Forum: Sport
Beleidigung im TV: Russischer Tennis-Chef entschuldigt sich bei Williams-Schwestern
AP/ DPA

"Wollte niemanden kränken": Russlands Tennis-Chef hat sich für seinen dummen Witz über die Williams-Schwestern entschuldigt - zumindest so halbwegs.

Seite 4 von 9
Euclid 18.10.2014, 16:03
30. Machts halblang Floristen

Ich weiß nicht was gesagt wurde, interessiert auch nicht denn gute Sitten im Sport gibt es ja ohnehin nicht mehr.

Die beiden Williams sind ganz egozentrische Typen, falsche Fünfziger. Sie haben dem Tennissport geschadet, ihr Spiel ist nicht sehenswert. Ich erinnere ans Serenals Wutausbruch, als sie der Linienrichterin einen Ball in den Mund stopfen wollte. Die Strafe war eine Handvoll Dollars.

Dann erinnere ich an den US Sportler, der in Sochi die Klotür eingetreten hat, und im US Fernsehen al tough guy gelobt wurde.


Die schwachen Leistungen von Seles hnat man Graf in die Schuhe geschoben, und die Leistungen von Graf hat man man herunter gemacht, mit der Begruendung, sie sein nur moeglich gewesen weil Seles aus dem Weg war.

Wie heisst es : "America is no country, it is money"

Beitrag melden
Euclid 18.10.2014, 16:08
31. Follow up

$25000 Strafe vs Serenas Straffe wenige hunder $ fuer den aggressiven Angriff auf den Linienrichter

Beitrag melden
tendust_remar 18.10.2014, 16:09
32. Warum Beleidung?

Warum Beleidung? Die beiden spielen halt so gut, dass sie auch im Männer-Tennis mithalten könnten. Außerdem haben sie doch sehr durchtrainierte Körper, den sich so mancher Herr auch gerne wünscht.

Beitrag melden
olegb 18.10.2014, 16:09
33. möchte gern wissen

Wie oft ausĺändische Trainer sich ungestraft über russische Athleten lustig machen durften.

Beitrag melden
bürger_dieses_landes 18.10.2014, 16:11
34. Bleibt doch mal locker

Wir (wer auch immer das alles wohl sein mag) entwickeln uns zu echten Empörern. Alles, was nicht ausdrücklich erlaubt ist, gilt als streng verboten und verlangt nach Strafe und Entschuldigung.
Für mich ist das schleichende Entmündigung. Die Reaktionen kommen aus meiner Perspektive von verklemmten Möchtegern-Richtern. Einfach nur humorlos, unreif und peinlich.

Beitrag melden
franz.v.trotta 18.10.2014, 16:15
35. Was für ein Aufstand!

Man schaue sich z.B. die Kabarettsendung "Ladies Night" an, die fast ausschließlich aus sehr derben Schmähungen besteht, die sich gegen die Spezies Mann richten. Da sitzen dann die Frauen im Publikum und schlagen sich vor Vergnügen auf die Schenkel. - Der russ. Funktionär äußerte sich in einer humoristischen Abendsendung!!!! Aber ein Russe wird eben heutzutage anders beurteilt. Das ist eine Frucht der antirussischen Propaganda. Traurig, traurig.

Beitrag melden
tssd47 18.10.2014, 16:20
36. Seit wann

ist Brüder ein Schimpfwort? Müssen jetzt aus Astrid Lindgrens Büchern die Brüder Löwenherz verschwinden?

Beitrag melden
Manu-40 18.10.2014, 16:20
37. Keine Absolution für IOC und WTATarpischew!

Zitat von usfriend
... schwachsinnige Doppelmoral der Amis zutage. Traurig, dass die keinen Spaß verstehen. TTIP kommt und wir bekommen viele solcher schwachsinnigen klagen ... Yea
Viele SPON Leser nutzen jede Gelegenheit aus, um Ihr Antiamerikanismus zu dokumentieren!

Rassismus in Russland ist sehr verbreitet und fängt schon mit der Intoleranz der Regierenden gegenüber Andersdenkenden an. Erst in einer freien Gesellschaft kann man sich erfolgreich gegen solche dumme Betonköpfe erfolgreich durchsetzen ohne mit politischen und gesellschaftlichen Repressalien zu rechnen.

"Ich meine nicht, dass diese Geschichte dies verdient. Es war ganz ohne böse Absicht gesagt." so "entschuldigte" sich Herr Tarpischew vor der Presse.
Ihm würde ich gerne Fragen, ob er sich genau so locker entschuldigen würde/könnte, wenn er das Geschlecht von Herrn Putin vor der Öffentlichkeit in Frage gestellt hätte. Von Amts-Verbannung von einem Jahr könnte er dann nur träumen!

Beitrag melden
quark@mailinator.com 18.10.2014, 16:34
38. Verhältnismäßigkeit

Zitat von mistermoe
Natürlich darf man Witze machen, sogar solche in der Art Tarpischew es gemacht hat. Allerdings sollte man dazu Comedian oder so was sein und nicht Präsident eines Tennisverbandes. Es ist auch in Deutschland ein Unterschied ob Pocher einen derartigen Witz reisst oder der Gauck. Und ich möchte bezweifeln das jede Frau es mit Humor nimmt als Mann bezeichnet zu werden, das aber nur so nebenbei.
Sorry, aber die beiden Schwestern zeichnen sich nun schon über endlose Jahre dadurch aus, daß sie ihre Gegnerinnen mit erbarmungsloser Gewalt "niederprügeln" (spielerisch fair natürlich). Keine Ahnung, warum sie derart dominant sind, aber "schön" ist diese Art Tennis nicht immer. Und es ist eben schon ein bischen so, als würden Kerle gegen Mädels antreten. Zum Glück sehen sie wie richtige Frauen aus, sonst hätten wir schon lange eine Diskussion wie um Castor Semenja (oder wie sich das schrieb). Mit anderen Worten, die kleine Spitzfindigkeit von Tarpischew brachte etwas auf den Punkt, was unterschwellig eh schon immer sichtbar war. Ich sehe darin also keine "Entgleisung". Nebenbei bemerkt sind herausgerissene schlechte Übersetzungen von Humor immer ein Problem. Ein und derselbe Satz wird in verschiedenen Sprachen verschieden interpretiert. Da sollte man verdammt vorsichtig sein und nicht einfach seine eigene Interpretation und seine russo-phoben Vorurteile "an die Front" werfen. Könnte man Tarpischew eine ganze Kette solcher Sprüche nachweisen, wäre es ggf. was anderes, aber so ? Für mich eine totale Überreaktion. Ich frage mich ernsthaft, ob es bei andersrum verteilten Geschlechtern eine ähnlich harsche Konsequenz gegeben hätte.

Beitrag melden
Andi500 18.10.2014, 16:38
39. Egal

Aber seid wann dürfen Schwarze in den USA Tennis spielen ? :-)

Beitrag melden
Seite 4 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!