Forum: Sport
Bayerns siebter Meistertitel in Folge: Die Rettung der Bundesliga heißt Super League
Adam Pretty/Bongarts/Getty Images

Der Kader alt, der Trainer geschwächt, das Umfeld unruhig: Der FC Bayern hat seine schwächste Saison seit Jahren hingelegt - und wurde trotzdem Meister. Das zeigt, wie schlecht es um die Bundesliga steht.

Seite 8 von 14
pythagoräische Bohne 19.05.2019, 10:29
70. Ooch,

hier wird sich aber "gepflegt" aufgeregt über die insgesamt 3 Vereine europaweit, die von Scheichs (zwei: Man City, PSG) oder von einem "Oligarchen" extra Cash bekommen (einer: Chelsea). Wie viele internationale Titel haben die denn unter sich? Unter diesen spielt einer in der Europa-League (wie Frankfurt), PSG ist im Achtelfinale ausgeschieden, City im Halbfinale. Wie vergleicht sich das mit all den vielen internationalen Vereinen, in die niemand einen Pfennig "investiert"? (ganz anders als z.B. bei Hoffenheim, Leverkusen, Wolfsburg, Leipzig usw.) Wegen DREI Vereinen europaweit, soll die Bundesliga international nicht konkurrenzfähig sein. Nachtigall, ich hör ich Dich trapsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scooby11568 19.05.2019, 10:32
71. @ watchtower... Lachhaft ist hier nur dein Geschwafel...

Bayern ist wenn gegen spätere CL Finalisten ausgeschieden. Also sicher nicht gegen Fallobst. Bayern gehört seit Jahren regelmäßig zu den Top Clubs in Europa. Und gemessen an den finanziellen Möglichkeiten ist deren internationales Abschneiden sehr gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pythagoräische Bohne 19.05.2019, 10:37
72. Ooch,

hier wird sich aber "gepflegt" aufgeregt über die insgesamt 3 Vereine europaweit, die von Scheichs (zwei: Man City, PSG) oder von einem "Oligarchen" extra Cash bekommen (einer: Chelsea). Wie viele internationale Titel haben die denn unter sich? Unter diesen spielt einer in der Europa-League (wie Frankfurt), PSG ist im Achtelfinale ausgeschieden, City im Halbfinale. Wie finanzieren sich all die anderen internationalen Spitzenvereine? (Klar, ganz anders als z.B. Hoffenheim, Leverkusen, Wolfsburg, Leipzig usw.) Wegen DREI Vereinen europaweit, soll die Bundesliga international nicht konkurrenzfähig sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n.strohm 19.05.2019, 10:40
73. Nein, Super League ist die falsche Lösung

Dass man überall in Europa das Gleiche Phänomen sieht liegt an der Geldverteilung der UEFA - sprich Championsleague und speziell in England an den irrsinnigen Geldern aus den TV Rechten.

Die Gelder, die in er Championsleague ausgeschüttet werden ermöglichen es diesen Vereinen noch mehr zu investieren. Andere Vereine bleiben müssen deshalb unweigerlich zurück bleiben. Welcher deutsche Verein - außer Bayern und vielleicht noch die Dortmunder Aktiengesellschaft - kann sich schon Spieler für 80 Millionen leisten.

Ich gönne den Bayern ihren Erfolg; da sind seit Jahren Leute am Ruder, die Ahnung von Fußball und einem Mannschaftsgefüge haben, aber letztendlich führt diese Bildung von Eliten zur Abkehr vom Straßenfußball. Siehe Bayern, der Trainer bekommt Bierdusche, die Manager stoßen mit Sekt/Champagner auf der Tribüne an.

Mit erheblichem Geld im Rücken lassen sich Fehlinvestitionen und Fehleinschätzungen andererseits auch leicht korrigieren und ohne die eigene Lizenz dabei auf das Spiel zu setzen.

Siehe auch Geldtabelle:
https://fussball-geld.de/einnahmetabelle-champions-league/
Insbesondere Abschnitt "Faktor2" Punkt 4 ansehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 19.05.2019, 10:45
74. So so...

Zitat von perello
Ich war ein großer Fußball Fan, Bayern Fan, Hoeness-Verteidiger. Aber ich kann echt nicht mehr. 7 Titel in Folge! Und Hoeness verkündet, dass es demnächst nicht mehr eine solche Spannung geben werde? Ernsthaft? Lasst mich in Ruhe mit diesem Pseudo-Wettbewerb. Holt euch ein paar Neymars und massakriert den Zweiten der Liga. Ich habe in diesem Jahr dreimal die Sportschau eingeschaltet. In nächsten Jahr wird es definitiv noch weniger sein. Ich schaue mir andere Sachen an. Der deutsche Fußball ist meine Zeit nicht mehr wert. Die Champions League Kohle hat alles zerstört.
... Sie sind/waren also ein großer Fussballfan, und haben dieses Jahr genau dreimal die Sportschau eingeschaltet. Finde den Fehler....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qewr 19.05.2019, 10:50
75.

Zitat von mima84_84
Die Lösung wäre ein Sallary Cap.
Was soll denn das sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BoMo_UAE 19.05.2019, 10:51
76. Die Loesung

Die Loesung/Rettung der Bundesliga heisst Absprache. Jedes Jahr, vor Beginn der Bundesligasaison, treffen sich alle Vereine ausser Bayern Muenchen und legen fest, welcher Verein der kommende Meister wird. Alle anderen Vereine lassen diesen Verein dann zweimal gewinnen und schwups, Bayern wird nie mehr Meister! So einfach geht das!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peos_g 19.05.2019, 10:53
77. Unglaublich,

was für ein erbärmliches Gejammer jetzt wieder überall zu hören und zu lesen ist.
Anstatt zu versuchen den Abstand zum Besten zu verringern, und somit die gesamte Liga zu stärken, wird gefordert die Bayern in eine Superliga auszugliedern. Der Unterschied zwischen Bayern und dem Rest der Liga ist, dass Bayern immer die Ziele Meisterschaft, Pokal und CL anpeilt währen der BVB sogar mir einem 9 Punkte Vorsprung auf Understatement macht.
Wann sind die Deutschen zu solch einem Volk der Jammerlappen geworden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watchtower 19.05.2019, 10:53
78. Ein Blick in den ganz normalen Spieltag ....

Zitat von pythagoräische Bohne
hier wird sich aber "gepflegt" aufgeregt über die insgesamt 3 Vereine europaweit, die von Scheichs (zwei: Man City, PSG) oder von einem "Oligarchen" extra Cash bekommen (einer: Chelsea). Wie viele internationale Titel haben die denn unter sich? Unter diesen spielt einer in der Europa-League (wie Frankfurt), PSG ist im Achtelfinale ausgeschieden, City im Halbfinale. Wie vergleicht sich das mit all den vielen internationalen Vereinen, in die niemand einen Pfennig "investiert"? (ganz anders als z.B. bei Hoffenheim, Leverkusen, Wolfsburg, Leipzig usw.) Wegen DREI Vereinen europaweit, soll die Bundesliga international nicht konkurrenzfähig sein. Nachtigall, ich hör ich Dich trapsen.
der englischen Liga wird Ihnen den Niveauunterschied zur Bundesliga demonstrieren: Tempo über 90 Minuten, keine theatralischen Einlagen a la Müller oder Lewandowski, keine (minimal)Berührung im Strafraum führt zum Strafstoß, kein sgt. angenommenes Foul, keine Kartenflut für nonsense-Fouls, wenige bis keine „videounterstützte“ Handelfmeter.. und last but not least kein von Barcelona schlecht kopiertes Ballgeschiebe vor dem Strafraum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radbodserbe 19.05.2019, 10:57
79. Der Untergang der Bundesliga heisst Super League

Wenn die Bundesliga schon durch die Champions League am schwächeln ist, weil die meisten der Mannschaften nur wenig attraktiv für Spieler ab einem gewissen Potential sind, würde doch eine Super League sie noch mehr auch international abwerten.
Wer jetzt schon keine Chance hat die Champions League zu erreichen, wird sie bei einer Super League noch weniger erhalten.
Profitieren würden nur die jetzt schon überreichen Vereine oder kurzfristig vielleicht Mannschaften, die sich auf Gedeih und Verderb zwielichtigen Investoren anbieten.
Lasst die Ligen, wie sie sind, auch wenn schon diese Lösung zu genügend Unmut führt.
Für viel wichtiger halte ich momentan eine vernünftige Lösung im Regel- und Schiedsrichterbereich für die Zukunft.
Ohne hier an etwas Bestimmtes zu denken, aber vielleicht sollte man Teams wie den FCB vielleicht halt einfach enteignen. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 14