Forum: Sport
Bayerns Pokal-Pleite gegen Dortmund: Titel? Weggeflutscht!
Getty Images

Was für eine Pleite! 70 Minuten lang dominierte der FC Bayern die Borussia aus Dortmund - und verlor doch. Das Aus im Elfmeterschießen beendet die Triple-Träume der Münchner, Erinnerungen an ein Horror-Finale werden wach.

Seite 5 von 9
comptur 29.04.2015, 12:10
40.

Dortmunds neuer Fußballgott heißt Gagelmann.
Toni Schuhmacher hat einen wahren Nachfolger in Sachen Faustkampf gefunden. Einfach mal Kopf und Ball verwechselt. Kann schon mal passieren. Ein kleiner Kieferbruch, mehr nicht.

Beitrag melden
m.breitkopf 29.04.2015, 12:10
41. Verfehlte Einkaufspolitik

Die Bayern hätten halt doch noch den Gündogan kaufen sollen. Und den Aubameyang. Und den Langerak. Und den Hummels. Und den Kehl. Und den Mchitarjan. Und den Bender. Da muss halt der Rummenigge noch mal nachlegen!

Beitrag melden
c218605 29.04.2015, 12:14
42. Ginge es jemandem aehnlich?

Als langjähriger Bayernanhänger habe ich es Dortmund gegönnt zu gewinnen. Irgendwie aus Gerechtigkeitsgefühl, Mitleid oder sowas, und weil ich es selbst dem Choleriker Klopp gönne weil er so offen und klare Interviews gibt. Aber nun vor dem Spiel gegen Barcelona einen Schwerverletzten zu haben find ich viel schlimmer als die Niederlage. Das ärgert mich.

Beitrag melden
juergenwolfgang 29.04.2015, 12:18
43.

Zitat von Discordius
kein bayernspieler hatte "schuld" an der niederlage. der fcb wurde wie so oft in deutschland durch den schiedsrichter krass benachteiligt. da helfen auch die vom SPONganzen angedichteten angeblichen schwächen des fcb nichts: der fcb wurde um den sieg betrogen, ganz einfach. die völlig unterlegene "bessere mannschaft der 11-freunde, die kein geld verdienen" darf ins finale einziehen aufgrund eines offensichtlichen betruges
Wäre es anders rum gewesen hätte kein Bayernfan behauptet das der BVB um den Sieg betrogen wurde.
Schiedsrichterentscheide sind eben auch von den Bayern so zu akzeptieren.
Und die Bayern hatten in der Vergangenheit des Öfteren von falschen Schiedsrichterentscheiden profitiert.
Nun ist es eben mal anders rum.
Und verschossen beim Elfmeterschiesen hat der Schiedsrichter nicht!
Das waren die Profies der Bayern.

Beitrag melden
schwarzwald67 29.04.2015, 12:23
44.

Zitat von Discordius
kein bayernspieler hatte "schuld" an der niederlage. der fcb wurde wie so oft in deutschland durch den schiedsrichter krass benachteiligt. da helfen auch die vom SPONganzen angedichteten angeblichen schwächen des fcb nichts: der fcb wurde um den sieg betrogen, ganz einfach. die völlig unterlegene "bessere mannschaft der 11-freunde, die kein geld verdienen" darf ins finale einziehen aufgrund eines offensichtlichen betruges
Einfach mal bei FOCUS ONLINE nach dem Artikel "Studie beweist: Schiedsrichter bevorzugen FC Bayern" suchen (URLs sind ja hier verboten).
Klappt auch gut direkt mit Google

Beitrag melden
spamfree 29.04.2015, 12:26
45. Irgendwo

habe ich gelesen, dass Fussball nichts mit Bodenturnen zu tun hat. Es soll ausschliesslich darauf ankommen, einen Ball hinter ein rechteckiges Gestänge zu befördern.
Exact das ist gestern Abend mehrfach geschehen, mit Vorteil BVB.
Völlig egal, ob die Bayern einen Schönheitswettbewerb gewonnen hätten.
Sie wären sicher auch die ersten, die sich gegen Punkterichter wehren würden :D

Beitrag melden
phrasenmaeher 29.04.2015, 12:29
46. Klopp, der Choleriker?

Drollig, irgendwie. Da schießen sich alle seit Jahren auf Klopp ein - auch hier im Forum immer wieder gern geschrieben - dabei tobt das wahre Rumpelstilzchen immer in der Coaching Zone des FCB herum. Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Pep Guardiola heiß... Klopp hat sich bloß im Nachhinein stets entschuldigt. Dabei hätte er gestern allen Grund zur Gesichtsentgleisung gehabt, jedenfalls bis zum Ausgleich. Aber so ist eben Fußball: Es gewinnt manchmal eben auch der Glücklichere. Und das war diesmal - dem Fußballgott sei Dank - der BVB.

Beitrag melden
meine-5-cent 29.04.2015, 12:31
47. Fürchterlich!

Ich finde es unerträglich, wenn dann von Dortmunder Seite auch noch davon gesprochen wird, man habe verdient gewonnen. Scheinheilig, Fürchterlich, Dummdreist. Dortmund eben!
Handspiel, Körperverletzung, Kieferbruch, Gehirnerschütterung. Also wenn das nicht reicht, um Strafstösse zu geben, was muss dann noch geschehen?
Egal, Mund abwischen und Barcelona schlagen!
Wird allerdings ohne Lewandowski ziemlich schwierig.
Schade, dass ein solches Spiel von so einer Schiedsrichter-Pfeife so beeinflusst wird.

Beitrag melden
Schnixus 29.04.2015, 12:31
48. Bullshit!!

https://scontent-ams.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/v/t1.0-9/10600616_10153319813553115_739766511012630788_n.jp g?oh=6877d8674bd730a9628c2ecd8d4ea3ab&oe=55DD6367

Ist nach Lesen der Posts hier im Forum aber auch zu einfach gewesen... :)

Beitrag melden
oldoak 29.04.2015, 12:33
49. Glückwunsch achilles65

Zitat von achilles65
Das freut mich sehr das diese überheblichen Bayern raus sind. Aber klar ist, Schuld hat der Schiri. Den Ärzten kann man ja schlecht wieder die Schuld geben nicht war Karl-Heinz?
Glückwunsch zum dummsten Kommentar des Tages.
Ich bin jetzt wirklich kein Bayern Fan, aber diese immerwieder kehrenden, polemischen Kommentare Richtung Bayern und K.H. Rumenigge sind an Dummheit kaum mehr zu überbieten.
Und achilles65: bevor Sie diesen Mist von sich geben, sollten sich über die Situation informieren: Gagelmann hat im Nachhinein zugegeben, dass es eine Fehlentscheidung war und sich entschuldigt.
Und noch was: würden Sie, als Fußball Profi, der Sie offensichtlich nicht sind, sich nach dem Spiel über den Schiri aufregen, gerade in einem Halbfinale?
Die Spieler und die Verantwortlichen wissen ganz genau, dass das Spiel nicht wegen dem Elfer verloren wurde.
Und dann noch der Satz mit der Schuld und den Ärzten?
Ich sag ja, dummer gehts nimmer

Beitrag melden
Seite 5 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!