Forum: Sport
Bayern-Sieg über Dortmund: "Wir haben die Vormachtstellung wieder"
AP/dpa

Die Bayern können wieder poltern nach ihrem Pokalsieg gegen Dortmund: Uli Hoeneß hält die "deutschen Verhältnisse" für geklärt. Doch die Erleichterung zeigt auch, wie viel Respekt der FCB vor Dortmund hat. Die wahre Aufgabe steht den Münchnern indes noch bevor - in der Champions League.

Seite 3 von 17
decebalus911 28.02.2013, 09:45
20. Lol?

Zitat von Hank Hill
Sicher die Bayern werden dieses Jahr Meister. Aber ich freue mich schon wenn sie wieder aus der CL fliegen und die Milchbubis um Lahm auf dem Rasen hocken und heulen. LOL
Da haben Sie sich wohl nach dem schreiben des Kommentars kräftig auf die Schenkel geklopft und gelacht. Denen haben Sie es aber gezeigt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unimatrix 28.02.2013, 09:45
21.

Zitat von jujo
Ich schalte bei Sportübertragungen den Ton, wenn nicht aus, dann ganz leise. Es ist wirklich unerträglich! Diese Leute reden so als ob sie fürs Radio kommentieren und das auch noch schlecht.
Der "Buschmann" von Sport1, der am Montag mit Rehmer zusammen Hertha kommentiert hat, war hingegen wirklich köstlich ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ludd110 28.02.2013, 09:46
22.

Dabei war den Bayern durch Robbens Traumtor in der 43. Minute "nur" ein 1:0-Sieg über Dortmund im Viertelfinale des DFB-Pokals gelungen.
Schon witzig, erst wird das Spiel dermaßen gehypt, auch von SPON, jetzt hat Bayern gewonnen und man schreibt "nur" ein Sieg. Natürlich ist es nur ein Sieg..aber wenn der BvB gewonnen hätte wäre es halt nicht "nur" ein Sieg in der Presse. Die Dortmunder waren gestern chancenlos, und zwar wörtlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ludd110 28.02.2013, 09:50
23.

Zitat von fraecael
Wenn ein Sieg nach fünf krachenden Niederlagen die Rückgewinnung der Vormachtstellung sind dann backt Herr Hoeneß nur noch die ganz kleinen Brötchen.
Welche Spiele meinen Sie? Ich kann mich nur an eine krachende Niederlage im Pokalfinale erinnern. Die restlichen Siege waren zwar verdient, teilweise auch sehr glücklich für den BvB. Aber davon redet man als Bayern Hasser natürlich nicht :)
Ich mag dieses Wort Vormachtsstellung auch nicht, aber auf den BvB trifft dieses Wort in dieser Saison definitiv nicht zu:)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
decebalus911 28.02.2013, 09:51
24. Was

Zitat von Direwolf
was will der Vfb denn mit der EL, kommt doch eh keiner zu den Spielen :)
der VfB will, erstmal attraktivere Gegner z.B. Molde ;-).
Bei uns gehen die Leute unter der Woche halt net so gern ins Stadion, wir müssen früh raus, zur Arbeit... Wir müssen nunmal einmal den Norden und Osten mitdurchfüttern^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlagbolzen 28.02.2013, 09:51
25. Die Kommentare hier sind teilweise köstlich

Dass das Spiel lediglich 1:0 ausging zeigt mitnichten, wie die Kräfteverhältnisse auf dem Platz gestern tatsächlich waren. Jeder - objektive - Beobachter dieses Spiels konnte konstatieren, dass der BVB während der ganzen 90 Minuten nicht eine einzige wirklich klare Torchance hatte. Der FCB hatte den BVB völlig im Griff und die Dortmunder wiederum bekamen zu keinem Zeitpunkt wirklichen Zugriff auf das Spiel. Was u. a. daran lag, dass der FCB den BVB mit dessen eigenen Mitteln schlug, Laufbereitschaft, Ballbesitz, frühes Pressing gegen den Ball ect. Der Sieg geht völlig in Ordnung - aber einen verdienten Sieg der Bayern mal anzuerkennen scheint einigen wirklich schwer zu fallen. Was machen diese ganzen Bayern-Hasser nur, wenn es tatsächlich (was ich trotz der bisher überragenden Saison nicht glaube) zum Triple für die Münchner reichen sollte? Dann waren wie üblich alle Gegner schwach nehme ich an. Diese merkwürdigen Wahrnehmungsprobleme gibt es erstaunlicherweise nur in Bezug auf den Rekordmeister aus München. Auch eine Form der Anerkennung ;-) ... btw: Glückwunsch an den FCB zum Halbfinaleinzug und viel Erfolg weiterhin viel Erfolg in der CL

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Waldbahner2 28.02.2013, 09:52
26.

Zitat von sysop
Die Bayern können wieder poltern nach ihrem Pokalsieg gegen Dortmund: Uli Hoeneß hält die "deutschen Verhältnisse" für geklärt. Doch die Erleichterung zeigt auch, wie viel Respekt der FCB vor Dortmund hat. Die wahre Aufgabe steht den Münchnern indes noch bevor - in der Champions League.
Bayern hat verdient gewonnen gegen schwache,
unsichere Dortmunder.

Warum die Dortmunder so unsicher waren ist die große Frage.
Es nur an der fehlenden Spieleröffnung von Hummels
fest zu machen scheint mir zu einfach.

Ein gutes Spiel war es aus meiner Sicht nur in den letzten
fünfzehn Minuten vor der Halbzeit von den Bayern.

Eine bayrische Übermannschaft habe ich ansonsten
nicht ausmachen können.

Zweite Halbzeit war eher Mittelmaß von beiden.
Der Sieg der Bayern ist auf Grund der Mehrzahl der Torchancen verdient.

Grottenschlecht mal wieder der Kommentator der ARD.
Da hilft nur Ton abschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nummer50 28.02.2013, 09:52
27. Defensivverhalten

Nach dem gestrigen Spiel wird einem langsam klar, warum der FCB erst 8 Gegentore in der Liga erhalten hat, wenn selbst der BVB mit seinen starken Offensivspielern nicht in der Lage ist, in den 90 Min sich eine nennenswerte Chance zu erarbeiten. Wie soll dann der grosse Rest der Liga zu Torchancen kommen? Dies ist in der diesjährigen Saison der grosse Unterschied vom FC Bayern, hinten kassieren Sie kein Tor und nach vorne haben Sie immer genug Qualität für mind. 1 Tor. Diese Konstallation wird nicht unerheblich für die CL sein, da oftmals die Gewinner dieses Cups Ihren Erfolg durch Ihr stabiles Defenssivverhalten erworben haben, Inter, Chelsa etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tigermommy 28.02.2013, 09:52
28. Ein schlechter Verlierer...

Zitat von M_Veritatis
Wer das Spiel gestern gesehen hat, konnte feststellen, daß die Dortmunder stark geschwächt in diesen Kampf eingestiegen sind. Lewandowski ist von den Bayern in jeder Hinsicht schon eingekauft worden. Nur so ist zu verstehen, daß sein Spiel gestern nicht eine einzige gefährliche Szene hatte.- Sehr durchsichtig - Herr L. wird ja jetzt in an der Säbenstraße Gelegenheit haben, sich auch in den weniger sportlichen Bereichen des Fußbalprofisports weiterzubilden. Wenn ich die Gesichter der Spieler sehe - ganz abgesehen von deren spielerischen Fähigkeiten - dann kommt mir das Gruseln. Verdammt zum Erfolg haben diese jungen Leute den Kontakt zu sich z.T. völlig verloren. - Eher traurig das Ganze auch die Statistik der Fouls spricht eine klare Sprache. Einige Szenen haben mich eher an einen Gladiatorenkampf erinnert. - War wohl auch so beabsichtigt...
wie er oder sie im Buche steht. Dachte so was kommt gehäuft nur beim FC Bäh vor ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noblesse60 28.02.2013, 10:08
29. So macht man das im Bayern-Fußball...

... Ausfall Lewandowski durch Vorverhandlungen und Provikationseinsatz dieses häßlichen Holländers als Revanchechance.
Hat geklappt, Metzgermeister; Glückwunsch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 17