Forum: Sport
Blatter zu Korruptionsverfahren: "Ich weiß nicht, wie die Fifa involviert sein soll"
REUTERS

Joseph Blatter geht zur Tagesordnung über: Der wiedergewählte Fifa-Chef zeigte sich auf einer Pressekonferenz unbeeindruckt von allen Vorwürfen. Die Korruptionsermittlungen hätten mit ihm und dem Verband nichts zu tun.

Seite 1 von 21
tankmann 30.05.2015, 13:01
1. alte, machtbesessene Männer...

Berlusconi, Honecker, Blatter und Co...
Alle jene wuschen und waschen ihre Hände in Unschuld.
immer sind es verwirrte Einzelne, die in den jeweiligen Systemen etwas Unrechtes tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zardoz77 30.05.2015, 13:02
2. Dirty old man

Jetzt stellt er sich dumm. FIFA und IOC sind verseucht von alten Männern vom Schlage eines Putin oder Robert Mugabe. Die Ami-Keule hilft da nicht. Ich finde es gut, wie die USA diesen Sumpf angegangen sind. Putins Verschwörungstheorien wonach die USA hier einen Testlauf für Justizangriffe im Ausland probt, halte ich für eine Propaganda-Reaktion. Der UN-Anti-Korruptionsvertrag wurde 2009 von der Schweiz unterschrieben. Im Prinzip hätte auch Deutschland ein solches Rechtshilfegesuch an die Schweiz stellen können. Oder auch umgekehrt...aber die FIFA ist ja ein "gemeinnütziger Verein" mit Sitz in Zürich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liverbird 30.05.2015, 13:03
3.

Natürlich hat die FIFA mit dem Skandal nichts zu tun. Wie kann nur auf dieses schmale Brett kommen.

Oh man, die Weltanschauung von Blatters Seppl würde ich auch gern haben, würde einiges leichter machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shaft13 30.05.2015, 13:03
4.

Blatter ist und bleibt einfach nur ein alter Mafiosi. FIFA gehört weltweit als kriminelle Organisation verboten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 30.05.2015, 13:04
5. Organisierte Kriminalität

Irgendwie ist dieser Mann merkbefreit scheinbar!

Wenn Personen in einer Organisation, mit den Mitteln der Organisation verbrechen begehen, dann spricht man von Organisierter Kriminalität, und dann ist jeder , ob Pate oder Kassenprüfer der solche Aktivitäten sich beteiligte, kannte oder hätte wissen müssen Teil dieser Kriminellen Vereinigung!

Dieser Spruch vom Einzeltäter ist zwar nett, aber auf Organisationen und deren Mittel nicht anwendbar , und wird auch wohl keinen Staatsanwalt oder Richter irgendwo interessieren!

Als die USA Al Capone wegen seiner Organisation anklagen wollten ging das nicht , weil der Begriff der "Organierten Kriminalität" noch nicht gesetzlich fixiert war, da musste man ihn wegen "Persönlicher Steuervergehen" hinter Gitter bringen!

Inzwischen gibts aber diesen Begriff, und dessen Rechtsfolgen betreffen eben auch den Paten, den ,die Vorstände , und sich da mit Einzeltäter rausreden wollen, ist wohl eher geistiger Niedergang oder ein mehr als dubioses eigenes Rechtsverständnis!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex2012 30.05.2015, 13:05
6. Abwarten

Mein erster Gedanke war: Blanke-weg-Pille, die Blatter vom Ingenieur Düsentrieb erworben hatte und vor der Pressekonferenz einnahm. Da Frontal 21 in seiner letzten Sendung über Vorwürfe, in die Blatter involviert gewesen sein soll, berichtet hat. Mein zweiter Gedanke ist: Unschuldsvermutung auch zugunsten von Herrn Blatter und FIFA. Es wäre schön, wenn die Ermittlungen irgendetwas zu den Recherchergebnissen von Frontal 21 ergeben könnten. So lange ist Herrn Blatter zugute zu halten, dass er NICHT zu den Festgenommenen gehört. Entsprechend hat er sich weder persönlich noch in seiner Eigenschaft als FIFA-Präsident strafbar gemacht. Die Wahl zeigt, dasser auch einigen Rückhalt dort trotz allem genießt, was für ihn spricht. Über die Politik der FIFA kann man trotzdem geteilter Ansicht sein und diskutieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.joe.66 30.05.2015, 13:06
7. Rettung ??

Rettung der FIFA? Gar nicht nötig, sagt Blatter. Und wenn, dann nur vor den bösen Menschen, die ihn immer ganz mistverstehen.
Die FIFA korrupt? Kann gar nicht, alles Einzeltäter. Und überhaupt, Schuld sind immer die anderen.

Wer von den Fußball-Funktionären von Blatter über Platini, Niersbach, etc. bis hin zu Beckenbauer, Rummenigge & Co. auch nur ein bisschen Einsicht erwartet, der täuscht sich.

Selbst ein Blatter'scher Herzinfarkt wird die FIFA nicht verändern, dann kommt nur der nächste Pate dran.

Da bleibt wohl als einzige Hoffnung der öffentliche Druck, der die Sponsoren dazu zwingt bei der FIFA auszusteigen.

Aber dann steigen stattdessen ein paar russische Staatskonzerne ein und alles ist wieder "gut".

Als Mensch tut Blatter mir nur noch leid, was für ein armseliges selbst-verlogenes Leben führt dieser Mensch.
Als Funktionär ist er einfach nur ein hoch-krimineller Egoist und Machtfanatiker.

Die Frage ist, ob irgendeiner unter den Top-Funktionären anders gestrickt ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eisbärchen_123 30.05.2015, 13:07
8. Herr Blatter...

...eine WM nach Katar zu vergeben!!! Wer käme auf einen solch abwegigen Gedanken, eine WM an einen kleinen Wüstenstaat zu vergeben ohne dafür ordentlich geschmiert worden zu sein? Wieviele Tote gab es an den WM-Baustellen dort inzwischen? 10? 100? 300? Zählen sie noch mit? Oder wissen sie von alldem womöglich gar nichts? Kleben sie so sehr an ihrem Bürosessel, dass sie für solch unwesentliche Dinge keine Zeit mehr haben? Trotzdem Glückwunsch zur gewonnenen Wahl und die Verlängerung ihres Machtanspruchs. Jetzt können sie für 4 weitere Jahre die Geschicke der Fifa nach Belieben diktieren. Es sei denn es gibt doch noch eine Form der Gerechtigket auf der Welt und sie werden zur Verantwortung gezogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xyunbekannt0001 30.05.2015, 13:07
9. so schnell geht das vergessen

blatter, der angeblich immer alles wusste und davon ausgerechnet nichts.
wieso hat die fifa damit nichts zu tun? es sind doch fifa funktionäre. da könnt die bundesregierung jetzt auch sagen, es war doch eine nachgeordnete behörde, damit haben wir nichts zu tun, obwohl unterrichtungen stattfinden.
man kann nur noch über diese welt lachen.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 21