Forum: Sport
Bayerns umstrittener Elfmeter gegen Werder: Aneinander vorbeigeredet
Martin Meissner / AP

Nach Werders Elfmeter-Ärger wird klar: Schiedsrichter und Video-Assistent hatten "unterschiedliche Details des Zweikampfs beurteilt". Über ein Missverständnis, Bremens Erfolgschancen bei einem Protest und eine offene Frage.

Seite 7 von 12
Taklamakan52 26.04.2019, 19:31
60.

Zitat von heissSPOrN
"Bleibt die Frage, warum der Schiedsrichter nicht von sich aus auf die Idee gekommen ist, den Zweikampf zwischen Gebre Selassie und Coman in der Review Area zu begutachten. Zu vermuten ist, dass der Unparteiische sich seiner Sache völlig sicher war..." Das ist es doch, was den deutschen Fussball seit Jahrzehnten zu einer langweiligen One-team-Show macht: "In dubio pro FC Bayern München"! Und es wird nach Möglichkeit immer so lange nachgespielt, bis die Bayern den Siegtreffer geschossen haben. Oder wenigstens den Ausgleich.
Genau so ist es. Und genau so wird es bleiben. Das Spiel wird niemals wiederholt werden. Und wenn es wiederholt werden würde, würden die Bayern wieder gewinnen. s.o.
Aufstiege, Abstiege, Meisterschaften, alles wird durch Fehlentscheidungen entschieden. Hauptsächlich deswegen wurde ja der Videobeweis eingeführt. Um genau in so einer Situation eine glasklare, korrekte Entscheidung zu treffen......
Was, wenn die Bayern beteiligt sind, oft nicht geschieht.
Man könnte auf merkwürdige Gedanken kommen.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
die Stechmücke 26.04.2019, 19:39
61. Inzwischen

ist alles hinreichend zu diesem Ereignis gesagt und bewertet. Das Fazit in der plastischen Fan Sprache: Der SV Werder Bremen wurde beschissen. Man wird beim Spiel am Sonntag (FCN:FCB) und auch beim Pokal Finale genau hinsehen müssen wie es geleitet wird. Fussball ist ein Stück Deutsche Kultur und kein Feld für das Schenken von Rollex Uhren (geschätzter Wert so um die 20 000€).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reimund_schnitzer 26.04.2019, 19:55
62. Ein KANN Elfer

Moin . Natürlich MUSS man den Elfer nicht pfeifen und ich als alter Bayern Fan (seit 1965 ohne jemals hysterisch zu werden) war schon reichlich überrascht als der Schiri auf den Punkt zeigte . Aus der normallen Perspektive sah es so aus als ob Coman sich den Ball zuweit vorgelegt hatte und den nicht mehr erreichen konnte und sich dann sagen wir mal in Dubio pro Re geschickt fallen liess , also eine schwalben ähnliche Handlung vorführte . ABER : aus Sicht des Torwarts , also Kamerasicht , konnte man erkennen , dass Coman durchaus die Chance gehabt HÄTTE , den Ball zu erreichen und , wenn wahrscheinlicht nicht direkt aufs/ins Tor , durchaus einen wie auch immer gearteten Ball spielen können , der zu einer Torchance HÄTTE führen können , wenn Gebreselassi ihn nicht so geschubst HAT . Dieser Schubser hat Coman zum Einen aus der Richtung zum Ball geworfen , damit die Chance auf Erreichen des Balles zunichte gemacht und zum anderen durch den Treffpunkt im Mittleren Bereich des Körpers von Coman ihm das Gleichgewicht bei seinem Bestreben mit hoher Intensität UM (als Kurvenlauf) Gebreselassi zu laufen geraubt . Ein Sturz war also unvermeidbar und allein durch den Schubser von Gebreselassi begründet . Hätte dieser statt eines offen sichtbaren Einsatzes des Ellenbogens mit genau der eben beschriebenen Absicht mit angelegtem Arm und Körpereinsatz gehandelt würde ich niemals den Elfer vertreten , so muss ich aber dem Schiri(ich pfeife auch noch an und ab) meine Hochachtung vor der Entscheidung aussprechen . Denn hier muss ohne Zeitlupe und verschiedene Perspektiven entschieden werden und ich weiss aus Erfahrung , dass oft ein durch langjähriges Pfeifen geschultes Unterbewusstsein richtige Entscheidungen trifft . Dies erklärt auch die Wahrnehmung vom Schiri , es läge ein Beinstellen vor : tatsächlich lag ein ihm vom schon Verarbeitetem Sachverhalt seiner Erfahrungen vermitteltes Vergehen vor dass aber in seiner nachträglichen Begründung auf ein bewusstes Erkennen einer eventuellen Berührung , hervorgerufen durch Comans seitliche verdrehten Fusshaltung kurz vorm Sturz , gerechtfertigt wurde . Hätte er den Elfer nicht gepfiffen hätte niemand das als Fehlentscheidung gwertet so aber , mit Möglichkeit der heutigen Technik kann auch die Entscheidung den Elfer zu geben nicht als Fehlentscheidung betrachtet werden . In diesem Sinne MOIN

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 26.04.2019, 19:59
63. Alle?

Zitat von Ja.......Aber
Jemand der behauptet, dass alle Bayern-Fans "Kunden" oder "Erfolgsfans" sind? Sie dürfen gerne, wie @Spon1899 Ihre Aversionen und Subjektivitäten gegen Bayern ausleben, wobei ich keinen Unterschied zwischen Ihnen beiden erkenne, vermeiden Sie es aber bitte, anderen "Fans" Verhaltensregeln zu diktieren? Sie müssen auch keine Dekaden zurückrechnen, das war eine von mir in die Zukunft gestellte Prognose, bei der ich eine "Null" entfernt habe, um Sie nicht zu verärgern?! Sie sind zu sehr in der in Stein gemeißelten Vergangenheit verwurzelt, als das Sie eine neutrale Diskussion mit einem Bayernfan führen könnten? Vorher lädt der Oberlehrer Lemke UH zu einem Maß auf dem Oktoberfest ein? Übrigens ..... Bayern hat mich als Fan ebensolange "verdient", wie Bremen Sie! Wobei die "gelegentlich, sportliche und seltene" Rivalität mit Bremen, mein Wahrnehmumgsvermögen nicht im selben Maße getrübt hat, wie das Ihre?
Dass alle Bayern-Fans "Kunden" oder "Erfolgsfans" sind habe ich nie behauptet. Sie beugen die Wahrheit also schon wieder.

Wenn Sie Ihren Beitrag, auf den ich reagiert habe, erneut lesen und sich dann nicht schämen, kann ich Ihnen auch nicht helfen. Lemke und Hoeness haben sich übrigens längst versöhnt. Aber das muss man ja nicht wissen.

Solche Sprüche wie "dann hätte Bayern eben noch ein paar weitere Tore geschossen....." und "Werder wird AUCH (man beachte das AUCH; das ist eben nicht in die Zukunft gerichtet oder Sie haben im Deutschunterricht nicht aufgepasst) in den nächsten 20 Jahren nicht gegen Bayern gewinnen" (jeweils sinngemäß wiedergegeben) zéugen jedenfalls von einem Hochmut, den die echten Bayern-Fans hier im SPON-Forum nicht an den Tag legen.

Schade, dass es hier keine Ignore-Liste gibt. Sie hätten einen Platz sicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hafnafjoerdur 26.04.2019, 20:00
64. Wie schön

Zitat von spon1899
@47 hafnafjoerdur: Es ist offensichtlich, dass es Ihnen ums "Recht haben" und "gewinnen" in der Diskussion geht. Das gibt es leider immer öfter. Nun hat der DFB ja festgestellt, dass es ein Fehler war. Und ich weiß auch, dass es keinen Kontakt unten gab. Und nur darum hat der Schiri gepfiffen. Mir ist auch klar, dass Ihnen das auch bewusst ist und dass Ihnen ebenfalls bewußt ist,, dass er den Elfer dann zurückgenommen hätte und Sie dann zugeben müßten, dass es unberechtigt war und deshalb erzählen Sie ablenkend irgendwas von halten, schubsen, stoßen, usw.. Nur geht es darum überhaupt nicht. Deshalb hat der Schiri nämlich nicht gepfiffen. Es ist wohl vielmehr so: Sie stehen vor einer roten Wand, sagen aber trotzdem, dass die blau ist. Da kommt man mit Fakten dann auch nicht weiter.....Jedenfalls gebe ich mich jetzt geschlagen, da es Sie ja glücklich macht: Also, Werder-Fans, neutrale Fans, Herr Drees und sogar der Müller Thomas haben keine Ahnung. Denn eines ist klar: Der allmächtige FCB gewinnt immer zurecht, immer. Deshalb war das auch ein astreiner Elfer, ist doch klar. Denn eines geht niemals für stramme FCB-Foristen: Mal was zugeben...das kann und darf nie passieren. Ich frag mich bloß was solche "Fans" mal bei Mißerfolg machen, den alle anderen Fans schon mal mitmachen mußten. Ach ja, alle sind hier natürlich nicht so. Es gibt auch ein paar nette Kameraden, so wie @pela1961 oder @Turbo beispielsweise.
Es gibt nämlich auch ein paar nette Bremer, die zugeben, dass man den Elfmeter geben kann. Was nach ihrer Auflistung zwar nicht sein kann, weil ja "alle" sagen, dass es keiner war, sofern sie nicht verbohrte Bayern-Fans sind. Die (netten Bremer) zetern aber auch nicht schon seit letztem Freitag (also noch vor den beiden Spielen) wegen Betrug und Bestechung herum. Übrigens sagen auch "alle", dass es am Samstag eine klare gelb-rote Karte war. In dem Fall wirklich zumindest die große Mehrheit einschließlich der Bremer. Nur sie wiederholen selbst heute noch ihre Verschwörungstheorie. Und da erzählen Sie was von roten Wänden, die andere nicht sehen wollen. Ihre Argumentation klingt mittlerweile wirklich verdächtig nach einem altbekannten Foristen. Als das letzte Woche schonmal jemand vermutete, habe ich das noch als Quatsch abgetan, mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Broko 26.04.2019, 20:02
65.

Unglaublich, diese Paranoia um den FC Bayern - und sämtliche machen mit ...

Als Hummels neulich der Ball im Strafraum an die Hand geschossen wurde, gab es nicht den Bruchteil dieser neurotischen Exzesse, obwohl dieser Elfer weitaus fragwürdiger war als der am Mittwoch! Von welchen Figuren ist der Fußball da bloß unterwandert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mima84_84 26.04.2019, 20:08
66.

Zitat von elwoodblues1969
Kevin-Prince Boateng über den nicht gegebenen Elfmeter: "Ich treffe ihn ganz klar, das sieht man, danach muss der Schiri entscheiden. Ich dachte ehrlich, er gibt Elfmeter. Heute haben wir Glück gehabt, dass er ihn nicht gegeben hat. Ich dachte, er muss ihn pfeifen
Und was wollen Sie damit sagen? Das hat mit der regeltechnich nachvollziehbaren Entscheidung des Schiedsrichters überhaupt nichts zu tun.

Erklären Sie doch mal, warum nicht der berührte linke Fuß nach vorne ausschlägt sonder plötzlich der andere, der gar nicht berührt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chense90 26.04.2019, 20:13
67. Ich komme einfach auf nr 43 zurück...

... villeicht der beste Beitrag hier ... ja war unglücklich ist blöd gelaufen mag unfair gewesen sein und so weiter ... jetzt sollten die Bremer einfach auf die nächsten Spiele schauen und ich würde es ihnen als "Ausgleich" sehr gönnen wenn sie jetzt noch in den Europapokal kommen - also auf gehts jungs!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telarien 26.04.2019, 20:25
68. Dfb

Ist das eigentliche Problem. Was da in einem Kölner Keller passiert, ist nicht zu kontrollieren und nicht plausibel. Sowas in den Händen des DFB ist lächerlich und muss weg.
Die Schiedsrichter müssen Profis sein und finanziell unabhängig. In Bremen bekommst Du bei einem Heimspiel vermutlich einen Wimpel und einen Kaffeebecher.
Was mag der Uli Hoeneß wohl geben? Noch Fragen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
falo52 26.04.2019, 20:28
69. @spon1899

das unten eine Berührung war hat nicht der Schiri gesagt, sondern Kruse zum Schiri! Bitte korrekt bleiben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 12