Forum: Sport
Beckenbauer attackiert DFB-Duo: "Ja, wo samma denn?"
AP

Der Kaiser zürnt: Franz Beckenbauer hat sich im Skandal um die Vergabe der Fußball-WM 2006 zu Wort gemeldet. Der frühere Chef des Organisationskomitees beklagt in der "Süddeutschen Zeitung", die neue DFB-Spitze ignoriere sein Gesprächsangebot.

Seite 9 von 19
unbekanntgeblieben 20.11.2015, 09:38
80.

Zitat von Knack5401
Er könnte ja zur Lockerung seiner Zunge ein paar Abende neben Uli im Gefängnis verbringen. Was bildet der sich denn ein? Und der Mann heißt Beckenbauer, nicht Kaiser oder Majestät.
... bitte nicht erschrecken, der ist schon wieder draußen, der 'arme'. Schick die beiden lieber zum Arbeiten mit den Sklaven in Katar, da sollte der Franz ja kein Problem haben ...

... unser Rechtssystem schützt die, die Geld haben.

... und unser Wirtschafts- und Finanzsystem macht die reich die reich sind, ärmer wer schon nichts hat (hat übrignes nichts mit der Grundidee des Kapitalismus zu tun).

... die meisten Diktatoren würden sich bei unserer Demokratie im Grabe umdrehen, hätten sie gewusst das es auch ohne aktive Unterdrückung geht ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xlabuda 20.11.2015, 09:39
81. ach - haben sie da Insiderinformationen ? Dann bitte

Zitat von JerryKraut
in einem Land, das endlich beginnt, gegen die weitverbreitete Korruption in den oberen Etagen von Unternehmen und anderen Organisationen vorzugehen.
raus damit.

Ansonsten kann ich auch unterstellen, dass wer oslch dümmiches Gesabbel von sich gibt, in eine Anstalt gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
QuixX 20.11.2015, 09:39
82.

Zitat von mocodelpavo
Ja wo samma denn, dass jetzt nicht mal mehr die Tatverdächtigen von den Aufklärern und Ermittlern vorab zu vertraulichen Gesprächen eingeladen werden. Das ist man in bayerischen Mafia-Kreisen halt so nicht gewohnt! Im Rechtsstaat (also außerhalb des Dunstkreises des FC Bayern) ist das aber nichts Unübliches!
Korruption hat sich weltweit durchgesetzt. Und das sicher nicht, weil so gut wie jeder Vorteile Annehmende erwischt wird.

Wenn Sie jetzt unsere "Peinlichkeiten" über die Aussage eines Kammerjäger falten: "wo Du eine Ratte siehst, sind unsichtbar noch 20 andere", dann haben Sie eine ungefähre Vorstellung eines Rechtsstaates alá BRD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harlkeinz 20.11.2015, 09:40
83. Bashing

Das kompromisslose Beckenbauer-Bashing vieler lässt stark auf deren persönlichen Charakter schließen.

Die Internet-basierte pharisäische Empörungskultur hat zur Zeit (noch) Hochkonjunktur. Selbst die Politik lässt sich dadurch jagen. Political Correctness ist alles; sachliche Erörterung zählt nicht.

Ich nehme an, das wird sich irgendwann ändern. Nicht jeder, der einen Twitter- oder Facebook-Account besitzt, ist dazu prädestiniert, seine Meinung öffentlich zu äußern - zumindest nicht zum Nutzen der Allgemeinheit.

Diejenigen, die nichts Schlaues zu sagen haben, sollten es vielleicht mit den alten Römern halten: "Si tacuisses, philosophus mansisses."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caro1234 20.11.2015, 09:44
84. der Ball ist rund

Da gibt es jemand der kann sehr gut ein Spiel spielen, dann organisiert er Spiele und eine WEltmeisterschaft dieses Spiels. Nun regt er sich auf, dass er nicht gehört wird? Wer ist der Mann? Kaiser Franz? er ist kein Hohlenzoller, kein Welfe und auch kein Wittelbacher. Also nehme er sich nicht so ernst.
Und die Affaire des DFB ist auch unerheblich. Kommerz, Bolzplatz Schiebung.
Na und?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mondaugen 20.11.2015, 09:44
85. Transparenz

Beckenbauer hat es immer noch nicht verstanden. Jetzt sind keine "vertraulichen" Mauschelgespräche, sondern die Offenlegung der Sachverhalte gefragt. Viel zu lange wurde im Dunkeln operiert, Transparenz ist das Gebot der Stunde. Wenn der Kaiser nicht an die Öffentlichkeit geht, ist der einzig denkbare Grund, sich nicht selbst zu belasten, oder hat er auch irgendjemandem sein "Ehrenwort" gegeben wie der schwarze Riese?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eppelein von Gailingen 20.11.2015, 09:45
86. Beim DFB wird es immer unglaubwürdiger, verworrener

Warum hält man den "persönlich-strikt vertraulichen" Brief von Beckenbauer vor? Warum wird nirgends erwähnt, dass er gesprächsbereit war, ist. Zwei Volljuristen wie Koch und Rauball, wobei ersterer beim OLG München im Richteramt ist halten sich bedeckt. Na ja, man sieht was der ehemalige Richter Oppermann im Bundestag von sich gibt und darstellt.
Bei der Justiz ist eben auch alles möglich. Die Bürger und Sportbegeisterten dürfen gespannt sein auf die Reaktion des Übergangsduos beim DFB. Über das Gespann Blatter Platini herrscht ebenfalls tief gefrorenes Schweigen.
Schau, trau, wem denn überhaupt noch? Wir leben im Betrugszeitalter mit der Gefahr für Leib und Leben, Feinstaubskandal der Autobauer, Betrug beim gemahlenen Bohnenkaffee, der Stöckchen, Wasser und schwarze Bohnen, die mehr Unbekanntes enthalten, von Jacobs, über Dallmayr, eigentlich quer durch das Angebot sind alle schwarze Schafe. Was für Dreck konsumieren wir eigentlich aus den ach so modernen Espresso-Maschinen die uns so Unbekanntes wie "Kaffee-Pads" unterjubeln? Das ist die freie westliche Demokratie mit dickem Überzug des braunen Rassismus von vor 70-75 Jahren. Schöne Sche..e

Beitrag melden Antworten / Zitieren
humble_opinion 20.11.2015, 09:47
87. Im Süden nichts Neues

Ich gehe mal davon aus, dass da nicht ein verlassener 70jähriger einsam und hilflos in seinem kleinen Häuschen sitzt. Dieser Zug ist mit seinen Vertrauten und Anwälten genau abgesprochen. Was mag er bedeuten?


Es soll der Eindruck erweckt werden, dass Beckenbauer schon länger zu Gesprächen/Aufklärung bereit sei, aber der DFB in persona Rauball und Koch das Gesprächsangebot nicht annehmen.


Leicht durchschaubar. Die beiden werden einen Teufel tun und jetzt noch unter der Hand auf "ganz doll geheime und superpersönliche Briefe" reagieren. Die Gefahr, sich selbst zu Verschleierern zu machen wäre groß.


Wenn sie von sich (dem DFB) aus alles tun, um jetzt für Aufklärung zu sorgen, können sie relativ gelassen das weitere Tempo von den ermittelnden Behörden bestimmen lassen.


Aus diesem juristischen 'Move' lässt sich nur ableiten, dass B. später behaupten kann, er sei doch bereit gewesen, sich an der Aufklärung zu beteiligen. Das mag sogar gelingen und könnte für eine gewisse Ablenkung sorgen. Seine Fans und Brüder im Geiste beim FCB werden das vermutlich akzeptieren und versuchen, darauf hin gut Wetter für ihn zu machen. Die üblichen Nebelkerzen halt.


Objektiv ist nur festzuhalten, dass es bisher ein solches Gespräch/eine solche Aussage nicht gab. Und, dass B. auch durch diese Wortmeldung nichts zur Klärung beiträgt.


Man darf auch fragen, ob der DFB überhaupt noch der richtige Ansprechpartner ist. Eher ist zu vermuten, dass dies Staatsanwaltschaft und/oder Steuerbehörde sind.


Eines ist aber ganz klar und offensichtlich: B. tut bis heute weiterhin nichts Konstruktives und Zählbares, damit es Fortschritte gibt. Und natürlich schließt sich die Frage an: warum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kratzdistel 20.11.2015, 09:47
88. das system gehört von korrupten ausgeräuchert

sie wollten gutes für Deutschland und haben böses geerntet. ein hilftransport in ein osteuropäisches land kommt auch nur durch die kontrolle, wenn geschmiert wird.man hätte zeitig das System von Korruption befreien sollen. aber wenn es um Geld geht, leidet die Moral und diesem System hat sich Kaiser Franz nunmal angepasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xlabuda 20.11.2015, 09:47
89. Und sie glauben tatsächlich, dass es nur diese 6,7 Millionen waren ?

Zitat von l.augenstein
wurden bei dieser WM in Deutschland gleich wieder umgesetzt? Und wie viele Betriebe (Handel, Tourismus usw.) haben davon profitiert? Und war nicht ganz Deutschland vollkommen aus dem Häuschen wegen dieser WM? Und jetzt versucht man, die paar Leute, die das alles organisiert haben, wegen lächerlichen 6,7 Millionen Euro, die, so weit man das sehen kann, niemanden geschädigt haben, platt zu machen? Ja, wo san ma den? Ach ja, in Deutschland!
DAs sind nur die Millionen, die bisher ausgebaggert wurden. Ein solches Zahlungskonstrukt ist so clever, da läßt sich darauf schliessen, dass da noch viel mehr unterm Teppich liegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 19