Forum: Sport
Belgiens Sieg gegen Brasilien: Die Konterkönige
AFP

Mit ihren atemberaubenden Kontern begeistert Belgien bei der WM. Trainer Roberto Martínez überraschte Brasilien mit seiner Taktik - benötigte aber auch etwas Glück.

Seite 1 von 4
jamguy 07.07.2018, 07:44
1. interessant

beide Manschaften absoluter Profifussball da können sich die Deutschen eine Scheibe abschneiden !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
desmoulins 07.07.2018, 07:45
2. Ballbesitzfussball, ade?

Wenn man Brasilien gestern gesehen hat und also eine bessere Mannschaft mit derselben Art des Fussballspielens, wie es Herr Löw dem deutschen Spiel angewöhnt hat, scheitern hat sehen, muss die Frage erlaubt sein, ob überfallartigem Spiel aus grundsolider Verteidigung heraus nicht doch die Zukunft gehört. Nur -- geht das überhaupt, wenn zwei Mannschaft wie Belgien gegeneinander spielen wollen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
odenkirchener 07.07.2018, 07:51
3. Gratulation...

... an unsere westlichen Nachbarn.

Nicht nur wg. der ähnlichen Fahne (so von wg ändern der eigenen Fanartikel), drück ich Belgien die Daumen. Belgien hat auch durch's Königshaus Verbindung zu Deutschland.

Und zu guter letzt, vielleicht hilt's gegen den Spaltpilz, der ja auch in Belgien wächst.

Jetzt noch ein Mittel gegen den Megastau um Anvers finden und ich bleib euer Fan. . .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gammoncrack 07.07.2018, 08:11
4. Im Netz haben sich die Ereignisse wegen des

nicht gegebenen Elfmeters mal wieder überschlagen.

Ich habe ja kein Problem damit, dass Urs Meier im ZDF rumwettert, weil es seiner Meinung nach ein Elfmeter war. Dass er aber ein Standbild als Beweis heranzieht, bei dem der Fuß des Gegenspielers noch 10 cm vom gegnerischen Bein entfernt war und der Ball da die Linie noch nicht überschritten hatte, spricht nicht gerade für Objektivität. Er hatte sich sofort aufgeregt und wollte seine Meinung erkennbar nicht ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hooge789 07.07.2018, 08:33
5. Freue mich fuer Belgien

Sie haben gut gespielt und die Mannschaft ist eine Einheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
D.E. 07.07.2018, 08:37
6. Die belgier, die Könige der Unsportlichkeit

Es hätte zweimal Elfmeter gegen die Belgier geben müssen. Wenn jemand im Elfmeter Raum einem Gegenspieler beim Köpfen in der Luft in die Augen greift dann gibt es schlicht keinen Grund warum die Hände des betreffenden Belgiers so hoch in der Luft sein müssen, ausserdem kralltd der Belgier ja richtig zu. Früher hätte ein Schiedsrichtssrichter soetwas nicht sehen können, heute per Video hat er es. Das gesammte Schiesrichterteam gehört gefeuert und zwar eilig bevor es mehr Schaden anrichtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pansatyr 07.07.2018, 08:40
7. ein grossartiges Match;

und ganz Belgien steht hinter dieser Mannschaft, die ein echtes Team ist. Anders als in Deutschland gibt es auch keine rassistischen Stänkerer und Spalter, die sich auf die Psyche und Leistungsfähigkeit einzelner Spieler auswirken könnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
D.E. 07.07.2018, 08:40
8. Bitte nicht

Zitat von jamguy
beide Manschaften absoluter Profifussball da können sich die Deutschen eine Scheibe abschneiden !
Wenn unsere deutsche Manschaft sind dann doch wenigstens ehrliche Verlierer. Das sie sich von belgischen Taktiken wie dem Gegenspieler direkt vorm Tor zu blenden 'ne Scheibe abschneiden, dass will ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BeatDaddy 07.07.2018, 08:50
9. Scheint

jetzt das allerneueste bei kritischen Artikeln über "Fußball-Superstars" bei der WM zu sein, die Kommentarfunktion zu sperren...Jaja, die Geister, die ich rief...

Ich möchte hier gerne noch etwas zu Mbappé loswerden. Er hat einen (leichten) Schlag in den Unterleib bekommen, nachdem er einen Uru mit einem Hackentrick verladen hat. Das konnte man ganz deutlich sehen (Bis auf diesen Oliver Schmidt oder wie der Moderator des Spiels hieß...). M. E. ist sowas grob unsportlich. Neymar hingegen spielt sich bei Lächerlichkeiten derartig auf, dass man glaubt, er würde gleich notgeschlachtet werden und wenn der Schiri nicht drauf hereinfällt, steht er sogleich wieder auf und rennt los (Ich frage mich, ob er das auch beim Tätowierer macht...).

Alle Südamerikaner spielen auf die eine oder andere Art ultimativ foul, wenn sie in Rückstand geraten, so etwas unfaires habe ich schon lange nicht mehr gesehen! Ob Mexiko, Uruguay, Argentinien oder Kolumbien und auch Brasilien, es ist eine Schande! Aber die Strafe dafür ist genau so gerecht ausgefallen, wie die Strafe für unsere abgehobenen Fußball-Millionarios, sie sind nicht mehr mit dabei! Und bis auf die Russen sind nur noch Mannschaften mit dabei, die schönen und effektiven Fußball spielen. Ich freue mich auf die restlichen Spiele...und muss jedes Mal erneut feststellen, dass wir gegen die letzten Acht nicht den Hauch einer Chance gehabt hätten, die Russen mal ausgenommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4