Forum: Sport
Bayern-Zugang Tasci: Der Aushilfs-Boss
Getty Images

Serdar Tasci soll beim FC Bayern die Abwehrnot lindern. Für den Transfer werden die Münchner belächelt. Das Taktikprofil zeigt: Der Verteidiger ist besser, als sein Ruf - und er passt zum Stil von Guardiola.

Seite 5 von 5
Toco15 06.02.2016, 11:28
40.

Zitat von raihower
Sie meinen also, dass der FC Bayern das alles übersehen hat oder es für nicht so wichtig erachtete und ihn ohne realistische Einschätzung oder trotz dieser verpflichtet hat? Auf die Gefahr hin, dass er auch mal in wichtigen Spielen zum Einsatz kommen könnte? Das glaube ich nicht. Neuer 1:1 ersetzen kann eh keiner. Und Ulreich wird sein Potential haben. Wenn der VfB der Meinung war, dass ein Langerak besser wäre - meinetwegen. Ob sie damit richtig lagen weiß aktuell ja noch keiner. Ich habe Langerak allerdings nie besser als Ulreich gesehen. Tyton ist es jedenfalls nicht. Und was die BL-Prognose angeht: damals (vor und nach dem Wechsel) ging Leno wohl auch nicht davon aus, mal zum Stammspieler bei einer CL-Mannschaft zu werden. Ich glaube weiterhin, dass Ulreich seine Chancen auf ein anderes Engagement beim FC Bayern gegenüber der drohenden VfB-Bank sicher erhöht hat. Und wenn es dann statt Stuttgart Basel, Salzburg oder Genua wird - auch nicht schlimm, oder?
Zunächst mal: Ich würd schon sagen, dass Bayern genug Kompetenz hat, um das Potential von Ulle einzuschätzen. Ich seh das ganze aus Fansicht: und da war ich mit der Mehrzahl der Stuttgart Fans einig, dass wir ne Veränderung im Tor brauchen. Ob sich das als richtigen Schritt erweist, wird die Zukunft zeigen. Und ob Ulle nochmal Bundesliga oder sogar CL spielt, wird sich ebenfalls in der Zukunft zeigen. Es wär ihm zu gönnen, aber wie gesagt, ich hab da so meine Zweifel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laffleur 06.02.2016, 12:43
41.

Zitat von AndreHa
Ich habe nie geschrieben, dass Gomez auf der Bank saß. Lesen, verstehen, schreiben. Und dass ich Antipathie gegen den FCB pflege - was ist daran schlimm? Ich weiß, dass jeder, der den FCB nicht leiden kann, für euch ein Bayernhasser, Neider was weiß ich ist. Soll ich den FCB jetzt lieben, nur weil Sie das so wollen? Lustige Einstellung. So funktioniert ein Fan-Herz leider nicht.
So so, ich zitiere Sie:

"Mir blutet das Herz, wenn ich "unsere" Eigengewächse bei den Bayern verhungern sehe (Gomez, Ulreich, Kimmich, jetzt Tasci....und das sind nur die aktuellen...)"

So viel zum Thema "Lesen, verstehen, schreiben".

Sie können Antipathie pflegen gegen wen Sie wollen, ich finde es trotzdem witzig, dass es kein Problem ist, wenn Khedira in Madrid auf der Bank sitzt. In Ihren Beiträgen erwähnen Sie nämlich, dass es besser ist, irgendwo zu spielen, als bei den Bayern auf der Bank zu sitzen. Vielleicht sagen Sie das nächste mal einfach gleich, dass Ihnen vollkommen egal ist wie viel der Spieler spielt, sondern dass es ihnen nur um die Abneigung gegenüber dem FCB geht, dann erspart sich jede Diskussion.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raihower 06.02.2016, 17:14
42. Schmunzel

Zitat von Toco15
Zunächst mal: Ich würd schon sagen, dass Bayern genug Kompetenz hat, um das Potential von Ulle einzuschätzen. Ich seh das ganze aus Fansicht: und da war ich mit der Mehrzahl der Stuttgart Fans einig, dass wir ne Veränderung im Tor brauchen. Ob sich das als richtigen Schritt erweist, wird die Zukunft zeigen. Und ob Ulle nochmal Bundesliga oder sogar CL spielt, wird sich ebenfalls in der Zukunft zeigen. Es wär ihm zu gönnen, aber wie gesagt, ich hab da so meine Zweifel...
Ich kann nicht anders, ich muss einfach schmunzeln, sorry.
Sie wollen also sagen, dass die die Ansicht der "Anzahl der VfB-Fans" kennen und hier zum Ausdruck bringen?
Das ist in meinen Augen eine sehr steile Behauptung.

Ich glaube ihnen gerne, dass sie dieser Meinung waren und vielleicht auch noch sind. Aber mehr auch nicht.

Ulreich war 17 Jahre beim VfB. Er hatte starke und schwächere Phasen. Aber es war auch viel Politik dabei. Wenn ein Veh lieber einen bestenfalls zweitligatauglichen Kirschbaum aufstellt ist ziemlich klar, was Sache ist, oder?

Ulreich hat dem VfB die Liga gerettet - so einfach ist das. Und er wurde dafür von den Fans im Stadion gefeiert. Die sind bei ihnen aber nicht gemeint gewesen, oder?

Wenn da nun ein wirklicher Kracher verpflichtet worden wäre - Horn oder so. Aber es ging um einen bestenfalls durchschnittlichen Keeper namens Langerak.

Ob er nochmal in der BL auftaucht wird man sehen. Da gehört, gerade bei einem TW, auch der Zufall dazu. Da oder dort verletzt sich einer oder hat ne extrem schwache Phase. Dort wechselt der Trainer und wünscht einen neuen TW - da kann viel passieren.

Und wenn man zwischen der Bank in Stuttgart und der in München wählen darf ... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Detlev Hirsch 07.02.2016, 07:38
43. Verstehe auch nicht so recht

warum einem das Herz blutet weil besagte VfB-Spieler bei Bayern "verhungern". Gomez hat doch so lange gespielt bis ein besserer Akteur kam, Kimmich kommt sporadisch zum Einsatz, was normal ist, da er ein junger Spieler ist, Ulreich wird mit Sicherheit klar gewesen sein, dass er schwerpunktmäßig Ersatz ist (das ist doch fast überall so wenn der Nationaltorwart im gleichen Team spielt) und ob Tasci spielt oder nicht wissen wir heute noch nicht bzw. das hängt halt von seiner Leistung ab. Denn ein Verein, der an der Spitze mitmachen will braucht sehr gute Spieler auf dem Feld und auch auf der Ersatzbank. Alles andere ist Augenwischerei bzw. glaubt an das Märchen von den "Elf Freunden, die die Welt aus den Angeln heben können". Das gibt es auf Dauer im Fußball ebenso wenig wie bei anderen Dingen auf der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5