Forum: Sport
Blamierte Bundesligisten: Die 18 größten Sensationen im DFB-Pokal

Die Kleinen werfen die Großen raus: Genau darin besteht der Reiz des DFB-Pokals. Und Triumphe krasser Außenseiter hat es viele gegeben. Eppingen, Vestenbergsgreuth, Trier - die größten Sensationen im Überblick.

LapOfGods 16.08.2014, 14:30
1.

Da fehlt aber ein ganz bemerkenswertes Spiel, was alleine durch sein besonders hohes Ergebnis herausragt:

VfB Stuttgart Amateure - Eintracht Frankfurt 6:1

am 26.8.2000. Drittligist gegen Bundesligist. Stuttgart mit Kauf, Amanatidis, Hinkel, Vaccaro & Hleb. Höher als Frankfurt dürfte keiner gegen einen Drittligisten verloren haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marthaimschnee 16.08.2014, 14:45
2.

Hey, was war denn gestern mit Chemnitz gegen Mainz? Daß es nach der Verlängerung 5:5 steht ist ja alleine für sich schon historisch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blattschuss 16.08.2014, 14:49
3. Habt Ihr schön aufgelistet

aber in der Häufung der Blamagen ist Hertha BSC wohl einsame Spitze.

Seit 2002/03 kam das Ausscheiden achtmal spätestens in Runde 2 - und das z.B. gegen Kiel, Braunschweig, Wuppertal, Koblenz, Worms.

Man spricht deswegen auch von den Pokaldeppen Deutschlands.

Ist das noch zu toppen?

Heute geht's gegen Viktoria Köln. Schaun mer mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kascnik 16.08.2014, 15:14
4. 97/98

Halbfinale: Energie Cottbus (Regionalliga)-Karlsruher SC(Bundesliga) 3:0

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grätscher 16.08.2014, 15:25
5.

1995 Sandhausen-VfB 15-14 n.E, Sandhausen damals Oberliga,VfB mit Elber, Balakov und unserem "Supermanager"...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quintilius01 16.08.2014, 15:36
6. VfL Bochum als Pokalschreck

Geht man ein paar Jahre mehr in die Spielzeit 1967/1968 zurück, so war da noch der VfL Bochum der damals als reginalligist nacheinander die Erstligavereine Karlsruher SC, VfB Stuttgart, Borussia M'Gladbach und den amtierenden Europapokalsieger Bayern München aus dem Pokal geworfen hat. Erst im Pokalfinale war dann gegen Köln nichts mehr zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EintrachtWir 16.08.2014, 18:07
7.

Ein Spiel, welches in solchen Artikeln nie zu finden ist:

Eintracht Haiger - Karlsruher SC 1:0
(DFB-Pokal 1984/1985, 2. Runde)

Glaube Haiger hatte sich durch den gewinn des Hessenpokals qualifiziert.

Der KSC übringens damals mit einem gewissen "Joachim Löw" im Kader.

Schade, dass es bisher irgendwie imemr untergegangen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmidtwiehl 17.08.2014, 01:01
8. .

Schade, dass weder der damalige Drittligist Energie Cottbus noch die Hertha-Amateure Erwähnung finden, die es beide immerhin ins Pokalfinale geschafft haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolo 19.08.2014, 12:47
9. Und wenn man schon ..

.. den Erfolg der damals nur nominellen Viertligatruppe - in Wirklichkeit Millionarios - von RasenBrause Leipzig hier reinschiebt, dann gehört auch der sensationelle Erfolg von Dynamo Dresden einen Tag später unbedingt mit hinein - als verspäteter Zweitligaaufsteiger mit neu zusammengewürfelter Mannschaft gegen Vizemeister Leverkusen stand es nach 60 Minuten 0:3, nach 120 Minuten aber 4:3...

Beitrag melden Antworten / Zitieren