Forum: Sport
Bayern-Star Olic: Der Held von Lyon

Ein, zwei, drei zu null: So spielen wahre Stars. Bayern-Stürmer Ivica Olic schoss die Münchner gegen Lyon fast im Alleingang ins Champions-League-Finale. Der Racker-Kroate ist zum wertvollsten Spieler seines Teams geworden - noch wichtiger als die Stilisten Ribéry und Robben.

Seite 1 von 3
JustinSullivan 28.04.2010, 10:57
1. der wahre Star...

... ist für mich Schweinsteiger. Aus meiner subjektiven Warte heraus hat er gestern fast alle Zweikämpfe gewonnen, ein überragendes Laufpensum abgeliefert, Löcher gestopft, Angriffe eingeleitet und fast keinen Fehler gemacht.

Jetzt brauche ich nur noch den Statistiker, der mir das bestätigt ;)
Trotzdem: Überragendes Spiel auch von Olic und super Torquote.

Beitrag melden
stevie76 28.04.2010, 11:16
2. natürlich

ist olic ein absoluter glücksfall für den fcb. aber er ist nicht wichtiger als ribery oder robben. ohne robbens tore wären die bayern nicht ins cl-halbfinale gekommen. das gestern war einfach eine nahezu perfekte mannschaftsleistung. hut ab vor diesen bayern.

Beitrag melden
bananenfan 28.04.2010, 11:46
3. olic

also ganz ehrlich, Olic hat 3 schöne Tore gemacht, aber diese Lobhudelei ist zu viel des Guten. Liebling der Fans, wichtigster Spieler und bester Einkauf in 2009? Wem nicht klar ist, dass das Arjen Robben ist, hat wirklich keine Ahnung. Die Bayern wären gestern auch ohne ein einziges Tor von Olic ins Finale gekommen und das lag an der guten Abwehr. Sein Tor gegen Manchester war wirklich wichtig, das gebe ich zu, aber insgesamt könnte man auf Robben, Van Buyten und Schweinsteiger deutlich schlechter verzichten.

Aber das ist typisch SPON. Ich erinnere mich mit Freunde an den Artikel über Van Nistelrooy nachdem er mal 2 Tore geschossen hatte. Da hieß es sinngemäß "Van Nistelrooy - der einzige Weltklassespieler der Bundesliga" Ribery, Robben, Lahm, Özil.. alle vergessen. Mittlerweile hört man von dem Herrn Weltklassespieler nicht mehr viel.

Beitrag melden
glen13 28.04.2010, 11:57
4. ...

Zitat von sysop
Ein, zwei, drei zu null: So spielen wahre Stars. Bayern-Stürmer Ivica Olic schoss die Münchner gegen Lyon fast im Alleingang ins Champions-League-Finale. Der Racker-Kroate ist zum wertvollsten Spieler seines Teams geworden - noch wichtiger als die Stilisten Ribéry und Robben.
Mir kommen die Tränen, wenn ich daran denke, dass Olic noch vor kurzem beim HSV war. ACh ja HSV.............

Beitrag melden
kleinzack 28.04.2010, 11:57
5. exakt 365 Tage seitdem klinsmann 4:0 gegen Barca verlor und seinen Abschied nahm

Mein Gott, wie ich diesen blonden Jüngling vermisse

wie da der FC Bayern geschimpft wurde von allen selbsternannten Fußballexperten, man müsse dem Zeit geben...

Na, ja, der 10-15 Mio Euro teuere Irrtum des FC Bayern München soll in Kalifornien sich sonnen. Komischerweise hat kein Fußball-Club nach dem Rauswurf jemals nach ihm geschrien: Der Mann als Trainer ist eine Offenbarung, wir wollen ihn haben.

Beitrag melden
Michael KaiRo 28.04.2010, 12:47
6. Meckert hier nicht rum....

Olic hat gestern wirklich ein super Spiel hingelegt. Sicherlich auch deshalb möglich, weil die Lyoner sich zu sehr auf Robben konzentriert hatten (teils mit zwei oder gar drei leuten gedeckt). Das schafft halt Räume für andere :-)

Bis auf die eine oder andere Lonhuddelei, ist der SPON-Artikel sehr treffend verfasst. Solche rackerer wie Olic braucht man, will man erfolgreich spielen. Aber ohne einen gut aufgelegten Robben oder gar einen Ribéry wäre der FCB auch nicht weit gekommen.

Zitat von kleinzack
Mein Gott, wie ich diesen blonden Jüngling vermisse ...Na, ja, der 10-15 Mio Euro teuere Irrtum des FC Bayern München soll in Kalifornien sich sonnen. Komischerweise hat kein Fußball-Club nach dem Rauswurf jemals nach ihm geschrien: Der Mann als Trainer ist eine Offenbarung, wir wollen ihn haben.
Also ehrlich, Grinsi-Klinsi ist eine der weit überschätzten "Größen" des Fußballs. Das Beste an dem ist doch, wie geschickt der sich verkauft hat - Hut ab, wie der dem FCB; und vorher dem DFB das Geld aus der Tasche zog!
Profis brauchen Trainer, vor dem sie Respekt haben - ja auch ein bissl Angst. Heynkes, van Gaal oder Magath sind solche Typen; aber so jemandem wie Grinsi-Klinsi tanzt man doch eher auf der Nase rum. Was ja auch sein Scheitern mit verursacht hatte.

Beitrag melden
Loewenherz 28.04.2010, 13:47
7. Altintop

War eine Super-Mannschaftsleistung gestern. Wer mich aber besonders beeindruckt hat, war Altintop. Tolle, technisch versierte Aktionen!

Beitrag melden
langenscheidt 28.04.2010, 14:04
8. Wer ist Olympique Lyon?

Glückwunsch den Bayern! Allerdings war der Gegner auch 'ne Nullnummer. Die sind zufällig bis ins Halbfinale gekommen.

Ich wünsche und hoffe, dass Familie Timoschtschuk das abseits des Fußballs entstandene Drama gut überstehen und alles gut wird.

Beitrag melden
quickgemini 28.04.2010, 14:22
9. Was mich wundert...

..ist der Umstand, dass es bis jetzt noch keine der üblichen anpruchsvollen Beiträge über die "DUSEL-Bayern" gibt... ?
Kommt schon Leute, irgendjemandem muß doch aufgefallen sein, dass die Bayern nur gewonnen haben, weil Lyon wegen der Busanreise durch die Aschwolke ins eigene Stadion fürchterlich geschwächt war.

Nicht zu vergessen die mindestens 15 nicht gegebenen Strafstösse für Lyon, weil z.B. Schweinsteiger an der Seitenlinie, Verletzungen des Gegners billigend in Kauf nehmend, grob unsportlich ein Gänseblümchen niedergetrampelt hat.

Mal abgesehen davon konnte Bayern nur durch den Platzverweis von Chris gewinnen, solange Lyon nämlich zu elft war haben sie das Spiel ja auch ganz klar dominiert und hätte eigentlich 18:0 führen müssen.

Wenn, ja wenn nicht untvorteilhaft eintreffende kosmische Strahlung den Ball am überschreiten der Torlinie gehindert hätte.
Die Strahlung wurde selbstredend durch fiese Hinterzimmerabreden und immense Geldzahlung durch "Würstchen-Uli" und die pöse Bayern-Mafia arrangiert...

Außerdem hätten die Tore von Olic gar nicht gegeben werden dürfen, da dadurch Lyon am Siegen gehindert wurde und das ohne Zweifel total voll gemein ist...

... und selbst wenn, die Tore waren ja auch nur totaler DUSEL! Die wären ja gar nicht gefallen, wenn die Tore nicht zufälligerweise genau da installiert waren wo Olic hingeschossen hat.
Was vermutlich aber doch kein Zufall war sondern durch gezielte Bestechung der Lyoner Platzwarts von Uli höchstpersönlich so arrangiert wurde.

*Ironie aus*

Ein sehenswertes Spiel und ein großer Tag für den deutschen Vereinsfußball!
Mein Kompliment an den FC Bayern für eine augezeichnete Leistung "aufm Platz" und wie wir alle Wissen ist es genau das was zählt!

Ich für meinen Teil wünsch den "DUSEL-Bayern" viel Erfolg in Madrid!

(und falls Gott, also einer von der Vorstandsetage des FC Bayern ;) hier mitliest, ich würd mir auch wünschen das der Club nicht absteigt... Ich versprech auch noch mehr Bratwürste zu essen... wenns sein muß auch exklusiv die von Uli dem Würstchenpaten)

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!