Forum: Sport
Bayern-Wut auf Nürnberg: "Unser Spiel wurde kaputtgefoult"
AFP

In Führung gelegen, einen Mann mehr auf dem Feld gehabt - und dennoch nicht gewonnen: Der FC Bayern spielte gegen Nürnberg nur 1:1. Die Nationalspieler Bastian Schweinsteiger und Manuel Neuer moserten anschließend über die harte Spielweise des Gegners - dabei foulten auch die Münchner reichlich.

Seite 2 von 12
OlLö 17.11.2012, 23:55
10. optional

Die Kritik ist nicht nachvollziehbar. Nürnberg hat bei jeder Gelegenheit und immer sehr früh attackiert, so wie es eine technisch unterlegene Mannschaft halt nun mal machen muss. Erwarten die Bayern, dass jeder Gegner ihnen das Spiel ohne Gegenwehr überlässt? Nürnberg hatte am Ende sogar den Sieg verdient, von den Bayern war nichts mehr zu sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 17.11.2012, 23:59
11. ....

Zitat von sysop
In Führung gelegen, einen Mann mehr auf dem Feld gehabt - und dennoch nicht gewonnen: Der FC Bayern spielte gegen Nürnberg nur 1:1. Die Nationalspieler Bastian Schweinsteiger und Manuel Neuer moserten anschließend über die harte Spielweise des Gegners - dabei foulten auch die Münchner reichlich.
Das foul an Schweinsteiger, ist leider beinahe "Salonfähig" gworden. Der / die Verursacher nehmen schwerste Kopf-oder Gesichtsverletzungen in Kauf.
Gestern hat der Schiedsrichter richtig reagiert, Gelbrot obwohl so eine Aktion direkt Rot zur Folge haben müsste!
Wenn so eine Aktion nicht gesehen (!) wird müsste nach dem Spiel diese Körperverletzung mit Spielsperren, mindestens drei, und Geldstrafen belegt werden. Ausreden wie "so ewas passiere halt im Eifer des Spieles!" akzeptiere ich nicht, mir ist schon vor 60 Jahren als Schülerfussballer beigebracht worden, das mit angelegten (!)Armen zum Kopfball hochgesprungen wird! Das ist heute doch nicht anders, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalmayhem 18.11.2012, 00:27
12.

So kennt man den FCB, die Schuld fuers eigene Versagen wird immer bei anderen gesucht: Zweikampfhaerte des Gegners, Laenderspielpause, blah blah blah...

Fakt ist, die Bayern glaubten, ohne ihre Superstars, sozusagen mit der zweiten Garnitur, in Nuernberg die Punkte mitnehmen zu koennen und das ist halt in die (Leder)Hose gegangen. Dass dann noch dieser Fliegenfaenger (und Hauptverantwortliche fuer den Punktverlust) die Klappe aufreisst, ist allerdings das Sahnehaeubchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Broeselbub 18.11.2012, 00:54
13. Schon seltsam

wer oder was bei Bayern immer die Schuld trägt. Das sie einfach bescheiden gespielt haben oder der Gegner richtig gekämpft hat sehen die nicht. Fußball ist ein Männersport da ist kein Platz für Weicheier oder Warmduscher. Und Herr Heynckes, von Dortmund haben auch ein paar Spieler am Mittwoch gespielt. Dortmund hat ein gutes Spiel abgeliefert und gewonnen. Aber so ist das halt bei den Bayern. Schuld haben immer die anderen. Das macht die so "beliebt".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malshandir 18.11.2012, 01:08
14. Jammerlappen

Da jammern die Millionengurkentruppe herum, weil jemand richtig körperbetonten Fussball spielt. Sowas sind Weicheier. Früher hiess es im englischen Fussball, solange kein Blut fliesst, ist es kein Foul.

Also überbezahlt würde ich sagen, bei 1:1 gegen einen unterklassigen Gegner in Überzahl.
Ich denke, die sollten lieber Fussball spielen, anstatt zu jammern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papayu 18.11.2012, 01:53
15. Die Dummen sterben nie aus.

Mich wuerde es nur aergern, wenn ich denen, die Millionen verdienen mit meinem Eintrittsgeld noch helfen wuerde.
Der bezahlte gedopte Sport ist kein Thema mehr fuer mich.
Wenn ich Fussball sehen will, gehe ich auf den Dorfkick!!
Da bekomme ich fuer viel weniger Geld viel mehr geboten!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cheffe666 18.11.2012, 02:44
16. Das kann ja nur Satire sein

Oder: wenn die FCB-Spieler wirklich das so gesagt haben, wird meine Theorie bestätigt, wo das Problem der NM besteht. Diese Spieler möchte ich dann nicht mehr in der NM sehen. Das ist eine Schande für den deutschen Fußball! Für die Nationalmannschaft krank melden und dann in der BL über Gegner und Schiri meckern. Traurig ist das, sehr traurig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wollebvb 18.11.2012, 03:10
17. jaja die Bayern

Man mag mir jetzt die scharzgelbe Brille unterstellen - aber was wollen die Bayern? Sie liegen in der Liga immer noch deutlich vorn - und trotzdem reagieren sie dermassen dünnhäutig. Sorry - aber das ist einer Truppe mit diesen Ansprüchen nicht würdig. Wen schert es, ob sie in Nürnberg 2 Punkte liegenlassen? Niemanden. Aber nein - stattdessen findet Neuer im Radiointerview in 70 Sekunden mannigfaitige Gründe, warum sie nicht gewonnen haben. Schlechter Platz, kleinlicher Schiedsrichter und der Gegner, der alles "kaputtgefoult" hat. Einfach nur peinlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_narr 18.11.2012, 06:16
18. Es hilft nichts

Jammern hilft nicht. Die Bayern müssen einfach damit leben, dass sie mit den Fürhungsspielern keinen Blumentopf gewinnen werden. Für eine Top Mannschaft brauchst Du einen Captn, der sich den Ball schnappt und reinhaut, entweder via Freistoß oder Standart oder Einzelaktion und der in der Lage ist, ein mieses Blatt zu wenden. Lahm und Schweini können das nicht. Lahm ist in der Zwischenzeit zu langsam geworden, verliert jedes Laufduell und Schweini jammert seit der Niederlage gegen Chelsea nur noch rum. Da die 2 auch in der NM die Führungsspieler sind, gilt dieser Text auch für die NM.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuxedomoon 18.11.2012, 07:32
19. Heulsusen,

elende.
Schweinsteiger und Müller haben sich wie schlechte Verlierer benommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 12