Forum: Sport
Blatter-Interview: "Ich bin doch nicht der Buchhalter der Fifa"
REUTERS

In einem ARD-Interview nimmt der suspendierte Fifa-Präsident Joseph Blatter Stellung zum Skandal um den Weltverband. Er habe von Korruption nie Kenntnis gehabt. Nur einen Fehler gibt der Schweizer zu.

Seite 2 von 6
deglaboy 08.12.2015, 13:13
10. Herr Blatter...

die Friedhöfe sind voll mit Leuten, die sich für unersetzlich hielten.
Der Rest wird hoffentlich von der Justiz geregelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moritz1989 08.12.2015, 13:14
11.

Der redet wie ein alter, verwirrter Mann. Vielleicht wusste er ja wirklich nichts von all dem. Vielleicht weiß er sogar gar nicht mehr wer er ist und was er da überhaupt macht. Seine Worte würden das nahelegen. Der gehört eingesperrt, und wenn nur für ein Jahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kudi 08.12.2015, 13:15
12. Genauso läuft es bei Spitzenmanagern

Wenn also prima läuft, dann ist der Spitzenmanager natürlich immer gerne voll verantwortlich und will das dann auch gerne in der Lohn- und Bonustüte sehen.

Wenn es schief läuft, dann "kann man sich ja doch nicht um jedes Detail kümmern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 08.12.2015, 13:16
13.

Zitat von themistokles
"Ohne ihn geht es eben nicht. "Damals haben mir fünf der sechs Fifa-Konföderationen gesagt: Komm, du musst weitermachen." Niemand ist unersetzlich.
Naja, für diese 5 hochkorrupten Verbände wäre es schon ziemlich schwer gewesen, einen weiteren eitlen Deppen zu finden, der vom Fifa-Thron aus partout nix sehen will sondern schon damit zufrieden ist, sich im Glanz des Amtes zu sonnen. Jeder aus den eigenen Reihen hätte sich dann ja erst mal mindestens die Hälfte der Kohle selbst eingesackt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan.martens.75 08.12.2015, 13:21
14. Ein Präsident ist für alles Verantwortlich

Deshalb hat er die Macht und seinen Posten.
Und in erster Linie hat er dafür zu sorgen das eine Verbandskultur eingehalten wird.
Blatters Kultur war eine Korruptionskultur ohne Strafe ohne Kontrolle mit massiven Geldflüssen und massiver Amigokultur. Eine Hand wäscht die Andere.....
Ohne Blatter geht es nicht!
Ja, selbstverständlich geht es nicht ohne Blatter.
So einen Präsidenten unter dem sich hunderte Andere bereichern und gegenseitig Schmalz zuschustern konnten hätte man Nie wieder gefunden.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Currie Wurst 08.12.2015, 13:26
15.

Einen Moment dachte ich, den Postillon angeklickt zu haben. Las sich wie 1a-Satire. Ich habe mich nur über den fehlenden Zusatz gewundert. Eigentlich hätte doch da stehen müssen "Ich bin doch nicht der Buchhalter der Fifa, ich bin der Pate."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schnoeps 08.12.2015, 13:39
16. Unzurechnungsfähigkeit?

Oder worauf spekuliert er? Der ist ja vollkommen neben der Spur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benito22 08.12.2015, 13:40
17. Unbelievable...

Der Mann lebt mittlerweile in seiner ganz eigenen, selbst geschaffenen Realität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roland Bender 08.12.2015, 13:41
18. ... wieso wird das unkommentiert wiedergegeben ...

Seit dem er das Amt von Avalanche übernommen hat, wusste man doch Bescheid. Sein Vorgänger (der bemerkenswerter Weise noch lebt und gar sagt, dass die FIFA hochgradig korrupt war) war doch genauso. Und Platter hat sich mit Pöstchenschiebereien und Millionenzahlungen über Wasser gehalten. Zwei Mios an Platini für was - Beratertätigkeiten vor 92 Jahren?

Die Ganze FIFA fühlt sich an wie ein selbst-Wähl und selbst-Bereicherungs-Institut. Da sie sich selbst wählen, kam man von Aussen kaum dran. Irgendwann waren dann selbst die Teile korrumpiert, die am Anfang noch halbwegs - halbwegs sauber waren.

Die FIFA ist ein Schandfleck für den Fussball. Und es ist ein Armutszeugnis für Europa, dass wir die USA brauchen, um diese Clique von Betrügern hoffentlich für immer wegzusperren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kassandraa 08.12.2015, 13:42
19. Da wird ein alter

Mann der persönlich sich für den afrikanischen Fußball sich eingesetzt hat und 100 Fußbälle und Schuhe für die Schulen gespendet hat von den Medien niedergemacht und keiner hilft ihm,wo bleibt der Dank für den hilfsberreiten Mann??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6