Forum: Sport
Bayern-Zugang Tasci: Der Aushilfs-Boss
Getty Images

Serdar Tasci soll beim FC Bayern die Abwehrnot lindern. Für den Transfer werden die Münchner belächelt. Das Taktikprofil zeigt: Der Verteidiger ist besser, als sein Ruf - und er passt zum Stil von Guardiola.

Seite 1 von 5
genaumeinding 05.02.2016, 12:31
1. Dilettantenstadl

Rummenigge zeigt erneut, dass er der falsche fuer den Job ist. Selbst Binsenweisheiten wie erst nachdenken dann reden ueberfordern ihn. Guardiola gehoert schleunigst freigestellt. So wird das nix mit der CL und es droht ein weiteres verlorenes Jahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 05.02.2016, 13:16
2.

Ich bin seit 25 Jahren Anhängerin der Bayern. Nach der Logik von Post 1 waren dann 23 Jahre davon verloren, weil nicht die Champions League bzw. der Landesmeisterpokal geholt wurde.
Nur die Bayern-Hater behaupten, dass Guardiola die CL gewinnen MUSS - damit sie dann spotten können, wenn es nicht klappt.
Wer den FC Bayern liebt, dem ist es vielleicht nicht egal, wenn die CL nicht gewonnen wird - es ist für ihn aber auch kein Beinbruch. Welche Anhänger deutscher Clubs können schon alle 10, 12 Jahre einen CL-Erfolg feiern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelmueller1976 05.02.2016, 13:31
3. Nr.1 Unverständlich

Zitat von genaumeinding
Rummenigge zeigt erneut, dass er der falsche fuer den Job ist. Selbst Binsenweisheiten wie erst nachdenken dann reden ueberfordern ihn. Guardiola gehoert schleunigst freigestellt. So wird das nix mit der CL und es droht ein weiteres verlorenes Jahr.
Selbst wenn von Außen versucht wird immer und immer wieder Unruhe in den Verein zu tragen,wird man es nicht verhindern können ,daß Bayern die Meisterschaft und den DFB-Pokal gewinnt. Wenn man in der CL ins Halbfinale kommt hat man doch erneut so viel Geld verdient,daß man erneut gute und teure Spieler verpflichten kann. Dann klappt die CL eben 2017 ,was ist schon dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AndreHa 05.02.2016, 13:34
4.

Mir blutet das Herz, wenn ich "unsere" Eigengewächse bei den Bayern verhungern sehe (Gomez, Ulreich, Kimmich, jetzt Tasci....und das sind nur die aktuellen...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lancerfoto 05.02.2016, 13:38
5. Mir

gefällt der offenbar sauber recherchierte Artikel!
Als Anhänger eines attraktiven Fußballs bin ich auf Herrn Tasci gespannt. Im Übrigen glaube ich, dass die Führung eines der besten europäischen Vereine weiß was sie tut.
Im Gegensatz zu dem niveaulosen und damit eigentlich nicht erwähnenswerten ersten Forumsbeitrag strahlt der Artikel echtes analytisches Wissen aus. Wenn alle Beiträge auf dieser Grundlage ruhen würden, hätten es Motzkis nicht so leicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raihower 05.02.2016, 13:47
6. Ein armer VfBler also?

Zitat von AndreHa
Mir blutet das Herz, wenn ich "unsere" Eigengewächse bei den Bayern verhungern sehe (Gomez, Ulreich, Kimmich, jetzt Tasci....und das sind nur die aktuellen...)
Wer verhungert denn?

Gomez wurde wie oft Meister, Pokalsieger und CL-Sieger bei den Bayern? Er verdiente dort wie viel?

Ulreich wurde am Wasen vom Hof gejagt und kann nun seine Qualitäten verbessern. Wenn er dann wieder geht wird es sicher zu einem Verein gehen, der nicht permanent gegen den Abstieg spielt.

Kimmich wurde von den Topspezialisten am Neckar einfach nicht erkannt - so wenig wie Leno.

Wenn Tasci einmal in Rente geht wird er wohl einmal mehr Meister geworden sein als wenn er in Stuttgart geblieben wäre. Warum ist der nochmal weg von da?

Der VfB hat nach der Meisterschaft 2007 mit Transfers, CL und anderen Einnahmen über 150 Mio verdient. Schon traurig was daraus wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Broko 05.02.2016, 14:17
7.

Tasci wurde als Backup geholt - für nicht mehr und nicht weniger! Er braucht nicht der Matchwinner in einem CL-Finale zu werden, wie so mancher kleinkarierte Bayernhasser wieder mal fordert ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AndreHa 05.02.2016, 14:40
8.

Zitat von raihower
Wer verhungert denn? Gomez wurde wie oft Meister, Pokalsieger und CL-Sieger bei den Bayern? Er verdiente dort wie viel? Ulreich ......
Verhungern war auch nur sinnbildlich gemeint. Gleichbedeutend mit "auf der Bank sitzen". Und wenn jemand "vom Hof gejagt" wurde, dann wohl Gomez, als er nicht mehr gut genug war. Was man von Ulreich nicht behaupten kann.
Gomez saß zwar nicht auf der Bank, aber sein Wegkauf damals bedeutete eine eklatante Schwächung des VfB's.

Thema Kimmich ist verfehlt. Natürlich hätte er seine Chance bekommen, so wie Werner jetzt (das Ganze nennt man Jugendarbeit - bei den Bayern sowas wie ein Fremdwort) - aber die kriegen eben Flöhe ins Ohr gesetzt und werden ungeduldig und rennen ins Verderben.

Und über Topspezialisten am Neckar braucht man nicht zu lästern, wenn die Topspezialisten an der Isar einfach alles kaufen, was gut und teuer ist (und es entsprechend wieder wegwerfen). Keine große Kunst.
Womit nicht gesagt ist, dass beim VfB alles richtig gemacht wurde/wird. Um Gottes Willen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankDr 05.02.2016, 14:40
9. Chapeau

Ich habe noch in keinem seriösen Sportjournal gelesen, dass man sie dafür belächelt. Vielmehr war das ein überraschender Joker, der vielen importiert hat.

Deutschsprachig, kennt die Bundesliga, spielberechtigt in der Champions League, Leihe inkl Kaufoption (also null Risiko) und das ganze innerhalb 1 Woche abseits der Medien eingefädelt. Das ist ein Meisterstück!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5