Forum: Sport
Bevorstehendes Freundschaftsspiel: Der Schottenhass der englischen Fußball-Fans
Getty Images

Am 18. November treffen sich Schottland und England zum Freundschaftsspiel in Glasgow - zwei Monate nach der Abstimmung zur schottischen Unabhängigkeit. Nationalistische Gesänge englischer Fußball-Fans machen die Verbände nervös.

Seite 1 von 3
hdudeck 10.09.2014, 18:30
1. Wenn man als

Nationalteams hat, die alle in internationalen Tunieren mitspielen, muss man sich nicht wundern, das man international nur zweitklassig ist und kein Zugehoerigkeitsgefuehl bei den Fans einstellt. Eben das Gegenteil. wenn England verliert jubeln die Schotten. Warum macht die Fifa/Uefa dabei eigentlich mit? Sehe kein anderes Land der Welt, das so viele (regionale) wenn ueberhaupt mehr als ein Nationalteam(s) hat wie GB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MacKernobst 10.09.2014, 18:48
2.

Hat sich der Autor dieses Artikels einmal die Nationalhymne der Schotten angehört (Flower of Scotland). Und auch die Version, die seit Jahrzehnten von den Fans vor Länderspielen gesungen wird?
https://www.youtube.com/watch?v=7vkYiCdn834

Solche Gesänge haben Tradition.
Und die schottischen Fans sind trotzdem überall beliebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ctulhu 10.09.2014, 19:02
3. Naja, Historie halt...

...Die FIFA spielt deswegen mit, weil UK das Heimatland des modernen Fussballs ist. Es ist also eine Art "Dankschön".

Grundsätzlich sehe ich in der Schwächung der Briten kein Problem. Für den Rest Europas sehr praktisch.

Politisch hat das ganze ebenso seinen Reiz - mit Ausnahme Wales haben sowohl die Nordiren als auch die Schotten durchaus Probleme, mit Engländern ein Team zu bilden. Das gilt weniger für die Sportler an sich als für ihre Fans...

Interessanterweise verstehen es die Engländer auch nicht, warum sie so verhasst sind - sie unterstützen alle Teams von den Inseln während umgekehrt ihnen kaum bis keine Gegenliebe entgegnet wird.

Und einer der Hauptgründe ist eben die eigene (gewaltsame) Geschichte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobo5824-09 10.09.2014, 19:54
4. Britische Auswahlmannschaften und ihre Fans

Zitat von hdudeck
Nationalteams hat, die alle in internationalen Tunieren mitspielen, muss man sich nicht wundern, das man international nur zweitklassig ist und kein Zugehoerigkeitsgefuehl bei den Fans einstellt. Eben das Gegenteil. wenn England verliert jubeln die Schotten. Warum macht die Fifa/Uefa dabei eigentlich mit? Sehe kein anderes Land der Welt, das so viele (regionale) wenn ueberhaupt mehr als ein Nationalteam(s) hat wie GB.
Der ausbleibende internationale Erfolg britischer Auswahlmannschaften dürfte kaum auf die traditionelle Beibehaltung von 4 Verbänden zurückzuführen sein.

Natürlich würden Ausnahmespieler wie aktuell Gareth Bale (und zuvor viele andere) ein gemeinsames Team verstärken. Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass die Interesse daran hätten. Man ist stolz, für seine Farben aufzulaufen.

Der entscheidende Grund liegt aber m.E. darin, dass man speziell in der PL immer noch lieber auf ausländische "Stars" baut statt konsequent den eigenen Nachwuchs zu fördern.

Kein Zugehörigkeitsgefühl der Fans? Es ist wohl umgekehrt. Die Engländer, Waliser, Schotten und Nordiren haben jeder für sich ziemlich überragende Fans mit hohem Engagement für ihre Jungs.

Man kann bezweifeln, dass ein "Team Great Britain" (wie bei Olympia 2012) auch nur einen Bruchteil der Identifikation fände, wie sie den Einzelteams zuteil wird.

Kein Zufall, dass die schottischen Fans aufgrund ihrer Fankultur selbst bei einem Auswärtsspiel in Dortmund wie am vergangenen Sonntag mehr Stimmung erzeugen als ein bunt zusammengewürfeltes DFB-Länderspielpublikum.

Man vergleiche nur deren Lied- und Rufrepertoire mit dem sehr eingeschränkten Repertoire eines typischen deutschen Länderspielpublikums. Das ist bei britischen Ländermannschaften auf dem Niveau von Vereinsfans.
Bewundernswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thorsten_Barcelona 10.09.2014, 20:03
5. Und?

Mal ganz ehrlich, was ist daran so schlimm? "Fuck off" ist sicherlich nicht die feine englische Art, aber "Wir stimmen alle mit Ja ab!", kann man schwerlich als Drohung interpretieren sondern eher als "Wir wollen das ihr geht!". Nun ja, das mag nicht nett/hilfreich sein, aber bedenklich wäre wenn sie Plakate mit "Beat the Scots"/"Schlag die Schotten" hochgehalten hätten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thorsten_Barcelona 10.09.2014, 20:11
6. Weil GB ein Land mit 3 Nationen ist ...

Zitat von hdudeck
Nationalteams hat, die alle in internationalen Tunieren mitspielen, muss man sich nicht wundern, das man international nur zweitklassig ist und kein Zugehoerigkeitsgefuehl bei den Fans einstellt. Eben das Gegenteil. wenn England verliert jubeln die Schotten. Warum macht die Fifa/Uefa dabei eigentlich mit? Sehe kein anderes Land der Welt, das so viele (regionale) wenn ueberhaupt mehr als ein Nationalteam(s) hat wie GB.
Man sollte nicht Nationen mit dem Land verwechseln. Klarer wird es wenn man vom Vereinten Königreich (UK) spricht. Daraus wurde ein Land, dominiert von den Engländern, aber die Schotten und Waliser haben nicht aufgehört eine eigene Nation zu sein und deswegen haben sich 3 Nationalteams gebildet und das lange bevor die FIFA gegründet wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tartanarmy 10.09.2014, 20:19
7. German Tartan Army

am Sonntag haben wir in Dortmund gesungen "We hate England more than you"... Für schottische Fussball Supporters gab es noch nie eine Union. Abgesehen gab es vor 300 Jahren keine Abstimmung in Schottland, sonst hätte es nie eine Union gegeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dette 10.09.2014, 20:35
8. Wer den Unterschied zwischen Schotten...

...und Englaendern herausfinden moechte, soll nur mal ein Fussballspiel in einem Pub mit beiden Nationalitaeten ansehen. Bei den Schotten kann man sich als Fan der generischen Mannschaft outen - und brauch sich um sein Leben keine Sorgen machen, selbst wenn sie verlieren. Die Schotten singen und besaufen sich und gut ist. Bei den Englaendern sieht das 'etwas' anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
littleella 10.09.2014, 21:09
9. Foristen aller Gegner...

Vereinigt euch!!! Wie kann man in einem Qualispiel zur EM ein Hate-Lied gegen England anstimmen??? Der deutsche Gegner hieß ! Schottland !!! Am Montag war ich in Basel und ich habe die three lions unterstützt! Es würde mir nicht in den Sinn kommen, ein Anti-Song gegen die Polen, die Österreicher oder einen sonstigen Nachbarn anzustimmen... Eurer Hass gegen die Engländer ist ein hysterisches Hochhalten von alten Feindschaften. Zeigt mir das Spiel aus der Geschichte der beiden Mannschaften, in denen auf dem Platz der RESPECT und der Sportsgeist fehlte! Seit vielen Jahren begleite ich ich englische Nationalmannschaft und nie schlug mir als Deutscher Hass entgegen. Die Fans kennen sehr genau die Gründe für den Untergang und den
Verfall von Fankultur in der Premier League.. Dafür aber können sie den Verlauf der 1.-3.Liga sehr gut wiedergeben... Eingestanden, wenn sie nüchtern sind! Es ist mir egal, ob die Schotten unabhängig werden!!! Wir in Deutschland sind es doch schon lange!! Antworten gewünscht!!! Gern auch per Mail!! Come on England!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3