Forum: Sport
Bayerns klarer Sieg bei den Spurs: Willkommen in Europa
ANDY RAIN/EPA-EFE/REX

Niko Kovac feierte mit dem FC Bayern seinen ersten großen Sieg in der Champions League. Wie der Trainer an Autorität gewonnen hat - und auf einmal sogar Hauptkritiker Karl-Heinz Rummenigge für sich gewinnt.

Seite 1 von 10
frank_w_abagnale 02.10.2019, 07:20
1.

Der FC Bayern hat klar gezeigt, dass nur der FC Bayern als Aushängeschild Deutschlands für Europa und die Welt taugt. Deutschland sollte stolz auf diesen FC Bayern sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
okav 02.10.2019, 07:49
2. Im Prinzip

kann ich keine neue Handschrift bei Bayern von Kovac erkennen. Das einzige was zu sehen ist, ist das er auf das alte bewährte Spielsystem von Heynckes umgestellt hat und mit den neuen Spielern und ihren jeweiligen Stärken mehr Talent ins Team bekommen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcuhlig 02.10.2019, 07:54
3.

ein wirklich tolles Spiel. wobei die Bayern in der ersten Hälfte teilweise schon ziemlich schlecht ausgesehen haben, da war man langsamer, ungenauer und auch körperlich unterlegen und das hätte ziemlich unangenehm werden können.
wie die Bayern das aber gedreht haben, Respekt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hooge789 02.10.2019, 07:57
4. Es würde Zeit

Endlich hat eine deutsche Mannschaft in der CL Mal wieder so richtig die Sau rausgelassen.Besten Dank.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pela1961 02.10.2019, 08:07
5. Auch in München

braucht ein Trainer eine gewisse Zeit. Was jedem anderen Trainer in der Liga zugestanden wird, sollte auch Kovac zugestanden werden. Wenn schon nicht von einem KHR, der ihn allerdings auch nicht so niedergemacht hat wie oft in den Medien geschrieben wird, dann doch zumindest von den "Fach"-Journalisten.
Ich warte auf den Tag, an dem ein Trainer eines anderen Vereins in seiner ersten Saison so niedergeschrieben wird wie Kovac in der letzten. Und auch das, was hier immer wieder von einigen Herren der schreibenden Zunft gemacht wird ist ziemlich genau das, was dieselben "Herren" dann Nachtreten nennen, wenn es von anderer Seite kommt.
Leider habe ich das Spiel (noch) nicht ganz gesehen, aber das Ergebnis sagt schon sehr sehr viel aus. Und so wie ich es gehört habe, ist Tottenham in der Liga zwar durchwachsen gestartet, aber bei weitem nicht so schlecht, wie das hier dargestellt wird. Aber es ist das seit Jahren im Spiegel übliche Spielchen - wenn die Münchner gewinnnen, noch dazu in der CL gegen einen namhaften Gegner, dann kann ja nur der Gegner gerade die grösste Krise der Vereinsgeschichte durchlaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 02.10.2019, 08:25
6. naja

Zitat von okav
kann ich keine neue Handschrift bei Bayern von Kovac erkennen. Das einzige was zu sehen ist, ist das er auf das alte bewährte Spielsystem von Heynckes umgestellt hat und mit den neuen Spielern und ihren jeweiligen Stärken mehr Talent ins Team bekommen hat.
4-2-3-1 kann er erst spielen seit er PC hat, vorher gab es keinen auf der position.

Mit Ribery und Robben war das system vorgegeben, ueber die aussen und fertig. Es war klar das er das nicht in einer saison aendern kann, ausserdem musste er auch ersteinmal das team kennen lernen. Nun laesst er eben leute wie Mueller und Thiago draussen. Das Thigo nicht gestartet ist hat mich gefreut, denn der wurde immer schlampiger in seinen abspielen, gestern dann extra klasse...(der pass auf Gnarby in den lauf....hmm). Mueller ist nur noch ersatz und wird wohl auch nur noch spielen wenn Gnarby verletzt ist oder eine paus braucht.

Das Kovac ein sehr guter ist war immer klar, und das man beim FCB als neuer trainer etwas zeit braucht ist auch klar, es sei denn man heisst Pep, dann ist man sofort der Boss und keiner sagt etwas.


Zu hoch war der Sieg auf keinen fall, endlich hat der FCB die Tor chancen genutzt, da war ja immer ein manko.

Super eingekauft im SOmmer kann man da nur sagen. PC macht den unterschied, der gibt dem FCB endlich optionen im angriff.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doppelnass 02.10.2019, 08:29
7. Wird dünn

Die Thesenschublade wird immer leerer. "Kovac hat kein System, nur Lewandowski trifft, Robbery nicht ersetzbar, für internationale Gegner reicht es nicht, Boateng wird Bankdrücker". Es ist immer wieder herrlich, das zu sehen. Danke Bayern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon1899 02.10.2019, 08:31
8.

2-7!! In der CL auswärts! Das sagt alles.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realist19 02.10.2019, 08:36
9.

Zitat von okav
kann ich keine neue Handschrift bei Bayern von Kovac erkennen. Das einzige was zu sehen ist, ist das er auf das alte bewährte Spielsystem von Heynckes umgestellt hat und mit den neuen Spielern und ihren jeweiligen Stärken mehr Talent ins Team bekommen hat.
Ihren Beitrag möchte ich heute mal lesen wenn , dieses Spiel 2:2 geendet hätte oder gar verloren gegangen wäre . Dan hätten sie ganz sicher die Handschrift eines Kovac, der gar nicht zu Bayern passt gesehen und hinter dem die Mannschaft nicht steht sowie die Meinung vertreten, das der Kader einfach zu schwach aufgestellt wurde um Internationale was zu reißen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10