Forum: Sport
Bayern-Star Schweinsteiger: Endlich am Ziel
Getty Images

Für Bastian Schweinsteiger war es ein langer Weg bis zum Champions-League-Triumph von London. Dem 28-Jährigen hing jahrelang der Ruf nach, in den ganz wichtigen internationalen Spielen abzutauchen. Auch wenn er am Samstag nicht zu den Stärksten gehörte: Das Titel-Trauma ist überwunden.

Seite 5 von 35
ichliebeschiller 27.05.2013, 10:30
40. @+ly

und über die Tätlichkeit von Lewandovski an Boateng legen wir auch mal ganz schnell den Mantel des Schweigens.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ludd110 27.05.2013, 10:36
41. ach die Bayern Hasser...

Lasst euren Frust ruhig heraus. Die Selbstverständlichkeit mit der der BVB Bayern 2 Jahre dominiert hat ist vorbei, akzeptiert es. In der Liga 25 Punkte dahinter, im DFB Pokal gegen Bayern rausgeflogen und jetzt sogar im CL Finale. Ich kann den Frust verstehen.Ich finds lustig:)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LariFariMogelzahn 27.05.2013, 10:40
42. Gelbkäppchen und der große rote Wolf

Zitat von Hank Hill
respektieren die Bayern, aber sie lieben Borussia Dortmund, besonders Juergen Klopp. Weil er in kurzer Zeit mit Nobodys 2x Deutscher Meister wurde und jetzt im CL Finale stand. Sicher, wir haben uns hier an die Klasse von Spielern wie Lewandowski gewoehnt, aber wo war der vor 3 Jahren leistungsmaessig ? Oder Subotic, Schmelzer, Kuba oder Hummels ? In der Premier League wird noch viel mehr Kohle als bei uns verbraten. Dortmund hat sicherlich finanziell aufgeholt, aber sie koennen (oder konnten) mal nicht eben einen Spieler wie Martinez fuer 42 Millionen holen. Und genau das honorieren und lieben die Englaender. Eine Mannschaft mit No-Names die in kurzer Zeit in den Fussball Olymp vorstoesst. Hats off to Juergen Klopp !
Die Leistung ist tatsächlich eine recht große. Nur war die wohl eher den Umständen und äußeren Zwängen geschuldet, als der Überzeugung. Bei dem Abwehrzugang Sokratis bspw. hat man sich ja nicht gerade für ein "Talent" entschieden, sondern für einen 25-jährigen gestandenen Spieler für knapp 10 Mio (dennoch nicht unwahrscheinlich dass der unter Klopp noch besser wird). Reus ist zwar jung, aber hat auch schon 17 Mio. gekostet (Glück für den BVB, dass die festgeschriebene Ablöse nicht so hoch wie bei Götze war). Und auch Gündogan und Schieber waren die Besseren in ihren Clubs. Insofern hat sich der BVB schon längst davon wegbewegt no-names wie Kagawa zu verpflichten und die groß rauszubringen sondern ist derzeit dabei die Stützen der finanzschwächeren Clubs zu kaufen, also Spieler die sich schon bewiesen haben (hui, das klingt ja fast als würden die den FCB kopieren). Wenn die Entwicklung des BVB so weitergeht, dann wird man in ein paar Jahren auch teure Spieler (20Mio+) verpflichten können. Und dann wird man das auch tun. Insofern genießt euer Märchen vom Gelbkäppchen und dem großen roten Wolf solange es geht. Irgendwann merken es dann nämllich doch alle, dass auch unter der gelben Kappe einer lauert, der einen großen Mund hat um damit besser fressen zu können (wenn natürlich nicht so groß wie der rote Wolf).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
giricek7 27.05.2013, 10:43
43. Statistiken

Zitat von gerryour
Nur ein kleiner Vergleich: Martinez: 46 Pässe, 34 davon erfolgreich (74%) Gündogan: 56 Pässe, 35 davon erfolgreich (62%) Schweinsteiger: 87 Pässe, 73 davon erfolgreich (84%) Soviel zum Thema: Scheinsteiger taucht unter und versteckt sich. Wer will, kann auch genaues nachlesen. D.h. wie viel lange Pässe, wie viel Rückpässe etc.
Diese Statistik sagt leider sehr wenig aus über das Spiel aus.

Gerade dadurch, dass sich Schweinsteiger weit fallen lies, ist seine erfolgreiche Passquote natürlich viel höher. Er konnte die Bälle in Ruhe annehmen und hatte zumeist das ganze Spiel vor sich. Nicht umsonst haben Innen- und Außenverteidiger immer eine hohe Quote an erfolgreichen Pässen, während Offensivkräfte eine weitaus höhere Fehlerquote ausweisen.

Gündogan hingegen hat sich oft in Bedrängnis angeboten und hat auch hin und wieder das Dribbling gesucht (und manchmal auch verloren). Somit ist seine Fehlerquote natürlich höher, dafür nimmt er aber auch stärker den Druck von seinen Abwehrspielern und nur so konnte sich bspw. Reus in der ersten Halbzeit so gut entfalten. Nicht umsonst fanden in der ersten Halbzeit Mandzukic und Müller kaum statt. Das zentrale Mittelfeld konnte sie einfach nicht spielerisch ins Szene setzen.

Insgesamt fand ich die Schweinsteiger Leistung ganz ordentlich. Ich hätte mir gewünscht, dass er in den ersten 30 Minuten auch mal das Risiko sucht und keine "Rentner 6" spielt, aber letzten Endes ist das Konzept ja aufgegangen.

Als Fan der deutschen Nationalmannschaft kann man froh sein, dass man zwei so exzellente zentrale Mittelfeldspieler hat, die sich m. E. sehr gut ergänzen. Mit Khedira geht die spielerische Komponente etwas verloren, daher würde ich gerne Gündogan neben Schweinsteiger sehen, weil man so einen besseren Ballvortrag hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drahdinedum 27.05.2013, 10:45
44. Verdient!

hätte, hätte Fahrradkette! Diese Generation an Bayern-Spielern hat den Titel einfach nur verdient! Einfach auch um mal den Kritikern das M... zu stopfen. Gab ja auch hier im Vorfeld wieder ablästern über die "Versager" Schweinsteiger und. v.a. Lahm! Genugtuung, dass das jetzt endlich vorbei ist! Übrigens auch der BVB hat herausragend gespielt, aber Bayern hatte einfach noch etwas mehr drauf und im richtigen Augenblick auch mal das Glück, dass die HAckenvorlage von Ribery durchrutscht! Jetzt musstet Ihr mal erleben, wie sich die "Erfolgsfans" der Bayern letztes Jahr fühlten! Manche zeigen Größe, andere motzen über Gegner, Schiri etc.! Ganz normal nach einer bitteren Niederlage! Aber mit der Zeit heilen auch diese Wunden! Und J. Klopp wird wieder ein schlagkräftige Truppe zusammenstellen (auch ohne Götze/ evtl. Lewy)! Kohle ist jetzt mehr als genug da! Also einfach nicht den Sand in den Kopf stecken (oder umgekehrt;-), dann wird auch Eure große Generation irgendwann nochmal die Chance kriegen und NUTZEN! Evtl. auch wieder gegen die verhassten Roten! Gönnen würde ich es Euch! Mfg ein Bayernfan!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verinet 27.05.2013, 10:47
45. Gündogan

Zitat von deefens
Mir gehts bei Schweinsteiger immer ein bischen wie bei Ballack: in Deutschland über den Klee gelobt, im Ausland kaum zur Kenntnis genommen. Sicherlich hat Schweinsteiger eine ordentliche Saison gespielt, aber verglichen z.B. mit Gündogan wirkt seine Spielweise schon fast steinzeitlich. Und wie ein Vorposter richtig geschrieben hat: für den Sieg gegen Dortmund am Samstag hat er nahezu nichts beigetragen.
Schweinsteiger wird im Ausland kaum zur Kenntniss genommen aber Gündogan ist internationaler Superheld oderwas?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zost17 27.05.2013, 10:48
46. Schweinsteiger überragend

Zitat von Hank Hill
Die Bayern koennen sich auch gerne als Bundesland von Deutschland abkoppeln
Das ist doch endlich mal ein guter Vorschlag.
dann würden wir (Bayern) auch endlich wieder Weltmeister werden.

Schweinsteiger war auch im Finale extrem präsent und meist anspielbar. Hatte diesmal halt nicht die entscheidenden und auffälligen Offensivaktionen.

UND: nach dem Ausgleichstreffer ging ein weiterer Ruck durch die Mannschaft! Danach haben die Bayern auf Sieg gespielt. Dortmund nicht. Lahm und Schweinsteiger waren in diesem Moment die Leader und haben der Mannschaft zu verstehen gegeben: "DIESMAL NICHT! Wir und nur wir holen den Pott."
In dieser Situation waren es die Dortmunder denen ein Leader gefehlt hat.

Wer irgendwas an Schweinsteigers Leistung auszusetzen hat, der soll sich mal auf Youtube dieses Video anschauen: Schweinsteiger the Commander.
Bastian Schweinsteiger :: The Commander :: 2013 HD - YouTube

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fjr 27.05.2013, 10:49
47. nicht zu vergessen ....

Zitat von john923
Zuviel Bayernhass? :-) Die Tätlichkeit von Lewandowski, die Notbremse von Subotic, den Kung-Fu-Sprung von Großkreuz gegen Lahm...das alles vergessen Sie natürlich "rein zufällig"... :-) Ist klar. Zum Glück sind die BVB Offiziellen und die Spieler bessere Verlierer als die BVB Fans und die sonstigen Bayern Hater. Es war ein verdienter Sieg, knapp aber verdient...
... das mehrfache Halten von Müller im Strafraum nach 30 Sekunden. Wo blieb der Strafstoß? Auch wenn der Ober-Bayern-Hasser Bela Rethy das nicht als "elfmeterwürdig" gesehen haben will? Der Faustschlag von Subotic ins Gesicht von Martinez nach 7 Minuten - vor einem Freistoß für Dortmund bei ruhendem Ball. Wo blieb diese Rote Karte? Die an die 15 Fouls nur an Ribery, die der Schiedsrichter, nicht geahndet hat? Die mehrfachen Schwalben und das unsägliche Lamentieren von Reus? Und das unfairste Publikum Europas: das des BVB. Die haben bei jeder Aktion eines Bayern-Spielers von Anfang an gepfiffen? Das ist keine gute Stimmung, das ist Unfairness. Umgekehrt gab's nichts. Lewandowski wurde nicht einmal nach seinem Fußtritt bei weiteren Aktionen ausgepfiffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
giricek7 27.05.2013, 10:50
48. Bestimmt

Zitat von omop
jetzt sollte auch jedem klargeworden sein, wo die Bayern ohne ihn stehen würden. Mit einem Kroos wäre es mit der CL m.E. nix geworden. Auch das vielgelobte defensive MF um Schweinsteiger hat leider die ersten 30 Minuten erschreckend schwach gespielt.
So sehr ich es Schweinsteiger, Lahm und Müller gönne, so wenig gönne ich es dem Egozentriker Arjen Robben.

In der ersten Halbzeit hat er wieder zwei 100%ige Torchancen aufgrund seines Egoismus zunichte gemacht. Beide Male liefen Mandzukic und Müller mit und hätten den Ball nur noch einschieben müssen, aber Robben versucht es einfach wieder selbst. In der Zeitlupe war gut zu sehen, dass er nicht einmal den Kopf hoch nimmt, um zu sehen, ob überhaupt jemand mitläuft.
Wenn Götze jetzt kommt, wird zum Glück sowieso kein Platz mehr für Robben sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derkaiser66 27.05.2013, 10:52
49. Alles egal :)

Zitat von fjr
... das mehrfache Halten von Müller im Strafraum nach 30 Sekunden. Wo blieb der Strafstoß? Auch wenn der Ober-Bayern-Hasser Bela Rethy das nicht als "elfmeterwürdig" gesehen haben will? Der Faustschlag von Subotic ins Gesicht von Martinez nach .....
Weil, den Titel haben wir, während die Dortmunder nur heulen und sich benehmen wie zänkische Waschweiber - es ist also alles wie gemalt für uns Rote :))) Schönster Sieg seit dem Buli-Finale von 2001!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 35