Forum: Sport
Bilanz der deutschen EM-Qualifikation: Dieser Weg wird kein leichter sein
DPA

Die DFB-Elf hat sich als Gruppenerster für die Europameisterschaft qualifiziert. Alles gut also? Aber nicht doch! Knappe Siege, nur ein wirklich brillanter Auftritt, und immer wieder dieser Schlendrian: Die Bilanz der EM-Quali ist überraschend mau.

Seite 2 von 5
Crom 12.10.2015, 14:44
10.

Es handelt sich hier um die Qualifikationsspiele, in denen hat Deutschland noch nie sonderlich geglänzt. Wichtig ist in einem Jahr in Frankreich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marathoni 12.10.2015, 14:52
11. Ich denke das grosse Problem ist,

dass, von den gegnerischen "Spin Doktoren" alles bis ins kleinste Detail analysiert werden kann und analysiert wird. Insofern kann ich mir vorstellen, dass die taktische Eindimensionalität, die Löw zur Zeit an den Tag legt, der Tatsache geschuldet ist, dass er sich nicht zu sehr in die Karten schauen lassen will. Da die Spiele bei der EM wohl eher knapp ausgehen werden (Ein 7:1 werden wir wohl nicht sehen) kann ein überraschender taktischer Kniff z.B. die Standards der NM 2014 oder die Torwartrochade der Niederländer den Unterschied ausmachen. Die Quali ist erreicht das ist das wichtige. Alles weitere zeigt sich im Tunier, deswegen bilde ich mir auch erst ein Urteil nach der EM. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thrashmail 12.10.2015, 15:01
12.

Zitat von schwarzlichtgestalt
... haben die mauen Auftritte. Erstens trifft hier in der Tat ein gewisser überheblicher Schlendrian ("wir sind die Weltmeister!")
Sehe ich auch so.
Den "wir sind Weltmeister Schlendrian" schiebe ich definitiv Löw zu. Er ist verantwortlich dafür das er zB Reus und Schürrle beharrlich aufstellt obwohl beide auch in ihren Vereinen ziemlich durchhängen. Klare Fehleinschätzung Löw´s. -
Löw wird auch kritisieren. Sich selbst natürlich nicht. Zu selbstverliebt dieser arrogante Schnösel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fangio 12.10.2015, 15:11
13. Was fehlt ist ein Knipser

Spielende Stürmer haben wir durchaus in der NM, aber keinen mit dem eiskalten Killerinstinkt eines Benzema zB, oder Rooney in seinen besseren Tagen, bei denen jeder Schuss aufs Tor auch wirklich den Keeper fordert und die aus drei Halbchancen zwei Tore machen.

Kann man nur hoffen dass die Talente aus der U21 bald den Sprung ins A-Team schaffen. David Selke oder Leroy Sane zB zeigen vielversprechende Ansätze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pipopax 12.10.2015, 15:15
14. Turniermannschaft

Deutschland ist eine Turniermannschaft und der absolute EM Topfavorit. Ich wage sogar die Prognose, dass wir Spanien im Endspiel mit 3:0 oder 4:0 schlagen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spaas11 12.10.2015, 15:21
15. die

übliche Jammerei und Kritisiererei hatten wir ja schon vor der WM.
Die erste Halbzeit gegen georgien war absolut o.k.
Problem ist eine miese Chancenauswertung. Eher kritisch und verbesserungswürdig ist die Abwehr, in jedem Spiel ein gegentreffer gegen "relativ" schwache Gegner macht eher Sorgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mal nachgefragt 12.10.2015, 15:39
16. same procedure as every time

Zu jedem Turnier und zu jeder Qualifikation wird in Berichten als auch in den Kommentaren das gleiche geschrieben. Entscheidend ist, was am Ende raus kommt.
Bei der letztem EM haben wir uns brillant in der Quali verkauft, das Turnier war mau. Bei der letzten WM war die Quali geht's so und wir sind Weltmeister. Diesmal ist die Quali mau, also.... Jeder nörgelt, jeder meckert, am Ende sind und bleiben wir Weltmeister 2014. Da kann jeder schlecht reden wie er will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merkel123 12.10.2015, 16:38
17. Guter Artikel, aber:

unpassend, den Kaempfer Podolski auf eine Stufe mit dem Phlegmatiker Oezil zu stellen. Bin kein Freund von J. Loew, respektiere aber seine Leistung und glaube, dass er ein vernuenftiges Team fuer 2016 hinbekommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
111ich111 12.10.2015, 16:41
18. Ich will Bundestrainer sein, jawohl!

Jetzt reihe ich mich mal in die gefühlt 45 Millionen Bundestrainer in Deutschland ein. Löw - geh weg, ich komme! Von meinem Fernsehsessel aus habe ich genau gesehen, dass der Dingens da mit der Nummer 43 gaanz falsche Laufwege hat. Und der Kevein da (der von der Schantal) hat bestimmt 5 Kilo übergewicht und kann deshalb den Ball nie treffen - hab ich beim Bierholen gesehen. Neeee, das geht ja gar nicht. Im Training alle 25 Strafrunden laufen lassen, würde ich, so als Bundestrainer. Und den Herbert holen, der da aus der ersten Mannschaft vom SV. Der würds den Millionären so richtig zeigen, so isses! Ja, so würden wir Europameister - mit mir als Bundestrainer. Jawohl!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kutny 12.10.2015, 17:28
19. Na ja so

überraschend ist das ja nu nicht. Der WM-Titel war ja eher schmeichelhaft, Argentinien und auch Frankreich waren die besseren Teams mit mehr Torchancen, Neuer ist halt ein wirklich guter Torhüter, aber ohne gute Torhüter wäre Deutschland natürlich auch nicht viermal Weltmeister. In der ersten Euphorie dachte man natürlich es könnte so etwas wie eine Ära entstehen. Dachte man 1990 auch schon, gut hat dann etwa zwei Jahre gedauert, bis die Dänen mit den FlipFlops kamen. Man sollte auch nicht den FC Bayern mit Deutschland vergleichen, das ist ein Produkt mehrheitlich ausländischer Spieler, mit einem spanischen Trainer, der nächste Europameister wird bestimmt nicht Deutschland, darauf kann man denke ich setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5