Forum: Sport
Bayerns Sieg im Supercup: Ein Hauen und Treffen
Getty Images

Erst eine Hand im Gesicht, dann ein Ellbogen - Münchens Angreifer Robert Lewandowski hatte im Spiel um den Supercup mit allerlei Widrigkeiten zu kämpfen. Er rächte sich mit drei Treffern.

Seite 2 von 5
thinkhard 13.08.2018, 08:37
10. Rote Karte für Hummels

Zitat von stoffi
des Schiris, der durch seine Farlässigkeit Alabas Verletzung mit zu verantworten hat. Wer alles durchgehen lässt, was 100% gelb und sogar rot ist, der sollte bei solchen Spielen nicht eingesetzt werden. Hier ist en Schiri gefragt, der klare Kante zeigt und so grobe ....
Wahrhaftig, die Leistung des Schiedsrichters war unterirdisch. Denn nach dem Foul an Gacinovic hätte Hummels die Rote Karte bekommen müssen. Eine klare Notbremse. Ob das Spiel dann auch 5:0 für die Bayern ausgegangen wäre, ist zu bezweifeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grätscher 13.08.2018, 08:37
11. #8

Da Sie es ja jetzt schon wissen, dann erzählen Sie mal, wie denn die 34 Spieltage für die Münchner laufen werden? Manch ein Forist bildet sich auf einen Sieg im Supercup schon die Weltherrschaft ein, peinlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Broko 13.08.2018, 08:43
12. S

Schön, wie sich die Bayernhasser wieder mal am Foul von Hummels aufgeilen - die Tätlichkeiten der Frankfurter werden dagegen locker ignoriert: Die gingen ja gegen Bayern-Spieletr - und da ist bekanntlich alles erlaubt!

Erbärmlich ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stoffi 13.08.2018, 08:48
13.

Zitat von Wolfgang Porcher
oh da hat einer den Bayern erhalten getan so ist das, wenn einseitig als Berichterstatter ein Geschehen betrachtet. Doch das so d wir hinsichtlich FCB ja gewohnt. da haben einige immer noch nicht begriffen, dass der ehemalige Fussballsport ein Treter Zirkus geworden ist mit Superschaueinlagen. Stöhnende (Schau)Spieler am Boden sich wälzen mit den Händen an Körperteilen die gar nicht getroffen wurden. Auch Lewandowski gehört dazu. Er kann das hervorragend , sogar der Berichterstatter spielt mit - ist eben ein Zirkus!
Sagen sie das Alaba, der hat sicher noch gar nicht bemerkt, das er nicht getroffen wurde und nur weil Lewa doch noch alle Zähne und Knochen heil hat, heisst das nicht, das er nicht getroffen wurde. Abraham sollte man eine andere Sportart empfehlen, bei der er ganz offiziell schlagen und treten darf. Was Frankfurt gezeigt hat war zu fremdschämen und nicht nur die Fouls

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 13.08.2018, 09:01
14. Vollkommen entglitten

Dem Schiedsrichter ist die Partie ab den 25. Minute vollkommen entglitten, als Konsequenz dürfte David Alaba nun mehrere Wochen nicht spielen können.
Wenn Fritz bereits das Schlagen von Fabian wenigstens mit Gelb geahndet hätte, wäre es vermutlich gar nicht so weit gekommen.

Trotzdem ein Klassenunterschied zu erkennen, Frankfurt dürfte es - mit der zusätzlichen Belastung durch sechs Euroleaguespiele - diese Saison sehr schwer haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 13.08.2018, 09:01
15.

Zitat von Wolfgang Porcher
oh da hat einer den Bayern erhalten getan so ist das, wenn einseitig als Berichterstatter ein Geschehen betrachtet. Doch das so d wir hinsichtlich FCB ja gewohnt. da haben einige immer noch nicht begriffen, dass der ehemalige Fussballsport ein Treter Zirkus geworden ist mit Superschaueinlagen. Stöhnende (Schau)Spieler am Boden sich wälzen mit den Händen an Körperteilen die gar nicht getroffen wurden. Auch Lewandowski gehört dazu. Er kann das hervorragend , sogar der Berichterstatter spielt mit - ist eben ein Zirkus!
Ja Fußball ist ein Kontaktsport. Nein, Fußball ist keine Kampfsportart. Haben sie das Gesicht von Lewandowski gesehen? Haben sie das Brutalfoul an Alaba gesehen? Schauspieleinlagen? Wir sprechen hier nicht von Neymar, sondern über offensichtliche vorsätzliche Körperverletzung! Sorry, aber Frankfurt, denen bei ihrem Pokalsieg meine ganze ganze Sympathie galt, war gestern genauso schwarz, wie ihre abgrundtief hässlichen Trikots.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SammyDJ 13.08.2018, 09:02
16. Immer nur Fussball

Gestern gingen die european championchips mit einem furiosen Keichtathletikabend in Berlin zu Ende, heute sehe ich nur Fussball auf dem Sponstartbildschirm. Wie ignorant ist das denn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 13.08.2018, 09:03
17. Da täuschen...

Zitat von grätscher
Da Sie es ja jetzt schon wissen, dann erzählen Sie mal, wie denn die 34 Spieltage für die Münchner laufen werden? Manch ein Forist bildet sich auf einen Sieg im Supercup schon die Weltherrschaft ein, peinlich!
... Sie sich aber ganz gewaltig! Der "Supercup" hat in München noch nie jemand interessiert, ganz im Gegensatz zu dem ewig erfolglosen Verein im Westen, die jedes Jahr von ihm träumen! Die Art und Weise, wie er zustande gekommen ist, allerdings schon! Bleibt der BuLi zu wünschen, dass es tatsächlich nur an extrem schwachen Frankfurtern gelegen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 13.08.2018, 09:08
18. Klar...

Zitat von thinkhard
..... Ob das Spiel dann auch 5:0 für die Bayern ausgegangen wäre, ist zu bezweifeln.
... aber nur von Ihnen. Alle anderen haben gesehen, dass die hessischen Treter und Schläger hoffnungslos unterlegen waren! Wie konnten die nur den Pokal gewinnen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postbote101 13.08.2018, 09:08
19.

Die WM Loser vom FC Bayern München gewinnen doch eh nur noch unbedeutende Wettbewerbe und die deutsche Meisterschaft. Mich beeindruckt ein Lewandowski mit drei Treffern leider nicht mehr. Wenn er mal drei Tore gegen Mannschaften wie Real oder Liverpool macht, applaudiere ich auch wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5