Forum: Sport
Bayerns Niederlage gegen ManCity: Die Angst vor dem Minutenschlaf
Getty Images

Der FC Bayern hat den Sieg gegen Manchester City im letzten Moment hergegeben. Sportlich hatte das Duell für die Münchner keine Relevanz mehr. Trainer Pep Guardiola zieht dennoch seine Lehren aus den späten Fehlern.

Seite 3 von 4
t-h-u-r-i-n 26.11.2014, 12:50
20. Erschreckend gut

Also ich finde die Regelung richtig, Rot UND Elfmeter zu geben. Wenn eine Torchance durch ein Foul klar verhindert wird, wäre es unfair gelb zu zeigen... Was ist wenn der Elfmeter verschossen wird? Dann gabs nur gelb.... und das ist ja wohl gar keine Bestrafung. Zu den Bayern: Gerade das Spiel gestern hat gezeigt, dass sie DIE Übermanschaft zur Zeit sind. Ja die haben Verloren aber nur durch zwei individuelle Fehler die immer mal passieren können. Aber 70 Minuten in Unterzahl, Auswärts das Spiel gegen den amtierenden englischen Meister (und aktuellen dritten) so zu dominieren ist außergewöhnlich gut. Für City war es außerdem ein Spiel das gewonnen werden muss. Aber die haben bis zur 85. kein Bein auf die Erde bekommen. Mir wäre es zwar lieber wenn der BVB die Champions Leauge gewinnen würde (träum), aber auch dieses Jahr machen Real und Bayern den Titel unter sich aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iNSBunny 26.11.2014, 13:07
21.

Zitat von t-h-u-r-i-n
Also ich finde die Regelung richtig, Rot UND Elfmeter zu geben. Wenn eine Torchance durch ein Foul klar verhindert wird, wäre es unfair gelb zu zeigen... Was ist wenn der Elfmeter verschossen wird? Dann gabs nur gelb.... und das ist ja wohl gar keine Bestrafung. Zu den Bayern: Gerade das Spiel gestern hat gezeigt, dass sie DIE Übermanschaft zur Zeit sind. Ja die haben Verloren aber nur durch zwei individuelle Fehler die immer mal passieren können. Aber 70 Minuten in Unterzahl, Auswärts das Spiel gegen den amtierenden englischen Meister (und aktuellen dritten) so zu dominieren ist außergewöhnlich gut. Für City war es außerdem ein Spiel das gewonnen werden muss. Aber die haben bis zur 85. kein Bein auf die Erde bekommen. Mir wäre es zwar lieber wenn der BVB die Champions Leauge gewinnen würde (träum), aber auch dieses Jahr machen Real und Bayern den Titel unter sich aus.
Nun, die klare chance bedeutet aber auch nicht, dass es auch zu nem tor kommt. Wie oft haben wir apieler gesehen, die ein leerstehendes tor nicht treffen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nummer50 26.11.2014, 13:13
22. t-h-u-r-i-n

Zitat von t-h-u-r-i-n
Also ich finde die Regelung richtig, Rot UND Elfmeter zu geben. Wenn eine Torchance durch ein Foul klar verhindert wird, wäre es unfair gelb zu zeigen... Was ist wenn der Elfmeter verschossen wird? Dann gabs nur gelb.... und das ist ja wohl gar keine Bestrafung. Zu den Bayern: Gerade das Spiel gestern hat gezeigt, dass sie DIE Übermanschaft zur Zeit sind. Ja die haben Verloren aber nur durch zwei individuelle Fehler die immer mal passieren können. Aber 70 Minuten in Unterzahl, Auswärts das Spiel gegen den amtierenden englischen Meister (und aktuellen dritten) so zu dominieren ist außergewöhnlich gut. Für City war es außerdem ein Spiel das gewonnen werden muss. Aber die haben bis zur 85. kein Bein auf die Erde bekommen. Mir wäre es zwar lieber wenn der BVB die Champions Leauge gewinnen würde (träum), aber auch dieses Jahr machen Real und Bayern den Titel unter sich aus.
Natürlich kann der Elfer verschossen werden. Es ist aber auch nicht klar, ob der gefoulte seine Chance zu einem Tor verwandeln kann. Wenn er von einem Verteidiger gefoult wird ist ja normalerweise der Torwart auch noch da um die Chance zu verhindern. Ich finde einfach die Bestrafung ist zu hart, ich mache ein Tackling im Strafraum oder der Torwart hechtet nach dem Ball, erwischt aber den Fuß, gut Pech gehabt, gibt's halt Elfmeter und gut ist.
Es gab ja schon kuriose Situationen, wo ein Spieler im Strafraum in aussichtsreicher Situation gefoult wird, zufällig aber noch ein Spieler auf der Torlinie steht und somit der Foulende nicht letzter Mann ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meine-5-cent 26.11.2014, 13:41
23. Bayern spielte grossartig!

M.E. hat Bayern das Spiel 85 Minuten dominiert; und das in Unterzahl. Wahrscheinlich wird das bald als Regel eingeführt, damit die Spiele wieder offener werden :-)
Bayern mit 10 gegen 11 Gegner!
Die Niederlage ist doch kein Problem und hat wohl noch etwas Gutes. So werden die Bayern wieder zu noch mehr Leistung gekitzelt. Mir wird Angst und Bange wenn die mal wieder vollzählig sind. Die Einzigen, die da mithalten können kommen aus Madrid. Mia san Mia, auf gehts Jungs!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 26.11.2014, 13:43
24.

Zitat von nummer50
Ich halte die Regel, dass man bei einem Foul im Strafraum und letzter Mann vom Platz fliegt, für einen riesen Quatsch. Da soll es einen Elfmeter geben und gut ist. Warum die Doppelbestrafung? Anders sieht es aus wenn das Foul und letzter Mann vor dem Strafraum erfolgt, da wird einem eine glasklare Chance genommen und man bekommt dafür nur einen müden Freistoß, in dem Fall macht die Regel Sinn, aber doch nicht bei einem Foul im 16 er.
Erstaunlich dass Sie diese Regel nur dann für Quatsch halten wenn es den armen FC Bayern betrifft.
Wenn Müller einen Elfer damit versenkt ist wieder alles glasklar gewesen.

Die Regeln sind doch auch dort irgendwie bekannt und die gelten doch für alle ?

Schon witzig, wenn die verlieren sind die Regeln schuld, der Rasen, das Wetter oder der Schiri, niemals der Gegner der nie aufgibt oder seine Chancen nutzt und schon gar nicht der herrliche unfehlbare Alonso.
Der hat einen Bock geschossen, so einfach ist das und dann waren die nicht clever genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 26.11.2014, 13:45
25.

Zitat von nummer50
Natürlich kann der Elfer verschossen werden. Es ist aber auch nicht klar, ob der gefoulte seine Chance zu einem Tor verwandeln kann. Wenn er von einem Verteidiger gefoult wird ist ja normalerweise der Torwart auch noch da um die Chance zu verhindern. Ich finde einfach die Bestrafung ist zu hart, ich mache ein Tackling im Strafraum oder der Torwart hechtet nach dem Ball, erwischt aber den Fuß, gut Pech gehabt, gibt's halt Elfmeter und gut ist. Es gab ja schon kuriose Situationen, wo ein Spieler im Strafraum in aussichtsreicher Situation gefoult wird, zufällig aber noch ein Spieler auf der Torlinie steht und somit der Foulende nicht letzter Mann ist.
Der steht dann nicht "zufällig " dort sondern lief wohl dort hin ( und hob wohl vielleicht ein Abseits auf ) , aber der kann ja noch eingreifen.

Ich weiß jetzt nicht warum ihr so auf dem Platzverweis herumreitet, der war doch nicht die Ursache für die zwei Treffer in 6 Minuten ? Die Regeln waren doch auch vorher bekannt, vor dem Spiel ?

es war ein Blackout vom geliebten Alonso, mein Gott das kann doch mal passieren oder haltet ihr die für unfehlbar ?

Kommt runter vom hohen Ross, akzeptiert endlich Niederlagen , akzeptiert den Gegner der hier nie aufgab und akzeptiert dass die Bayernprofis auch nur fehlbare Menschen und keine Roboter oder Götter sind.

Ich empfehle den FC Bayern jetzt Agüero zu kaufen, der ist gut . :)... und wie war das nochmal vom rückständigen englischen Fußball wie gestern noch einer von sich gab ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
senta1958 26.11.2014, 14:02
26.

Zitat von Attila2009
Der steht dann nicht "zufällig " dort sondern lief wohl dort hin ( und hob wohl vielleicht ein Abseits auf ) , aber der kann ja noch eingreifen. Ich weiß jetzt nicht warum ihr so auf dem Platzverweis herumreitet, der war doch nicht die Ursache für die zwei Treffer in 6 Minuten ? Die Regeln waren doch auch vorher bekannt, vor dem Spiel ? es war ein Blackout vom geliebten Alonso, mein Gott das kann doch mal passieren oder haltet ihr die für unfehlbar ? Kommt runter vom hohen Ross, akzeptiert endlich Niederlagen , akzeptiert den Gegner der hier nie aufgab und akzeptiert dass die Bayernprofis auch nur fehlbare Menschen und keine Roboter oder Götter sind. Ich empfehle den FC Bayern jetzt Agüero zu kaufen, der ist gut . :)... und wie war das nochmal vom rückständigen englischen Fußball wie gestern noch einer von sich gab ?
Wie fast immer bei Ihren Beiträgen: Am Anfang bemühen Sie sich um Sachlichkeit. Aber keine Einlassung, ohne dass Sie am Ende wieder irgendeine Spitze glauben loswerden zu müssen.

Der Elfer war in Ordnung, der Platzverweis regelkonform. Denn och war es m.E, beeindruckend, dass Bayern in Unterzahl City relativ neutralisierte. Zumal City hier unbedingt gewinnen musste, also eine ganz andere Motivation an den Tag legen musste. Sicher war der Pass von Alonso ein Riesenklops. Auch Boateng unterlief eben ein Fehler. Das ist zu akzeptieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exil-schwabe 26.11.2014, 14:15
27.

Zitat von WasserTrinker
So so, Bayern erlebt einen Einbruch, weil jetzt mal nach 70 Minuten Unterzahl verloren wurde? Ok, wann ist die Krisensitzung?
Naja, so hat's bei den Dortmundern auch angefangen (siehe Artikelüberschrift): Minutenschlaf, bzw "individuelle Fehler". Die Unterzahl selbst kam ja auch durch einen solchen individuellen Fehler zustande.
Aber zum Glück hat ja der FCB noch Matthias Sammer – der wird den Spielern schon die notwenige Galligkeit vermitteln. Dann bleibt dieser Patzer gegen ManCity wohl eher die Ausnahme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 27.11.2014, 00:02
28.

Zitat von senta1958
Wie fast immer bei Ihren Beiträgen: Am Anfang bemühen Sie sich um Sachlichkeit. Aber keine Einlassung, ohne dass Sie am Ende wieder irgendeine Spitze glauben loswerden zu müssen. Der Elfer war in Ordnung, der Platzverweis regelkonform. Denn och war es m.E, beeindruckend, dass Bayern in Unterzahl City relativ neutralisierte. Zumal City hier unbedingt gewinnen musste, also eine ganz andere Motivation an den Tag legen musste. Sicher war der Pass von Alonso ein Riesenklops. Auch Boateng unterlief eben ein Fehler. Das ist zu akzeptieren.
Mein Beitrag richtete sich gegen das Gejammer von Nummer50 , ansonsten sind wir uns ja in der Sache einig.
München hat eine gute Mannschaft aber auch sie sind nicht unverwundbar wie einige Foristen immer wieder hier behaupten und dann auch noch von englischen Fußball der ja ohnehin nichts taugt.
Und die Spitze, man möge mir verzeihen..

Ich glaube auch nicht dass es die letzte Niederlage ist.

Habe heute die Tore gesehen. Man muss auch zugeben können wie eiskalt Agüero die Chancen genutzt hat, das war Weltklasse.Das kann nicht jeder und dann auch noch gegen Neuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nick_49 27.11.2014, 09:16
29.

Oh, was ist nur geschehen? Der FCB hat verloren?! Das lag nur an diesem Agüero mit seinem Dreierpack. Macht nichts, den kaufen wir uns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4