Forum: Sport
Bayern-Star auf der Reservebank: Khedira macht sich für Müller stark
imago/ Chai v.d. Laage

Ersatzbank statt Startelf: Thomas Müller erlebt beim FC Bayern eine schwierige Phase. Für DFB-Kollege Sami Khedira ist das schwer nachzuvollziehen. Müller sei schließlich "einzigartig im Weltfußball".

Seite 4 von 6
schüttelkugel 29.08.2017, 11:48
30.

Zitat von comfortzone
Thomas Müller hat in der abgelaufenen Saison kaum Leistung gebracht. Wirkte - wenn er mal spielte - hilflos und überfordert, verstolperte die Bälle. Auch seine verzweifelte Körpersprache sprach Bände. Identifikationsfigur hin oder her - Titel gewinnt man mit Leistung, nicht mit Gefühlsduselei. Bayern hat auf den Positionen die Müller besetzen kann, momentan bessere Optionen. Das weiß auch der Trainer.
Scherzkeks! Müller wird vom Trainer ganz einfach völlig falsch ins Spiel integriert - wenn überhaupt. Da wird sich auch ein Müller schwertun, seine Qualitäten zeigen zu können. Ancelotti wird ja angeblich wissen, was er tut. Naja, für die immer schwächer werdende Liga wird's reichen. In der CL vielleicht heuer noch fürs Achtelfinale. Unter Ancelotti gab's bisher nicht wirklich die merklichen Impulse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Creedo! 29.08.2017, 11:48
31.

Spieler können meistens nur dann ihr volles Potential abrufen, wenn sie in einem passenden System spielen. Ancelottis System passt halt nicht zu Müller. Unter Heynckes und Guardiola war das anders. Lewandowski würde in einer Mannschaft, die ohne Stürmer und nur mit "falscher 9" spielt, auch recht blass aussehen.
Wobei Ancelotti eher Mäßiges abliefert. "Nur" die Meisterschaft. Im DFB Pokal ein klares "Aus" gegen Dortmund. Und in der CL am ersten richtigen Gegner gescheitert. Wobei das Aus im DFB-Pokal und in der CL nicht knapp waren im Sinne "der Glücklichere hat gewonnen", sondern die anderen waren klar besser.
Müller war (und ist) unter Ancelotti kein Torgarant (mehr). Ancelotti steht unter Druck und muss handeln. Da setzt er halt auf die Neuzugänge (die bereits letzte Saison von Nöten gewesen sind). Viele der "Senioren" stehen der Mannschaft nur auf dem Papier zur Verfügung. Robben, Ribery (wann hat es je "Robery" gegeben?), Hummels, Boateng und Martinez ständig verletzt. Thiago "sonst Nix" hatv auch 5 Spiele gefehlt. Coman und Costa waren auch ständig im Lazarett. Und Sanches, der einzige spektakuläre Neuzugang 2016/17, ein Flopp. Der FCB bestand ja eigentlich nur aus der Achse Neuer, Vidal und Lewandowski. Für das vom FCB geforderte Pensum ist der Kader zu dünn. In den letzten Saisons hatte der FCB immer stark angefangen und zum Ende hin war dann die Luft raus. Unter Ancelotti war der beginn leidlich gut und dann hat der FCB zum Saisonende hin noch abgebaut. Die Vorbereitung auf die Saison 2017/18 war wenig rühmlich.
Unter den Bedingungen steht Ancelotti unter Zugzwang und muss geradezu auf die Neuzugänge setzten (deren Kauf ja auch gerechtfertigt werden will). Und da bleibt Müller halt das eine oder andere Mal auf der Strecke. Müller mag sich da wundern, gerade auch wenn er im Training sehr gute Leistungen zeigt (Vieles bekommt man als Außenstehender gar nicht mit). Da bleiben für Müller eigentlich nur zwei Alternativen: Aussitzen bis Ancelotti weg ist (was nach dieser Saison wohl der Fall sein wird) oder er wechselt zu einem anderen Verein. Da Müller aber bodenständig ist und sich in Bayern eingerichtet hat (er lebt ja auf 'nem Ponyhof mit seiner Frau und züchtet Pferde - das kann man schlecht nach Barcelona oder Manchester mitnehmen). Da wird er den Ancelotti wohl aussitzen. Kann er sich die Saison über erholen. Nötig (Geld) hat er's ja nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
germ 29.08.2017, 11:49
32. Sympathisch

Zitat von comfortzone
sind wir doch ehrlich: Müller ist kein Fussballkünstler, kein ausgereifter Qualitätsspieler. Seinen Erfolg verdankt er seiner unkonventionellen Art und seinen (unberechenbaren) Laufwegen sowie der Fähigkeit "das Ding irgendwie reinzustolpern" - darauf kann eine Mannschaft wie der FCB aber nicht dauerhaft bauen, wenn sie ihn 95% aller Spiele "durchschleppen" muss.
Obwohl Thomas Müller mir sympathisch ist, sehe ich das genauso!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans_Suppengrün 29.08.2017, 11:59
33.

Zitat von germ
Müller ist ein Spieler, der darauf angewiesen ist, von seinen Mitspielern angespielt zu werden. Wenn das nicht passiert, läuft das Spiel jedes Mal an ihm vorbei.[...]
Es gab noch nie und gibt auch aktuell keinen Spieler, auf den diese Aussage NICHT zutrifft. Welcher (offensive) Fußballer ist denn NICHT darauf angewiesen, dass ihn die Mitspieler anspielen???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RedEric 29.08.2017, 12:11
34.

Zitat von comfortzone
Thomas Müller hat in der abgelaufenen Saison kaum Leistung gebracht.
Er war zweiter in der Vorlagenliste und 10. in der Scorerliste.
Er hat halt letzte Saison "nur" 5 Tore gemacht.

Aber kaum Leistung ist etwas anderes...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forky 29.08.2017, 12:36
35. ManCity

Zitat von dachristoph
wohlwollend kann jemand sein, den die Entscheidung Ancelottis wundert. Wofür wurde Rodriguez nochmal geholt? Sicher nicht um auf der Bank zu sitzen. Müller passt nicht in das Konzept. Das heisst doch nicht das er schlecht spielt. Er sollte einfach gehen. Gibt sicher genug Vereine, die einen Müller gebrauchen können. Vielleicht nicht aus den Top 4 in Europa aber immer noch erste Liga, egal wo in Europa.
Bei ManCity würde er spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raihower 29.08.2017, 12:36
36. Aber so was von "Aber Hallo"

Wenn von diesem Sammelsurium an Kritik, Polemik und Allgemeinplätzen auch nur 10% stimmen würden, dann könnte man den FC Bayern eigentlich gleich vom Spielbetrieb abmelden, oder?

Nur der Vollständigkeit halber: letzte Saison wurde der FC Bayern unter Ancelotti wieder einmal überlegen und ohne ernsthafte Konkurrenz Meister, erreichte man das CL-VF in dem man dann gegen die aktuell beste Club-Elf Europas ausschied, nachdem man nach 2x 90 Minuten ein 3:3 erreicht hatte. Real gewann in München 2:1 und der FC Bayern glich dies in Madrid "zunächst" aus. Das man dann die Verlängerung verlor kann vorkommen. Was wäre gewesen, enn man stattdessen ein VF gegen Leicester hätte spielen dürfen und später ein HF gegen Monaco? Weiß keiner, aber es relativiert dieses Genörgel beträchtlich. Und das HF im Pokal? Ich war dabei und es war ein ausgeglichenes Spiel. Es gab ausreichend Gelegenheit zum 3:1 oder 4:1 für die Bayern. Im Gegensatz zum BL-Spiel haben sie die Gelegenheiten eben nicht genutzt und der BVB hat zwei klasse Konter gefahren und verdient gewonnen. Auch hier sehe ich keinen Grund für diese Grunsatzschelte an Ancelotti. Auch Guardiola holte einmal "nur" die Schale und Heynckes holte 2012 sogar nur das Vizetriple.

Na und?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forky 29.08.2017, 12:43
37. Quatsch

Zitat von comfortzone
... es hat seinen guten Grund, dass keine Transferanfragen für Müller eingehen. Auf europäischer Ebene kann er eben nicht mithalten - ... kann sich jemand Thomas Müller im Trikot von Barca, Real oder ManU vorstellen ? ...wohl kaum
Ich bin zwar kein Bayern-Fan, muss aber sagen, dass Müller in den meisten Spielsystemen spielen würde. Es kommen keine Anfragen, nachdem die Bayern Müller schon vor 2 Jahren mit dem Preisetikett 100 Mio versehen haben. Die besten Spiele hat Müller gemacht, wenn Robben und Ribery nicht dabei waren. Wenn die beiden fit sind, benehmen die sich so lange wie eine offene Hose bis sie spielen. Wenn beide spielen, ist für Müller kein Platz. Er sollte daher gehen. Wegen groben Undanks.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hbblum 29.08.2017, 12:45
38. Unter Tuchel....

...wird dann alles besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forky 29.08.2017, 12:48
39. Wm

Zitat von Creedo!
Da Müller aber bodenständig ist und sich in Bayern eingerichtet hat (er lebt ja auf 'nem Ponyhof mit seiner Frau und züchtet Pferde - das kann man schlecht nach Barcelona oder Manchester mitnehmen). Da wird er den Ancelotti wohl aussitzen. Kann er sich die Saison über erholen. Nötig (Geld) hat er's ja nicht.
Sie vergessen die WM nächstes Jahr. Er hat starkes Interesse, als Stammspieler, der möglichst auch in der CL ab Viertelfinale von Anfang an spielt, nach Russland zu fahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6