Forum: Sport
Bayern-Trainer Guardiola: Profi bis zum Ende
Getty Images

Er geht - aber erst im Sommer. Bis dahin müssen Josep Guardiola und Bayern München einen Weg finden, die bestehenden Probleme klein zu halten.

Seite 1 von 8
trus 21.12.2015, 09:15
1.

Ich bin zwar FCB-Fan, aber man kann ein Thema auch ausschlachten. Da ist ja nun wirklich erst mal alles zu gesagt, und der Artikel stellt nur wieder neue Vermutungen an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cm1 21.12.2015, 09:17
2. Kein FCB Fan, aber ...

der Trainer ist/ war super, hatte Unterhaltungswert! Darum geht es schließlich auch in der Unterhaltungsbranche

Beitrag melden Antworten / Zitieren
imernst2015 21.12.2015, 09:39
3. Der grosse Fall

Bayern wird Deutscher Meister und Pokalsieger, in der Champions League könnte schon im Achtelfinale schluß sein, spätestens aber im Halbfinale wenn es gegen ultra offensiv starke Mannschaften geht. Alonso, Benatia, Badstuber, Rafinha sind solchen Aufgaben nicht oder nicht mehr gewachsenen. Und dafür braucht man keinen Trainer der vielleicht 15 Mille per anno verdient. Ancelotti macht einen Riesenfehler, er wird eine überwiegend alternde und verletzungsgeile Mannschaft übernehmen, sich aber an den hiesigen Erfolgserlebnisse messen müssen. Die werden im kommenden Jahr deutlich reduziert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
les2005 21.12.2015, 09:44
4. es paßt nicht...

...und hat noch nie gepaßt. Nicht das fußballerische, wer da nicht sieht wie Guardiola den Verein vorangebracht hat, der will es nicht sehen.

Aber das atmosphärische, das hat noch nie gepaßt. Vom ersten Moment an war Guardiola distanziert, und diese Distanz ist nie aufgebrochen. Muß sie vielleicht auch nicht um ein paar Jahre erfolgreich zu sein. Aber schon lange war klar, daß FCB und Pep keine Herzensangelegenheit sind, jedenfalls nie von Pep's Seit und nicht mehr von FCB-Seite. Und wenn man sich nicht als Team begreift ist es nur logisch, daß irgendwann die Trennung ansteht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uhrentoaster 21.12.2015, 09:46
5. Erfolge

Wenn ich mir die Erfolge ansehe, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Das ist doch kein Verdienst des Trainers.
Mit diesem Bayern-Kader würde wohl jeder Trainer Deutscher Meister werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spookyday 21.12.2015, 09:51
6. Interviews

Guardiola war bereits zu seiner Barca-Zeit bekannt dafür keine Exklusiv-Interviews zu geben. Das hat nichts mit "Identifikation mit dem FCBayern" zu tun. Ich hoffe mal, der Autor des Artikels ist nur schlecht informiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clayton24 21.12.2015, 10:01
7. für 12 Mio Euro/Saison?

sorry - derartige Erfolge mit einem solchen Edelkader und keiner Konkurenz in der DFL? Dafür ein zweistelligen Mio Betrag als gehalt? Das schafft ein Eimer Wasser auch und kostet einen Bruchteil! Ein bisschen viel Hype um nichts...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamon 21.12.2015, 10:16
8. korrekt!

Zitat von uhrentoaster
Wenn ich mir die Erfolge ansehe, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Das ist doch kein Verdienst des Trainers. Mit diesem Bayern-Kader würde wohl jeder Trainer Deutscher Meister werden.
richtig. wo würde p.g. mit dem aktuellen kader und budget des VFL bochum stehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siste84 21.12.2015, 10:18
9. BVB-Fan, aber:

Pep war/ist für mich ein Trainer auf höchstem Niveau. Dass ein Katalane nicht zum Bayuvaren mutiert sollte jeder Mensch wissen und verstehen können. Dies dennoch zu erwarten, wäre aus meiner Sicht so weltfremd, dass ich diese Erwartungshaltung nicht einmal für Rummenigge und Co. unterstellen würde. Auch die hohen Bayern wissen sehr gut was sie an ihm hatten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8