Forum: Sport
Bayern-Trainer Niko Kovac: Das schwere zweite Jahr
John MacDougall/AFP

Die Meisterschaft und der Pokalsieg haben Niko Kovac nur kurz entlastet. Der Trainer des FC Bayern spürt zum Start der neuen Saison bereits den Druck des Vorstands - und drängt auf neue Spieler.

Seite 6 von 7
amasan 13.07.2019, 11:05
50.

Zitat von Oskaraus der Tonne
Sie schreiben sich hier im Forum also aus schlichter Notwehr Ihren zwanghaften Humor von der Seele. Darauf muss man auch erstmal kommen...
Sportlich gabs in der Vorsaison ja auch mal wieder nix zu holen, daher kann man auch nicht mit Erfolgen des eigenen Vereins relativieren. Es bleibt die vage Hoffnung, dass die Bayern durch einen kleinen Kader schlagbar sind. Auch das hat ja letzte Saison nicht geklappt. Der Spiegel ist was Transfernews angeht leider auch nicht immer aktuell, dass ein Sane Transfer tatsächlich wahrscheinlicher wurde, liest man hier nirgends. Aber selbst wenn Sane kommt, wird uns sicher irgendwie erklärt werden, warum das nun auch wieder nicht richtig war. Ahrens, Oihme, Papa und Co. finden da schon was. Die Wahrheit findet am Ende auf dem Platz statt. Schauen wir mal wies im Supercup läuft! Obwohl selbst dann käme ein Ja, aber!

Beitrag melden
therealbraindead 13.07.2019, 11:11
51. Stimmt

Zitat von Oihme
(...) Als alter Schwarzgelber definiere ich mich nicht über Erfolge und Titel, (...)
Sie definieren sich unter anderem über den Misserfolg der Bayern, wem's gefällt.

Ansonsten noch viel Spaß!
Leider kann ich mich heute nicht dem gemeinsamen Ansinnen nach einem gepflegten, inhaltlich sachlichen und spaßigen Austausch widmen, sehen Sie es mir bitte nach. Ich weiß den Thread ja in Ihrer sorgsamen Obhut.

Beitrag melden
Oihme 13.07.2019, 11:36
52. Mal ...

Zitat von therealbraindead
Sie definieren sich unter anderem über den Misserfolg der Bayern, wem's gefällt. Ansonsten noch viel Spaß!
... ganz ernsthaft: Wer freut sich nicht, wenn Überheblichkeit immer wieder neu bestraft wird?
Auch wenn es oft schon peinlich ist, die Selbstdemontage und das immer weitere Auseinanderklaffen von Schein und Wirklichkeit mitzuerleben.
Wenn ein Rummenigge von seinem Verein sagt "Wir haben den Luxus, anders zu sein, als viele Klubs: menschlicher, ehrlicher!", warum fallen dann so vielen Beobachtern sofort Steuerstraftaten, Katar, Rolex-Uhren, die Namen Bernart und Boateng, Kirch -Deal, Handgelder an Spieler fremder Vereine oder auch nur "wenn sie wüssten, wen wir schon alles fest haben" ein?

Beitrag melden
doppelnass 13.07.2019, 11:36
53. Sinnlos

Nach mehreren Jahren Forum muss ich feststellen, dass es kein Spon Forum mehr ist, sondern eher Oihmes Trollplattform. Ernsthafte Diskussionen sind überhaupt nicht möglich, weil der Oberforist jeden Thread mit unzähligen, vor Polemik und gezielter Provokation triefenden Beiträge kapert. Es dreht sich im Kreis, in deren Mitte ein offensichtlicher Troll wütet. Man lässt sich selbst dadurch hinreißen, in der Tonalität mitzumachen. Es führt aber nie zu etwas. Abgesehen davon, dass ich echte soziale Kontakte habe, fehlt mir die Lust dazu. Ich wünsche allen eine spannende Saison. Möge der Bessere den Titel holen und möglichst viele Clubs international weit kommen.

Beitrag melden
Oihme 13.07.2019, 11:52
54. Solche ...

Zitat von doppelnass
Ernsthafte Diskussionen sind überhaupt nicht möglich, weil der Oberforist jeden Thread mit unzähligen, vor Polemik und gezielter Provokation triefenden Beiträge kapert. Es dreht sich im Kreis, in deren Mitte ein offensichtlicher Troll wütet. Man lässt sich selbst dadurch hinreißen, in der Tonalität mitzumachen
... Statements von jemandem, der dafür berüchtigt ist, in den Foren sogar als Allererster auf die große Provokationspauke zu hauen!
Jaja, Sie lassen sich in ihrer Oihme-Phobie nur "hinreißen", schon klar!
You made my day!
https://www.spiegel.de/forum/sport/+++-transferticker-+++-hummels-besteht-medizincheck-bei-borussia-dortmund-thread-923399-1.html#postbit_76719917

Beitrag melden
flicflac44 13.07.2019, 12:39
55. Sie haben völlig recht und ich werde es Ihnen gleichtun ...

Zitat von doppelnass
Nach mehreren Jahren Forum muss ich feststellen, dass es kein Spon Forum mehr ist, sondern eher Oihmes Trollplattform. Ernsthafte Diskussionen sind überhaupt nicht möglich, weil der Oberforist jeden Thread mit unzähligen, vor Polemik und gezielter Provokation triefenden Beiträge kapert. Es dreht sich im Kreis, in deren Mitte ein offensichtlicher Troll wütet. Man lässt sich selbst dadurch hinreißen, in der Tonalität mitzumachen. Es führt aber nie zu etwas. Abgesehen davon, dass ich echte soziale Kontakte habe, fehlt mir die Lust dazu. Ich wünsche allen eine spannende Saison. Möge der Bessere den Titel holen und möglichst viele Clubs international weit kommen.
… bei diesen vielen Jahren Oihme, wenn seine Überheblichkeit immer wieder neu bestraft wird, auch wenn es oft schon peinlich ist. Die Selbstdemontage und das immer weiter auseinanderklaffen von Schein und Wirklichkeit bei ihm, stören ihn nicht. Oihme, @ 52, glaubt andere Vereine wortgewaltig an die Wand nageln zu können, aber warum fallen soviel Beobachtern dann zu seinem BVB sofort -- " Untreue - Unterschlagung - Insolvenzdrohung - Wand der Schande - Wettbetrug - Fahren ohne Führerschein - sich rausstreikende Spieler ( die auch noch völlig vermüllte Häuser und hohe Mietschulden hinterlassen ) " - ein? Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen!

Beitrag melden
aprilhh 13.07.2019, 13:22
56.

Zitat von Oihme
... es sind ja weniger die Fans der Borussia, die hier im Thread mit "für die BuLi wird unser Kader wieder locker reichen", "bald kommt bei uns der große Transferdurchbruch", "was siebenmal hintereinander gut gegangen ist, geht auch achtmal gut", "euere neuen Leute taugen nichts" und sonstigen Durchhalteparolen um sich werfen. Als alter Schwarzgelber definiere ich mich nicht über Erfolge und Titel, da muss ich also überhaupt nicht vorsichtig sein.
Das gerade Sie irgendwas von Durchhalteparolen fabulieren ist schon ein ziemliches Ding. Seit Jahren erzählen Sie uns, dass der FCB dem Untergang geweiht ist. Seit Jahren erzählen Sie uns, dass es nur noch ein oder zwei transferperioden braucht, damit der BVB die Bayern überholt.

Die ganzen Ausreden der BVB Verantwortlichen warum es seit 2012 nur zu einem kleinen Titel gereicht hat. Das Geheule über Spieltagsansetzungen (das war BVBollywood Gold), verletzte Spieler, abwandernde Spieler (das Auba und Dembélé Theater), Schiedsrichter und vieles andere. Die ganzen Fehleinkäufe die bei Immobile anfangen, über Schürrle und Toljan bis Philipp und Toprak gehen (meine favourits sind aber Kagawa und Sahin). Ihr Verein, lieber Oihme, ist mindestens genauso peinlich und Hollywood wie der FCB. Nur ohne Titel.

Beitrag melden
Papazaca 13.07.2019, 13:30
57. Das bringt nichts mehr. Verbale Abrüstung oder wir können es lassen

Zitat von flicflac44
… bei diesen vielen Jahren Oihme, wenn seine Überheblichkeit immer wieder neu bestraft wird, auch wenn es oft schon peinlich ist. Die Selbstdemontage und das immer weiter auseinanderklaffen von Schein und Wirklichkeit bei ihm, stören ihn nicht. Oihme, @ 52, glaubt andere Vereine wortgewaltig an die Wand nageln zu können, aber warum fallen soviel Beobachtern dann zu seinem BVB sofort -- " Untreue - Unterschlagung - Insolvenzdrohung - Wand der Schande - Wettbetrug - Fahren ohne Führerschein - sich rausstreikende Spieler ( die auch noch völlig vermüllte Häuser und hohe Mietschulden hinterlassen ) " - ein? Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen!
Wenn Sie Oihme angreifen, dann aber Ihrerseits mit einer BVB-Sündenliste kommen, zeigt das eines: Sie sind keinen Deut besser.
Nur eines ist klar: So kann es nicht weitergehen, ich nehme mich selbst davon nicht aus.

Es gibt für mich nur eine Möglichkeit: Verbale Abrüstung, mehr Respekt und sowas wie den Versuch von Freundlichkeit. Ich hoffe auch, das SPON rigider durchgreift und mehr Beiträge, die beleidigen, herabsetzen und offensichtlichen Trollcharakter offenbaren, "streicht."

Wenn das nicht passiert, werde ich mich auch zurückziehen. Aber ich mache es, im Gegensatz zu einigen im Forum nicht an einer Person fest - siehe in diesem Post die Sündenliste- ja eigentlich von wem? -
sondern am ganz allgemeinen Umgang im Forum. Und der ist in vielen SPON -Foren viel besser! "Unser" Fußballforum ist so nicht mehr akzeptabel.

Wie gesagt, mit Schuldzuweisungen kommen wir nicht weiter, jeder sollte sich an seine eigene Nase packen. Nur, wenn es nicht besser wird - und ich hoffe auf SPON - bin ich dann auch mal weg. Ist vielleicht besser so.

Beitrag melden
GWT 13.07.2019, 13:47
58.

Zitat von doppelnass
Nach mehreren Jahren Forum muss ich feststellen, dass es kein Spon Forum mehr ist, sondern eher Oihmes Trollplattform. Ernsthafte Diskussionen sind überhaupt nicht möglich, weil der Oberforist jeden Thread mit unzähligen, vor Polemik und gezielter Provokation triefenden Beiträge kapert. Es dreht sich im Kreis, in deren Mitte ein offensichtlicher Troll wütet. Man lässt sich selbst dadurch hinreißen, in der Tonalität mitzumachen. Es führt aber nie zu etwas. Abgesehen davon, dass ich echte soziale Kontakte habe, fehlt mir die Lust dazu. Ich wünsche allen eine spannende Saison. Möge der Bessere den Titel holen und möglichst viele Clubs international weit kommen.
Volle Zustimmung.
Nicht nur Kommentieren ist sinnlos geworden auch das Lesen an sich macht keinen Spaß mehr.
Die Windungen werden immer abstruser und lächerlicher, passen aber irgendwie zu den Artikeln die einige Herren hier verfassen.
Mit Realität oder Seriösität hat das Ganze leider nicht mehr viel zu tun.

Schade

Beitrag melden
senta1958 13.07.2019, 14:17
59.

Zitat von Papazaca
Wenn Sie Oihme angreifen, dann aber Ihrerseits mit einer BVB-Sündenliste kommen, zeigt das eines: Sie sind keinen Deut besser. Nur eines ist klar: So kann es nicht weitergehen, ich nehme mich selbst davon nicht aus. Es gibt für mich nur eine Möglichkeit: Verbale Abrüstung, mehr Respekt und sowas wie den Versuch von Freundlichkeit. Ich hoffe auch, das SPON rigider durchgreift und mehr Beiträge, die beleidigen, herabsetzen und offensichtlichen Trollcharakter offenbaren, "streicht." Wenn das nicht passiert, werde ich mich auch zurückziehen. Aber ich mache es, im Gegensatz zu einigen im Forum nicht an einer Person fest - siehe in diesem Post die Sündenliste- ja eigentlich von wem? - sondern am ganz allgemeinen Umgang im Forum. Und der ist in vielen SPON -Foren viel besser! "Unser" Fußballforum ist so nicht mehr akzeptabel. Wie gesagt, mit Schuldzuweisungen kommen wir nicht weiter, jeder sollte sich an seine eigene Nase packen. Nur, wenn es nicht besser wird - und ich hoffe auf SPON - bin ich dann auch mal weg. Ist vielleicht besser so.
Letztlich spielt es keine Rolle, ob Sie etwas an einer Person festmachen oder sich am allgemeinen Umgang stören. Bevor ich auf den Kern dessen komme, was ich eigentlich mitteilen möchte, kann ich Ihnen nicht ersparen, Oihme hier in den größten Tönen dafür gelobt zu haben, den Bayernanhang zu ärgern. Sie fanden das lustig und bekamen natürlich sofort das entsprechende feedback von Oihme.
In einem Diskussionsforum sollte es in erster Linie um den Austausch von Argumenten gehen. Zu einer gepflegten Diskussion gehört mMn auch, dass man Argumente der Gegenseite nicht nur, zum Teil auch recht derb und durch Vedrehungen, abschmettert oder ins Lächerliche zieht, sondern man auch bereit ist, Dinge anzuerkennen.

Hier findet aber - egal wer das nun jeweils startet - ein ständiger Kampf rot gegen gelb statt. Es macht den Eindruck, dass alleine der jeweilige Verfasser dafür sorgt, dass die Gegenseite sich formiert und alles, was da kommt, mit geballter Power versucht, abzuwehren.

Ein probates Mittel ist auch, wenn die Argumente ausgehen oder man durch Fakten widerlegt wird, flugs das Forum zu verlassen und sich in dem nächsten einzubringen.

Was fällt z.B. einem Bayern Anhänger so schwer, zuzugeben, dass, zumindest bis heute, die angekündigte Transferoffensive nicht stattgefunden hat. Und warum müssen BVB Freunde Bayern mit dem Abschneiden in der CL ärgern. Selbst eine HF-Teilnahme wurde schon als Versagen eingestuft.

Freunde, wir tun uns alle keinen Gefallen, wenn das einzige Ziel hier ist, den anderen zu reizen zu ärgern oder gar zu diskreditieren.

Beitrag melden
Seite 6 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!