Forum: Sport
Belgiens Sieg gegen Brasilien: Die Konterkönige
AFP

Mit ihren atemberaubenden Kontern begeistert Belgien bei der WM. Trainer Roberto Martínez überraschte Brasilien mit seiner Taktik - benötigte aber auch etwas Glück.

Seite 2 von 4
CobCom 07.07.2018, 09:03
10.

Zitat von gammoncrack
nicht gegebenen Elfmeters mal wieder überschlagen. Ich habe ja kein Problem damit, dass Urs Meier im ZDF rumwettert, weil es seiner Meinung nach ein Elfmeter war. Dass er aber ein Standbild als Beweis heranzieht, bei dem der Fuß des Gegenspielers noch 10 cm vom gegnerischen Bein entfernt war und der Ball da die Linie noch nicht überschritten hatte, spricht nicht gerade für Objektivität. Er hatte sich sofort aufgeregt und wollte seine Meinung erkennbar nicht ändern.
Korrekt... ich habe die Szene zwischenzeitlich auch ohne parteiische Tonspur der ÖR-Blindschleichen sehen können. Jetzt kann ich die Entscheidung auch sehr gut nachvollziehen.
Relevante Punkte: erster, leichten Kontakt m.E. nicht strafstoßwürdig; Brasilianer legt den Ball m.E. absichtlich ins Aus, um das Spielen durch den Verteidiger zu verhindern, versucht also gerade nicht, ihn zu umspielen oder einen Zweikampf zu führen (da bin ich mir bzgl. der regeltechnischen Auslegung nicht sicher, hoffe aber, dass ein Spieler, der das Spiel absichtlich verweigert, nicht noch belohnt wird); aber: beim ENTSCHEIDENDEN Kontakt war der Ball dann halt aus.
Man kann (und wird) sich streiten, aber ich habe keine Lust auf derart geschundene Elfmeter. Daher freut es mich ganz persönlich, dass die Theatertruppe raus ist. Ein Skandal ist es , dass für die miesen Schauspieleinlagen im Turnier keine Karten gegeben worden sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratx 07.07.2018, 09:04
11. Die Mannschaft hat gewonnen !

Sehr schön, so ein mitreißendes Spiel.
Das Beste für uns Deutsche: Sieger ist immer "die Mannschaft". Also rein nominell können wir auch 2018 doch noch Weltmeister werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 07.07.2018, 09:08
12. Hochklassik? Atemberaubender Konterfussball?

Mit Verlaub, Herr Krämer, ich weiß nicht welches Fußballspiel Sie gesehen haben, ich jedenfalls habe ein Spiel gesehen, das Belgien nur durch ein Eigentor, einen Kunstsschuß sowie sehr viel Dusel insbesondere aufgrund des nicht gegebenen, glasklaren Elfmeters für Brasilien gewonnen hat. Ansonsten waren da auf belgischer Seite noch haarsträubende Defensivfehler, schön zu sehen anhand der gleichgültigen Passivität Kompanys bei Augostos Gegentor, und „atemberaubend harmlose“ belgische Konter, die entweder in der brasilianischen Abwehr einfach versandeten oder kläglich abgeschlossen wurden. Exemplarisch hierfür Lukalus Konter in der 69. Minute, bei welchem er mit dem Ball ins Toraus läuft. Nein, liebe belgischen Nachbarn, so wird das nichts, Euch droht gegen Frankreich eine ähnlich epische Klatsche wie sie es schon einmal bei einem WM-Halbfinale gegeben hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blindman68 07.07.2018, 09:37
13. auch wenn das knapp war,

ein tolles Spiel! Zum vermeintlichen Elfer. Hier zeigt sich doch, was wir schon ein Jahr in der BL erlebt haben. Der Videobeweis ist nicht der Weisheit letzter Schluß. Die "richtige" Bewertung von knappen Szenen ist damit nicht endgültig zu lösen.

Für mich war das auch eher kein Elfer, weil Gabriel Jesus, klar abhebt im Wissen gerade den Ball nicht mehr weiter im Spiel halten zu können. Kompany trifft ihn dann zwar leicht, aber hier geht es eher wieder um das Schinden eines Elfers, als um die Verhinderung einer Torchance durch Foul. Keine klare Fehlentscheidung. Also auch kein Eingriff von Außen.

Hinzu kommt, dass die Schauspielerei irgendwie zugenommen zu haben scheint, obwohl jeder Spieler inzwischen wissen könnte, dass er sich letztlich der Lächerlickeit preis gibt. Auch wenn ich z.B. Brasilien wegen der Schauwerte sonst gerne zusehe, bei Neymar oder auch Luiz Suarez hört der Spaß einfach auf. Da brauchen sich die Spieler dann auch nicht beschweren, wenn die Schiris eben eher laufen lassen, weil sie es auch permanent schwerer gemacht bekommen, als es sein könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spadoni 07.07.2018, 10:05
14. D.e.

Sie können wohl Ihre grosse Vorliebe für Brasilien so gar nicht nicht verhehlen! Aber darüber hinaus, die Belgier als "Könige der Unsportlichkeit" zu bezeichen, das geht dann doch zu weit. Die Belgier waren keineswegs unsportlich und haben, mit ihrer taktisch klügeren Spielweise, hoch verdient gewonnen. Auch wenn der eine oder andere Brasilienfan einen, oder gar zwei, Elfmeter reklamiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willi.thom 07.07.2018, 10:08
15. So macht Fußball anschauen Spaß

Glück gehört dem Tüchtigen, vor allem im Fußball. Wer die beiden Mannschaften gestern für eine kurze Weile gesehen hat, der bekam eine Ahnung davon, was der deutschen Altherrenmannschaft gefehlt hat. Eigentlich alles, was eine Weltklasse-Mannschaft ausmacht. Schnelligkeit, Mannschaftsgeist - von Geist konnte auch beim Team-Manager keine Rede sein - Spielwitz, Entschlossenheit, Kampfeswille, Balltechnik. Glückwunsch an unsere belgischen Nachbarn, die durften sich gestern freuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spadoni 07.07.2018, 10:14
16. BeatDaddy

Sie sprechen mir aus der Seele! Denn alle, und das ohne Ausnahme, südamerikanische Mannschaften haben sich grob unsportlich und unfair verhalten. Ich jedenfalls bin froh dass die allesamt nach Hause fahren dürfen und die letzten 4 Europäer den Weltmeister unter sich ausmachen. Mein Favorit ist definitiv Belgien!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 07.07.2018, 10:15
17. Das Spiel im Nachhinein umdeuten

Kurz zum nicht gegebenen Elfmeter. Die Schiedsrichter des Videobeweises (5?) haben mehrere Winkelperspektiven zur Auswahl und Ultrazeitlupe. Und sie sind Schiedsrichter und gehören zu den Besten ihrer Zunft. Und unsere kritischen Kommentatoren hier im Forum?

Für mich wurde der Ball ins Aus gespielt, das Foul - wenn es den eines war (?) - passierte erst danach. Das läßt sich klar erkennen.

Und hier passiert wieder mal "hätte, hätte Fahrradkette". Klar war Brasilien in der zweiten Halbzeit klar überlegen und hätte mindestens eine Verlängerung verdient. Aber Brasilien hatte Pech, Belgien hat gut verteidigt, Courtois hat super gehalten und Brasilien hat seine Chancen nicht genutzt. Neymar war übrigens nicht schlecht, aber eher mittelprächtig.

Und das ist jetzt alles ein Grund, das Spiel hier im Forum umzudeuten? Kann ich nicht sehen. Dazu ist es unsportlich, weil Fußball eben nicht immer ein gerechtes Spiel ist. Und die Sportler wissen das und müssen damit leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spadoni 07.07.2018, 10:19
18. ge1234

Und noch so ein überzeugter Brasilien Fan der ein anderes Spiel gesehen hat!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
canUCme 07.07.2018, 10:23
19. Das war ....

... ein Riesenspiel, hat echt Spaß gemacht beim Zuschauen. Wenn die Deutschen schon nichts mehr auf die Kette kriegen, halten wir eben jetzt für schwarz-gold-rot statt schwarz-rot-gold !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4