Forum: Sport
Blatter-Interview: "Ich bin doch nicht der Buchhalter der Fifa"
REUTERS

In einem ARD-Interview nimmt der suspendierte Fifa-Präsident Joseph Blatter Stellung zum Skandal um den Weltverband. Er habe von Korruption nie Kenntnis gehabt. Nur einen Fehler gibt der Schweizer zu.

Seite 3 von 6
fredadrett 08.12.2015, 13:45
20. Klingt nach Erich Mielke

"Aber ich liebe Euch doch alle"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
at.engel 08.12.2015, 13:45
21. ... aber verantwortlich!

Ich gehe mal davon aus, dass Blatter sich auch nicht mit dem Gehalt seines Buchhalters zufrieden geben würde. Und das Geld, dass er mehr bekommt, bekommt er nur, weil er eben verantworlich ist. Für alles(!), was in seinem Laden geschieht.
Aber was quasseln sie immer alle - Topmanager und sonstige Bosse, Aufsichtsratmitglieder und ähnliches - von wegen der immensen Verantwortung sie ja tragen... auf ihren schmächtigen Schultern. Und sobald mal wieder irgendwas auffliegt, winseln sie alle... Es ist einfach unerträglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OlafKoeln 08.12.2015, 13:46
22. Sklaven?

Zitat von Cobolt
würde seine Aussagen sofort unterschreiben :-)
.. aber erst, nach dem er die Sklaven in Katar nicht gesehen hat ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser161 08.12.2015, 13:49
23. Entwicklungsrückstand

Wir haben da einen Entwicklungsrückstand in unserem Rechtssystem. Wenn einer selber Verbrechen verübt um sich zu bereichern, ist er ganz schnell dran. Wenn einer Verbrechen verüben lässt...passiert nichts. Weil er wusste ja von nichts, dachte immer er hätte besonders tatkräftige Mitarbeiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doctoronsen 08.12.2015, 13:50
24. Dem Herrn muss man ganz offensichtlich noch viel härtere Daumenschrauben ansetzen

Das ist schon bodenlos, wie Blatter die Öffentlichkeit einzuseifen versucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alphaopossum 08.12.2015, 13:56
25. Schade

Es gibt so viele Menschen die in diesem Alter noch richtig fit sind im Kopf. Ausgerechnet bei diesem Herrn gibt der Geist so früh auf. Ich stelle es mir Schrecklich vor wenn die ganze Welt dabei zuschaut.
aber er merkt es ja Scheinbar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerifro 08.12.2015, 14:03
26. Ach, sieh mal her,

der werte Herr Blatter ist nicht der Buchhalter der Fifa, wie er selbst sagt. Dafür war/ist er derzeitiger Präsident derselben, wenngleich auf 90 Tage suspendiert. So zumindest war das auf einigen Onlinemedien zu lesen.
Nun kenne ich zwar das schweizer Recht nicht so genau, welches hier anzuwenden ist. Ginge es aber nach österreichischem Recht, dann wäre die FIFA zumindest eine GesmbH. oder AG und hätte nach handelsrechtlichen Grundsätzen ordentlicher Buchführung ihre Bilanzen zu legen. Und nein, Herr Blatter, wenn in Österreich ein Buchhalter, welcher in einem Arbeitsverhältnis steht, einen Fehler macht, dann ist nicht dieser dafür verantwortlich, denn die Bilanzen erstellt nicht der Buchhalter. Sondern der Bilanzbuchhalter. Oder eben der Steuerberater. Dieser haftet im Falle von Unregelmässigkeiten privatrechtlich, handelsrechtlich, steuerrechtlich, aktienrechtlich.
Soweit, so klar Herr Blatter?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerifro 08.12.2015, 14:09
27. Ach, im übrigen, Herr Blatter

nach österreichischem Recht gibt es auch so etwas wie ein Betriebsrisiko. Dieses hat das Unternehmen zu tragen. Im konkreten Falle die FIFA. Und als Präsident derselben, als welcher Sie 90 Tage gesperrt sind, haben natürlich Sie Ihren Kopf herzuhalten. Selbst wenn Sie von Buchhaltung nichts verstehen wollen. Das ist dann Ihr Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ja-sager 08.12.2015, 14:14
28. Unwissenheit...

schützt nicht vor Strafe. Er hätte es wissen können!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crazy_swayze 08.12.2015, 14:15
29.

Der FIFA-Buchhalter kann also Zahlungen in Millionenhöhe ohne Freigabe des Präsidenten tätigen.

Wer's glaubt wird selig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6