, 17:06
117.

Zitat von noblesse60
... Ausfall Lewandowski durch Vorverhandlungen und Provikationseinsatz dieses häßlichen Holländers als Revanchechance. Hat geklappt, Metzgermeister; Glückwunsch
Und , haben Sie Ihren Frust mittlerweile verdaut? Oder sind die Komplexe immer noch da?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christoph 28.02.2013, 17:07
118.

Zitat von opinion_4_u
Warum das denn? Freut euch doch auf ein Sky-Abo, das ihr euch gönnt; oder darauf, dass ihr Champions League richtig ausbuchstabieren könnt - aber sich über das Leid anderer freuen. Geht's noch? Wer nicht sieht, dass momentan der FCB im deutschen Fussball die Nase vorn hat, der versteht nichts vom Fussball oder ist so dermassen realitätsfremd, dass eine Untersuchung beim Arzt gut tun würde...für Mensch und Umfeld.
Sie können aber schon verstehen, wenn es manche Leute langweilig und darum letztlich nervig finden, wenn zumindest national am Ende fast immer dieselbe Mannschaft die Nase vorne hat, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miguel 28.02.2013, 17:08
119. .

Zitat von spiegelreflexion
Schade, daß Spon so sehr auf die ollen Bayernsprüche von Hoeness abhebt. Für mich war das beste, wie die Bayer, allen voran Heynckes, zugaben, wie wichtig der BVB für den neuen Spielstil der Bayern war und ist. Bei Schweini schimmerten die alten Sprüche noch ein wenig durch, aber hat ernsthaft versucht, sich zu bessern. Annerkennung! ...
schöner beitrag sehe ich genauso.
bester mann auf dem platz gestern war götze - dicht gefolgt von dante.

völlig rätselhaft war mir das auftreten von reus - ich denke, er ist geschwächt in die partie gegangen, denn entgegen dem was die meisten anderen hier so beurteilen, meine ich, das es eben nicht die überragende abwehrarbeit der bayern war (ausnahme dante), die dortmund gehemmt hat, sondern die bvb akteure zum großteil selbst. lewandowski bekam keine anspiele und wurde gut zugestellt - auch vom alten großen mann der bayern.
lahm war für mich im gegensatz zu seiner sonstigen dauerweltklasseform gestern eher gutes mittelmaß.
das ein grottenschlechter steffen simon in´s bayernhorn stößt und einen grauenhaften martinez millionenfehlkauf versucht zu rechtfertigen, wärend der mindestens genauso stümpernde mandzukic allein wegen seiner meckerattituden ebenfalls vom platz gehörte, bleibt wahrscheinlich nur dem bayernhasser nicht verborgen.

ach ja - wenn das die vormachtstellung ist, die uli hoeneß so laut herauszuschreien bereit ist, dann freut´s mich ungemein. denn mit einer solchen leistung und dortmundern, die ihre normalform wieder finden, kann ich beim nächsten aufeinandertreffen gut leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 17