Forum: Sport
Bayern-Star Götze unter Druck: Selten super, Mario
Getty Images

Ein Kapitel in den Geschichtsbüchern des deutschen Fußballs ist Mario Götze sicher. Beim FC Bayern sucht er seinen Platz immer noch. Im Rückspiel gegen den FC Porto bekommt Götze die nächste Chance.

Seite 5 von 6
Svenner80 21.04.2015, 16:58
40. Mitläufer

Zitat von Schnixus
... wie Thomas Müller einfach nur ein Mitläufer, der auf starke Mitspieler angewiesen ist um gute Leistungen zu bringen.
... läuft mit dem Ball ins Tor oder wie ist das gemeint?
10 Tore bei 2 WM-Teilnahmen und das vom Mitläufer ... wenn wir erstmal die richtigen Stürmer bringen, treten die anderen gar nicht mehr an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genutztername 21.04.2015, 16:58
41. Vergleich Götze_Messi

Zitat von Sal.Paradies
Kein Mensch hat Götze mit Messi verglichen, aber...
Sind sie sich da ganz sicher.
Evtl Jogi Löw kurz vor der Einwechselung Mario Götzes im WM-Endspiel am 13.07.2014?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robin_of_Locksley 21.04.2015, 16:59
42. Guardiolas Spielkonzept liegt Goetze nicht

Bayern hat sich die besten Spieler gekauft. Der Trainer hat immer noch (meistens) mit diesem “Ball-Besitz-Spiel/%” Erfolg. Anscheinend kommen die ausländischen Mannschaften besser gegen das Ballgeschiebe an als die Bundesliga-Mannschaften. Durch die häufige Rotation der Spieler, auch durch Verletzungen bedingt, hat es jeder schwer sich mit seinem “neuen Partner” automatisch und damit schnell zu verständigen. Goetze hat sein Können in Dortmund eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Dort hat er fast “blind” seinen Mitspieler gefunden und wurde auch so bedient. Wenn einer soviel spielerisches und intuitives Potential besitzt wie Goetze, dann liegt das weitgehend an dem Trainer, das auch durch geeignete Massnahmen herauszuholen. Die von Guardiola geforderte Spielweise stutzt einem so begabten Spieler die Flügel. Dazu kommt der mentale Aspekt, dass Goetze sich in dieser verhaltenen Spielweise nicht wohlfuehlt, und mit angezogener Handbremse spielt. Es kommen hier mehrere Komponenten zusammen. Guardiola wird das nicht mehr schaffen. Goetze sollte den Verein wechseln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tiovanni_grappatoni 21.04.2015, 17:01
43. Wenn ...

Zitat von tanzbaer211
dann klappts auch mit der Mannschaftsverjuengung. Mario wird dann aufbluehen.
... "Pep" weg ist, müsste dann Götze nicht eigentlich auch von sich aus weg wollen ? War nicht gerade dieser Trainer (nach Götzes Aussage) DER Grund schlechthin, zum FC Bayern München zu wechseln ? Kann mich irgendwie noch an den Begriff "Lieblingstrainer" erinnern ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scooby11568 21.04.2015, 17:28
44. Falsche Analyse ...

beim BVB war Götze eine Ausnahmeerscheinung. Bei Bayern ist er einer von vielen. Er ist also nicht unbedingt schlechter, höchstens weniger auffällig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ihr5spieltjetzt4gegen2 21.04.2015, 17:34
45.

Zitat von ray05
Phlegma. Eine gewisse Antriebsschwäche, die dazu führt, dass man oft die Zeit "verträumt". Solche Menschen sind meistens sehr talentiert, aber sie benötigen klar umrissene Aufgabenstellungen und deutliche Ansagen, was man ganz konkret hier und jetzt von ihnen erwartet, sehr viel häufiger als andere, die sich selbst am besten motivieren können (also Typen wie Robben, Müller, Schweinsteiger, Lahm etc.). Denke aber, dass der Junge sein Phlegma überwinden kann. Er ist erst 22. Ein sehr gutes Beispiel, wie man einen phlegmatischen Spieler "aufrüttelt", gab Jogi Löw vor dem WM-Finale, als er Götze klipp-und-klar zu verstehen gab, dass er ihn mit Messi vergleicht, und einfach erwartet, dass gerade er das Spiel entscheidet. Genau solche kapitalen Schubser brauchen Leute wie Götze. Ah, ich denke, der Junge macht heute abend das entscheidende Tor für Bayern zum Aufstieg ins Halbfinale. :)
Also, letztlich ist es mir relativ wurscht, wer heute abend das entscheidende Tor erzielt und/oder vorbereitet... ;-)

Wenn man Deiner These folgt, dann müsste Guardiola Götze mit einer 'deutlichen Ansage' in seiner Entwicklung wieder stärker voranbringen können. Und eine 'klar umrissene Aufgabenstellung' dürfte er seinen Spielern auch mit auf den Weg geben. Niemand ist dabei, wenn Pep seine individuellen Gespräche mit den Spielern führt, deshalb bleibt dies alles Spekulation.

Trotzdem könntest du Recht haben. Wenn man sich die Auftritte Götzes in der Nationalelf anschaut, dann fällt schon das eine oder andee ins Auge. In seinen Anfängen im DFB-Team standen seine Leistungen im merkwürdigen Kontrast zu seinen Leistungen beim BVB. Das ist zunächst einmal nicht ungewöhnlich. Das gilt für viele Spieler. Bei Spielern vom Kloppschen BVB war dieses Phänomen besonders ausgeprägt, vielleicht mit Ausnahme von Gündogan und Reus. Die doch sehr unterschiedliche Spielweise und das teilweise sehr unterschiedliche notwendige taktische Verhalten haben da eine große Rolle gespielt. Richtig überzeugende Länderspiele von Götze waren doch eher die Ausnahme. Lag möglicherweise auch daran, dass Löw nie so richtig wusste, welche Position er Götze zuweisen sollte. Beim BVB spielte er im gleichen System (4-2-3-1), wie es die NM bis kurz vor der WM auch gespielt hat. Aber in Dortmund (abgesehen von der anderen Spielweise) wurde er meistens entweder im ZOM oder im ROM eingesetzt, mitunter auch im LOM. Ein fester Rahmen, eine klare Aufgabenzuteilung. Diese Positionen waren in der NM aber fest vergeben. Irgendwann (da war Götze aber schon bei Bayern, glaube ich) wurde er dann als 'falsche 9' eingesetzt. So richtig glücklich sah er da mMn auch nicht aus. Götze hat keine gute WM gespielt. Sein Traumtor im Finale, erzielt als eingewechselter Spieler, überstrahlt alles. Auch seine sonstige Leistung.

Ich persönlich glaube, dass Götze wie kaum ein anderer Spieler mittelfristig von der Rückkehr Thiagos profitieren wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genutztername 21.04.2015, 17:58
46. Compilation Götze BVB

Zitat von sportgk12
Götze war auch in Dortmund nie der Messias, den die Medien aus ihm gemacht haben.
https://www.youtube.com/watch?v=K7CAHZdIXzE

Können Sie mir eine ähnliche Zusammenstellung seiner Leistungen im Bayerntrikot zeigen?

Wobei ich mit dem "Mesias" natürlich ganz bei Ihnen bin.
Die Spielfreude allerdings, die er zu BVB-Zeiten auf den Platz brachte, fehlt ihm heute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
john_shepard 21.04.2015, 18:51
47. haben sie

Zitat von Schnixus
... wie Thomas Müller einfach nur ein Mitläufer, der auf starke Mitspieler angewiesen ist um gute Leistungen zu bringen.
schonmal fußball aktiv gespielt? oder zählt da nur die kontrolle des bierglases dazu ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gis 21.04.2015, 19:10
48. Genau wie beschrieben

spielte er auch bis zur 108 Minute des Endspiels die WM. Götze hat überragende Anlagen und ich wünsche ihm, dass er das öfter zeigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ray05 21.04.2015, 19:18
49.

Zitat von Ihr5spieltjetzt4gegen2
[...] Spekulation. [...]
Nur nebenher: Nun, Spekulation ist sotosay das Grundnahrungsmittel beim Fußball-Talk. Sie ist sogar Grundnahrungsmittel und Rektalität jeglicher nachvollziehenden Analyse, auch wenn uns die Prämissen und Gebote der Rationalität das genaue Gegenteil glaubenmachen wollen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man von der psychologischen bzw. psychosozialen Warte her spekuliert, so wie ich das alternativ versuche, oder ob man das am grünen Taktiktisch macht, oder ob man eine Historie nach Maßgabe aktueller Notwendigkeiten geradebiegt. Am Ende ist es freilich so, dass wir uns einer Faktizität gegenübersehen, die uns müde macht, dass wir immer nur spekulieren können, da niemand von uns mit auf dem Platz steht, niemand von uns in der Kabine das Mäuschen spielt, und niemand von uns mehr leisten kann, als das im Stadion oder am TV-Gerät Gesehene zu interpretieren. Niemand von uns kann je in der Lage eines anderen sein. Niemand von uns durchschaut das System, das andere etablieren, es ist sogar ein Kennzeichen von Systemen, dass nicht einmal ihre „Ingenieure“ am Ende noch schlau werden aus ihnen. Insofern musst Du Deinen Hinweis der „reinen Spekulation“ auch an Dich selbst richten. Nichts hinreichend Komplexes ist ausanalysierbar, wir wissen nichts, wir stochern im Nebel. Und das Fußballspiel ist extrem komplex. Es wird von Menschen ins Werk gesetzt, also von Wesen, von denen jedes einzelne für sich schon eine Komplexitätsstufe besitzt, die kaum je verstanden werden wird. Abstraktion und Modellierung sind anerkannte Hilfsmittel, der Realität beizukommen, aber eben auch nur Hilfsmittel. Bordmittel, die fast schon in den Bereich „Hoffnung“ fallen. Konstitution einer imaginativen Wirklichkeit, die einfach gesetzt wird, damit wir weitermachen können am nächsten Tag. Das bedeutet, dass wir für jede menschlich-kluge Aussage ein gerüttelt Maß Intuition brauchen. Würden wir auf intuitive Aussagen verzichten müssen, würden sie geächtet als „reine Spekulation“ – dann bliebe uns nur noch eins: nämlich uns gegenseitig die nackten Ergebnisse einzupflegen. X gegen Y 2:1.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6