Forum: Sport
Bayern-Star Götze unter Druck: Selten super, Mario
Getty Images

Ein Kapitel in den Geschichtsbüchern des deutschen Fußballs ist Mario Götze sicher. Beim FC Bayern sucht er seinen Platz immer noch. Im Rückspiel gegen den FC Porto bekommt Götze die nächste Chance.

Seite 1 von 6
rolforolfo 21.04.2015, 13:07
1. ....Goetze - Lewandowski

....Goetze - Lewandowski...war ein Traumduo bei Dortmund. Man sollte die beiden mal fragen, was ihnen helfen würde sich besser zu finden. Und die zwei aufeinander einspielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
besserwisser-ffm 21.04.2015, 13:13
2. Götze ist jung! Und entwicklungsfähig!

Der Artikel trifft es ganz gut, wie ich finde.
Ich bin der Meinung, dass Götze mit seinen erst 22 Lenzen noch sehr jung ist. Er spielt bis jetzt schon nicht schlecht, wird aber in ein, zwei, drei Jahren herausragend sein. Leute, denkt doch mal zurück wie grün ihr hinter den Ohren wart mit 22 Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambergris 21.04.2015, 13:20
3.

Naja, einige Spieler sind grandios wenn sie jung sind, und werden dann mit dem Alter schwächer. Nach dem WM-Tor kanns für Götze nur noch bergab gehen. Eventuell wird er zum nächsten Podolski, der in seinen jungen Jahren ja auch herausragende Anlagen hatte, damals als er regelmäßig die Tore des Monats schoss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansmaus 21.04.2015, 13:21
4.

Das ist bei Götze wirklich so ein Ding, man denkt der Kerl ist schon wie ein großer und vergleicht ihn mit einem fast 10 Jahre älteren Robben. Für seine 22 Jahre ist Götze schon ne Hausnummer und ich sehe ihn mehr als ein Versprechen in die Zukunft ähnlich wie Rode.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karbonator 21.04.2015, 13:34
5.

Ende 2014 war Götze noch der DFB-Star... und war in München angekommen.
Jetzt ist bei der ganzen Mannschaft ein gewisser Leistungsabfall festzustellen... hinzu kommen eben die ganzen Verletzungen, die den Offensivzauber - in dem Götze am ehesten auftrumpft - dämpfen.
Und schon ist Götze der Problemfall bei den Bayern.

So schnell kann es im Profifußball gehen... zumindest wenn man sich die Journalisten anhört.

Meiner Meinung nach ist Götze nicht der tpyische "Leitwolf"... er ist keiner, der sich vehement in den Vordergrund zu spielen versucht wie etwa Robben, der ja im Artikel erwähnt wird.

Nun gibt es mehrere Fragen:
- Muß jeder Spieler so extrovertiert sein? Oder kann eine Mannschaft auch mit Spielern wie Götze, die am ehesten in einem hervorragenden Kollektiv besonders glänzen, gespickt sein?
- War den Bayern vor dem Transfer nicht bewußt, daß sie sich hier keinen neuen Ribery oder Robben holen?
- Darf ein so junger Mann auch mal gewisse Unsicherheiten zeigen, ohne daß er als gescheitertes Talent gilt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leafs 21.04.2015, 13:36
6. Spielstil

Ich habe immer das Gefühl, dass ihm der aktuelle Stil der Bayern nicht liegt. Er scheint eher brauchbar für Konterfussball, Schnelligkeit, Doppelpässe. Eher ungeeignet für den langweiligen Pep-Fussball oder das 1-gegen-1-Dribbling. Schade irgendwie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BSC 21.04.2015, 13:36
7. Götze

Er hätte wohl noch ein, zwei Jahre beim BVB Stammspieler bleiben sollen, statt Reservespieler bei Bayern, der dann ran darf, wenn Ribery ausfällt oder mal ein Platz im Sturm frei ist. Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.max 21.04.2015, 13:36
8. Die Hierarchien werden sich verschieben,

wenn Rib/Rob von der Bühne gehen. Sich mit 22 vor allem mental gegen diese beiden Urtiere durchzusetzen ist sicher nicht leicht.

Und warum das "lethargische" Bayern wegen seiner 5 Torschüsse hier immer abgestraft wird, während das "spritzige" Porto (als Heimmannschaft) 6 Torschüsse zuwege brachte muss wohl an der verstellten Optik des nicht so ganz neutralen Betrachters oder an dem dafür billig erhofften Beifallsbekundigungen der Bayernhasser liegen.... Egal. Was bleibt ist, dass Bayern normalerweise bei 6 Torschüssen nicht 3 kassiert. Konzentration!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spitzaufknoof 21.04.2015, 13:41
9. Götze

wirkt immer wie ein verzogenes Kleinkind. Normalerweise müsste der immer zur Hz raus da Kinder nach 22 Uhr nix mehr im TV zu suchen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6