Forum: Sport
Bayern vor Bundesliga-Start: Guardiola will Martínez-Ersatz verpflichten
AFP

"Wir brauchen sicher einen neuen Spieler": Pep Guardiola kündigt nach dem Kreuzbandriss von Javi Martínez Verstärkung für den FC Bayern an. Die Vereinsführung habe jetzt sogar mehr Angst als er, sagt Trainer.

Seite 1 von 5
lmalex 16.08.2014, 15:07
1. Mats Hummels

Kauft doch diesen, wie heißt er noch gleich, Mats Hummels aus Dortmund. Oder erkundigt euch doch erstmal unverbindlich bei euren Kollegen vom BVB nach seinem Preis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schoenblond 16.08.2014, 15:37
2.

naja, den Mats dürfen wir nicht fragen.... da jammern die BVB'ler bloß wieder rum (von wg. direkten Konkurrenten schwächen; weil sie selbst kaufen ja keine von Konkurrenten....) egal....

Aber Nachfragen können wir wieder, da wird der (F)Watzke gleich wieder ein Affentheater machen... achnee, dafür is ja Kloppowitsch zuständig.

Egal, hauptsächlich Wa(h)re Liebe - sieht man ja immer öfter.

Es wird sich einer finden für meinen FCB, es wird leider nicht billig, denn sowas gibt's kurz vor Ende der Transferperiode nimmer, aber noch haben wir das Festgeldkonto (in der Schweiz) - denn damit kennt sich der Uli ja aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larsjörge 16.08.2014, 15:53
3. Geld macht also Spitzen-Trainer?!

Bayern hat in der Vergangenheit schon wiederholt bewiesen, dass eine "Super-Elf" noch kein erfolgreiches Team macht. Insbesondere nicht, wenn es der Trainer nicht richten kann...

Bayern München 2014 hat einen tollen Kader und es mutet lächerlich an, wenn der Trainer es nicht schafft, zu seinem Spielsystem (3-1-4-2) Profis wie Dante, Badstuber oder Bernat nicht zum zentralen Abwehr-Spieler mit Bindung zum Mittelfeld zu entwickeln. Auch Jogi Löw hat am Beispiel von Lahm demonstriert, dass man Spieler rechts, links oder im defensiven Mittelfeld einsetzen kann.

Es besteht ein Widerspruch zwischen dem Ziel eines flexiblen Spiels/Teams einerseits und dem Kauf/Einsatz von ausgesuchten Spezialisten andererseits. Die aktuelle Absicht von Trainer + Verein mutet "zerrissen" an, so wird ein Triple nicht funktionieren!

Und so kann auch ein "Durchschnittstrainer" erfolgreich, aber durch die hohen Investitionen nicht effektiv sein... Klopp hat das aufgrund des BVB-Verletzungspechs in der letzten Saison besser gemacht - ohne Einkäufe! Eben ein guter Trainer!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dns82 16.08.2014, 16:03
4. Genau!

Genau das war auch mein erster Gedanke!

Mats Hummels wirds dann werden! :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eppelein von Gailingen 16.08.2014, 16:16
5. Hört, hört, Pep Guardiola äugt auch nach dem Sami Khedira

Zitat von
Das Anforderungsprofil beschrieb Guardiola wie folgt: "Er muss groß sein, schnell, kopfballstark, flexibel einsetzbar und soll wenig kosten."
Der wäre schon eine Nummer, nur das "Wenig-Kosten" kann man sich beim FCB abschminken. Oder ebenfalls der Uruguay-Verteidiger Godin, ähnlicher Typ wie der verletzte Martínez.
Was passiert mit dem jetzt gekauften Abwehrspieler, wenn der Kreuzbandriss bei Martínez auskuriert ist, dann haben die Bankdrücker noch einen mehr. Schwimmen im Geld und haben Probleme mit der Fitness ihres Superkaders; die Sorgen der Bayern muss man erst einmal haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andalusier 16.08.2014, 16:30
6. kauft doch ...

Zitat von lmalex
Kauft doch diesen, wie heißt er noch gleich, Mats Hummels aus Dortmund. Oder erkundigt euch doch erstmal unverbindlich bei euren Kollegen vom BVB nach seinem Preis.
Kauft doch auch noch gleich den Reuß und um ganz sicher zu gehen den Rest von Borussia Dortmund gleich dazu.

Und da dann Klopp nichts mehr in Dortmund zu tun hat, könnte der dann die Ersatzspieler trainieren.

Nur so könnte ganz sicher verhindert werden, dass Borussia Dortmund diese Saison Meister wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
davidrohde 16.08.2014, 16:30
7. Erfolgstrainer? Lächerlich!

Nach Medien-Informationen sind Bernat, Dante und Badstuber keine Optionen als Martinez-Ersatz in Guardiolas Spielsystem. Das ist erstaunlich, denn alle drei sind - Fitness vorausgesetzt - sehr starke Spieler. Als Verteidiger sowie mit Bindung zum Mittelfeld!

Warum also sollte Bayern München mit einer so starken Bank/Gesamtkader jetzt nochmals Millionen ausgeben? Gerade Bayern München hat in der Vergangenheit wiederholt gezeigt, dass ein starker Kader mit vielen Spezialisten noch keine Garantie für den Titel ist. Falsch eingekauft, oder der Trainer patzt!

Genau hier liegt das Problem mit Guardiola: zu hoch gelobt, maximal die Mindesterwartungen erfüllt (Meister und Pokal). Das hätte ein anderer Trainer auch geschafft!

Es widerspricht auch der angestrebten Flexibilität eines Teams mit variabelem System, nur Spezialisten zu kaufen... Da hat BVB-Klopp in der letzten Saison gezeigt, wie man das trotz erheblichem Verletzungspech macht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sitiwati 16.08.2014, 16:37
8. ein absolut toller

Trainer, den Stall voller Spieler, verletzt sich einer, muss ein Neuer her-ganz toll! holt den Jupp wieder, der zeigt dem besten Trainer der Welt, wies geht !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkusW77 16.08.2014, 17:10
9. @schoenbloed

Sie verwechseln das was! Wa(h)re liebe wird in München gesungen! Singen die Fans zumindest immer: München s wahre liebe fcb. Bei uns heißt das echt liebe. Natürlich ist unser Slogan für euch lächerlich- da ist es egal wie er genau geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5