Forum: Sport
Bayerns Remis gegen Hoffenheim: Kleiner Kontrollverlust
Getty Images

Ein lockeres Heimspiel hatten sich die Bayern gewünscht. Doch stattdessen verloren sie gegen Hoffenheim die Kontrolle - und ihren Spielmacher Thiago. Der Härtetest könnte vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen Manchester United aber zur rechten Zeit gekommen sein.

Seite 1 von 4
in-teressant! 30.03.2014, 07:39
1. Guardiolas Fehler

Das Unentschieden muss sich der Trainer ankreiden lassen. Wer nicht die stärkste Elf aufstellt, signalisiert klar: Das schaffen wir locker! Und dann fehlen Anspannung und Konzentration.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Traffical 30.03.2014, 07:45
2. Kein Grund zur Aufregung

mal eine schlechte Halbzeit, bringt mich jetzt nicht ins grübeln. Sind halt auch nur Menschen. Ständig die Konzentration hoch halten ist eben nicht einfach.
Die Schale ist dahoam. Rekorde ohne Ende. Und ein CL Spiel am Dienstag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scooby11568 30.03.2014, 07:47
3. Härtetest? Unsinn!

Die Mannschaft auf sieben Positionen verändert, Neuer, Alaba, Kroos, Robben, Müller sind sicher am Dienstag in der Startelf. Das sagt doch schon alles. Bayern nur in der ersten Halbzeit stark und Hoffenheim hat hervorragend gekämpft UND gespielt. Beide hatten noch Chancen, das Spiel zu entscheiden, aber die Punkteteilung ist gerecht. Ich als Bayern-Fan kann mit diesem sehr unterhaltsamen Spiel gut leben. So geht es hoffentlich den meisten von uns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ashcroft_house 30.03.2014, 08:51
4.

Zitat von sysop
Ein lockeres Heimspiel hatten sich die Bayern gewünscht. Doch stattdessen verloren sie gegen Hoffenheim die Kontrolle - und ihren Spielmacher Thiago. Der Härtetest könnte vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen Manchester United aber zur rechten Zeit gekommen sein.
Immerhin haben die Bayern nach der gewonnen Meisterschaft keine komplette Arbeitsverweigerung betrieben und mutwillig verloren - solche Mannschaften soll es ja auch gegeben haben.
Ansonsten wird diese Eindämmung der Selbstherrlichkeit vor den Spielen gegen Manchester nur gut tun.

Wirklich ärgerlich an dem gestrigen Spiel ist nicht der Punktverlust sondern die Verletzung Thiagos. Zwar hat der FCB genau den Kader um das aufzufangen, ein wichtiger Spieler ist aber nichtsdestotrotz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crankbros 30.03.2014, 09:21
5. Generalprobe

Wohl kaum. 9 Aktuelle Nationalspieler waren zu Spielbeginn nicht auf dem Platz, Starke, van Buyten, Contento, Shaqiri und Pizzaro sind sicher in Manchester nicht erste Wahl.
Guardiola hat ganz bewusst wichtige Spieler für kommenden Dienstag geschont, eine Generalprobe ist was anderes.

Gute Besserung an Thiago, dessen Ausfall für die wichtigen Spiele schwer wiegt, obwohl die Bayern den Ausfall kompensieren müssten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kotz|brocken 30.03.2014, 10:05
6. Absehbar unmotiviert

Es war doch wohl absehbar, dass es für den FCB in der Bundesliga um rein gar nichts mehr geht wenn die Schale erstmal klargemacht ist. Wen wundert es also, wenn die Spieler nicht mehr 100% motiviert sind und den vollen Einsatz bringen? Im Hinblick auf die Champions League möchte sich niemand verletzen und das wirkt sich natürlich auf den Ligabetrieb aus. Ich habe alle FCB-Pflichtspiele der laufenden Saison gesehen: So unkonzentriert wie gestern gegen Hoffenheim gleich vom Start weg waren die Bayern in keinem anderen Spiel. Viele Fehlpässe, viele technische Fehler. Vor diesem Hintergrund ist die früheste Meisterschaft aller Zeiten ein sehr gefährlicher Erfolg. Guardiola wird sein Können nun dadurch unter Beweis stellen müssen, die Spannung der Mannschaft trotzdem bis zum Pokalfinale und/oder CL-Finale hoch zu halten. Das Saisonziel kann schließlich nur Triple-Verteidigung heissen. Ohne Thiagos Künste wird das nun noch schwieriger werden, gute aber vor allem schnelle Genesung wünsche ich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 30.03.2014, 10:13
7. Weder Härtetest noch Generalprobe!

Feststellen konnte man allerdings:

1. Pizarro und Mandzukic passen nicht zusammen und sind zusammen maximal für die letzten 10 min eines Spiels eine Lösung, wenn es gilt, noch ein Tor zu erzwingen.

2. Lahm und Schweinsteiger zusammen im Mittelfeld ergänzen sich nicht, sondern behindern sich eher gegenseitig.

3. Contento hat bewiesen, dass die einzige Schwachstelle bei Bayern der LV-Backup ist.

4. Van Buyten hat bewiesen, dass er altersbedingt nicht mehr mithalten kann.

Hätte Guardiola Thiago mal lieber auch geschont!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frankinho 30.03.2014, 10:51
8. Dumm gelaufen!

Erstes Spiel nach dem Eintüten der Meisterschaft und dann gleich ein Remis nach gefühlten 250 Siegen in Folge. Damit ist also der erste Charaktertest verrissen worden.

Dazu die pfeifende Kundschaft bei einer 3:2-Führung und nach so einer Saison. Es blitzt doch immer wieder auf, warum dieser Club von wirklichen Fußballfans nur verachtet werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 30.03.2014, 11:08
9. Pfeifende Kundschaft?

Zitat von Frankinho
Erstes Spiel nach dem Eintüten der Meisterschaft und dann gleich ein Remis nach gefühlten 250 Siegen in Folge. Damit ist also der erste Charaktertest verrissen worden. Dazu die pfeifende Kundschaft bei einer 3:2-Führung und nach so einer Saison. Es blitzt doch immer wieder auf, warum dieser Club von wirklichen Fußballfans nur verachtet werden kann.
Welche pfeifende Kundschaft? Ich habe keine gehört, und ich war im Gegensatz zu Ihnen im Stadion. Verwechseln Sie vielleicht da was mit Dortmund?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4