Forum: Sport
Bayern-Triumph über Dortmund: Peps Pokal
Getty Images

Es ist der persönliche Triumph des Josep Guardiola: Der Sieg im Pokalfinale über Borussia Dortmund hat viel mit den taktischen Änderungen des Bayern-Trainers zu tun. Mit einem Schlag dürfte die Kritik an seinem Kurs verstummen.

Seite 2 von 29
roppel 18.05.2014, 09:09
10. Die Dortmunder sind wie immer....

schlechte Verlierer. Dabei sollten sie dass doch langsam können, verlieren sie doch seit geraumer Zeit jedes wichtige Spiel gegen Bayern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
theodorzaloschnik 18.05.2014, 09:11
11.

Hoffentlich hat Guardiola endlich begriffen, daß Martinez unbedingt in der Startformation gebraucht wird. Der Mann hat gestern ein sehr gutes Spiel gemacht und endlich mal wieder für Sicherheit hinten gesorgt. Im Gegenzug zu Dante, furchtbar was der momentan abliefert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klube47 18.05.2014, 09:13
12. Als neutraler Beobachter,

Zitat von HaioForler
Hört mir auf, daß Dortmund gewonnen hätte, wenn das Abseitstor gegeben worden wäre; Unsinn. Schon vor dem Finale war klar, daß man wegen dem 0:4 gegen Real kein kein System ändern muß. Von Ballbesitzfußball auf Nichtballbesitzfußball umzuschalten bringt keine Tore. Vielleicht sollte Dortmund mal sein "System in Frage stellen. Alles richtig gemacht, FCB, weiter so.
aber eher für die Bayern, muss man feststellen, dass der Unterwürfige Schiedsrichter Bayern zum Pokalsieg verholfen hat.
Nach den Regeln hätte er mind 3 - 4 Bayern mit Gelb - Rot vom Platz stellen müssen, beginnend mit Kroos.
Was da bei schnellen Kontern mit Reuss gemacht wurde erinnert eher an Ringen als an Fußball.
Bayern hat jetzt wieder dafür gesorgt, dass mehr Leute sich, egal wo, freuen wenn sie verlieren. Mit Anstand können sie es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HerrDietrich 18.05.2014, 09:15
13. lustig...

ist ja das der "Adlerauge" Weidenfeller sagt das Tor hätte zählen müssen obwohl Hummels ganz klar im Abseits. Dementsprechend wäre es win Unding gewesen hätte das Tor gezählt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rocatheo 18.05.2014, 09:15
14. 1:0 für Dortmund

Der Schiri hat das Spiel entschieden und war der 12. Mann auf dem Rasen. Schwalben von Müller und Robben nicht geahndet. Gelb-Rot für Kroos nicht gegeben. Gelb für Lahm nicht gegeben. Brutalo Boateng gegen Reus nur mit Gelb geahndet.

Das ist nicht Bayerns Pokal, der BVB wurde beschissen. Über dem FC Bayern liegt ein großer Schatten des Erfolges. Das hatte nichts mit Fairplay zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwerpunkt 18.05.2014, 09:17
15.

Zitat von nils125
der BVB das Tor gegeben bekommen wär das ein ganz anderer Spielverlauf gewesen.
"Hätte, hätte, Fahrradkette"!

Hätte ich letzten Samstag im Lotto gewonnen, währe ich jetzt wohl Millionär.
Und wenn ich Lotte gespielt hätte, hätte ich auch gewinnen können.

Aber so ... Glückwunsch an Bayern! :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tyskie 18.05.2014, 09:18
16.

Gibt es ein besseres Argument für die Torlinientechnologie als das Spiel gestern? Trotzdem: Verdienter Bayernsieg dank eines genialen Robbens und einer typischen Stolpereinlage vom Thomas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Champagnerschorle 18.05.2014, 09:23
17. Kette

Zitat von nils125
der BVB das Tor gegeben bekommen wär das ein ganz anderer Spielverlauf gewesen.
Hätte, Wäre und Wenn Spiele gibts nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RalfHenrichs 18.05.2014, 09:25
18. optional

Schöne Bayern-Auftragsarbeit, nur hat sie mit der Realität nichts zu tun. Bayern hat gewonnen, weil der Schiedsrichter auf ihrer Seite stand (Tor nicht gegeben, Kroos nicht vom Platz gestellt). Mit besserer Taktik hat das nichts zu tun. Überhaupt Pep: der sicherlich am meisten überschätzte Trainer der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Champagnerschorle 18.05.2014, 09:25
19. 2mal hoch

Zitat von sysop
Es ist der persönliche Triumph des Josep Guardiola:
Ich freue mich für Pep und die Bayern - auf zum Marienplatz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 29