Forum: Sport
Bilanz DFB-Jahr 2012: Edelfüße außer Balance

Zurück bleiben Ratlosigkeit und Verunsicherung. Mit zwei Pleiten war die DFB-Elf ins EM-Jahr 2012 gestartet, dann folgte die Halbfinalschmach gegen Italien und die Vier-Tore-Blamage gegen Schweden. Die Bilanz für Joachim Löw fällt wenig schmeichelhaft aus. Der Bundestrainer muss umsteuern.

Seite 1 von 6
deali_ 15.11.2012, 12:37
1.

der muss nicht umsteuern, der muss Platz machen!

Deali

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glen13 15.11.2012, 12:50
2.

Zitat von sysop
Zurück bleiben Ratlosigkeit und Verunsicherung. Mit zwei Pleiten war die DFB-Elf ins EM-Jahr 2012 gestartet, dann folgte die Halbfinalschmach gegen Italien und die Vier-Tore-Blamage gegen Schweden. Die Bilanz für Joachim Löw fällt wenig schmeichelhaft aus. Der Bundestrainer muss umsteuern.
Das Niederschreiben der Nationalmannschaft ist einfach nur noch peinlich. Wieder mal wird alles negative aus dem Keller geholt und dann Auftragsschreiber - bla bla bla.
Alle Ausländer bewundern die deutsche Nationalmannschaft, nur wir selbst müssen wieder alles negativ sehen. Hört endlich auf zu jammern. Wir haben sehr gute Spieler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glen13 15.11.2012, 12:51
3.

Zitat von deali_
der muss nicht umsteuern, der muss Platz machen! Deali
Für wen soll er denn Platz machen. Für Sie? Hier würde doch jeder runtergemacht werden, selbst Batman.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jacky Thrilla 15.11.2012, 12:55
4. Umsteuern...

Wenn ich so nen Lötzinn lese...

Jeder Bundestraner muss permanent flexibel auf die Gegenebenheiten reagieren können. Das Spiel gestern war doch von vornherein ein Witz.
Solche Spiele besitzen absolut Null Aussagekraft. Ein unnötiges Freundschaftsspiel, mitten in der laufenden Saison, BuLi, CL und EL, mich wunderts nicht, dass das Gekicke gestern eine Nullnummer war.
Habs mir schlauerweise auch gar nicht erst angetan...

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stark Maier 15.11.2012, 12:56
5. Mit Löw gibts keinen Titel

irgendwann sollte man auch als Trainier gehen, kein Titel bis jetzt und bei der WM wird es richtig düster...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glen13 15.11.2012, 13:01
6.

Zitat von Stark Maier
irgendwann sollte man auch als Trainier gehen, kein Titel bis jetzt und bei der WM wird es richtig düster...
Diese 'Möchte gerne Experten', die immer alles besser wissen, gehen mir so was von auf den Senkel. Da reagiere ich mittlerweile wie seinerzeit Rudi Völler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Merkelfan 15.11.2012, 13:02
7.

Löw ist genau der richtige Mann. Schöner Fussball und dazu noch erfolgreich. Was kann man denn noch mehr verlangen? Es läuft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tom Joad 15.11.2012, 13:02
8. Ball flach halten

Mit sinnlos nach vorne geschlagenen, hohen Bällen (damit meine ich den Artikel) wurde noch nie ein Spiel gewonnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 15.11.2012, 13:03
9.

Zitat von sysop
Zurück bleiben Ratlosigkeit und Verunsicherung. Mit zwei Pleiten war die DFB-Elf ins EM-Jahr 2012 gestartet, dann folgte die Halbfinalschmach gegen Italien und die Vier-Tore-Blamage gegen Schweden. Die Bilanz für Joachim Löw fällt wenig schmeichelhaft aus. Der Bundestrainer muss umsteuern.
Das Spiel gestern war ein Muster ohne Wert in einer Woche nur noch in den Statisken zu finden.
Aus diesem Trainingskick jetzt Rückschlüsse zu ziehen über den Wert der Nationalmannschaft und Fähigkeiten des Trainers und seiner Helfer ist doch lächerlich!
Die Holländer hätten vielleicht besser spielen können, wollten wohl nicht, die Deutsche Mannschaft wollte wohl besser spielen konnte aber nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6