Forum: Sport
"Bodenlose Frechheit": Gladbach-Sportchef beschimpft eigene Fans
HUFNAGE/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Max Eberl hat nach dem Sieg über den HSV Teile der Borussia-Fans beschimpft. Diese hatten in einer schwierigen Phase des Spiels gepfiffen. "Es geht mir so auf den Sack", sagte der Gladbach-Sportchef.

Seite 5 von 5
Teigkonaut 16.12.2017, 14:08
40. Erwartungen überprüfen

Niemand kann erwarten, dass 2 Frischlinge in der Mittelfeld Zentrale 90 Minuten nach vorne spielen. Ich finde die Beiden haben fantastisch gespielt und wundere mich schon über diese Unmutsäußerungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loebi 16.12.2017, 14:21
41. Das Verhalten von Herrn Eberl ist eine Frechheit

Die eigenen Fans, die gerne ihr Geld ? lassen dürfen so aggressiv zu beschimpfen ist völlig unverständlich. Das heizt die eh schon aggressive Stimmung in den Stadien an! Herr Eberl sollte Vorbild sein. Er trägt Verantwortung. Wie kann man sich wenig souverän Verhalten und das nicht das erste Mal. Letzte Saison hat er gegen eine Heizung getreten. Dieser Mann ist für diese Position nicht geeignet, wenn er sich nicht im Griff hat. Herr Eberl Sie sollten sich entschuldigen bei Ihren zahlenden Zusachauern. Ihr Verhalten ist unerträglich. I

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TscheffichheißeTscheff 16.12.2017, 15:32
42. Woher kommt

eigentlich immer diese unglaubliche Anspruchshaltung? "Ich habe bezahlt, also unterhalte mich. Du hast mehr Geld als ich, also halte gefälligst lachend deine Knochen in, und zwar immer und ununterbrochen." So funktioniert Fußball eben nicht, weil es halt kein Zirkus ist, wie hier jemand so ungeschickt verglichen hat.
Wenn einem das Gekicke auf die Nerven geht, hat man ein einfaches und wirksames Mittel dagegen. Aber niemand, der einen 18-jährigen wegen eines (klugen) Rückpasses auspfeift, hat das Recht sich "Fan" zu nennen. Und noch was: Fußballspieler warden nicht plötzlich besser oder schlechter, wenn man ihnen das Gehalt herauf- oder heruntersetzt. Die handeln ihr Salär eben auch aus, so wie alle anderen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immerfroh 16.12.2017, 17:02
43.

Zitat von TscheffichheißeTscheff
eigentlich immer diese unglaubliche Anspruchshaltung? "Ich habe bezahlt, also unterhalte mich. Du hast mehr Geld als ich, also halte gefälligst lachend deine Knochen in, und zwar immer und ununterbrochen."
Woher ?
Weil Fußball als Hochglanzprodukt mit Premiumcharakter feilgeboten wird.
Wenn man sich all die Trailer am Bildschirm oder in den Stadien selbst anschaut, muss man jedesmal ein Spektakel erwarten.
Zudem hat sich mit den gestiegenen Zuschauerzahlen auch die Zusammensetzung des Publikums geändert.
Die, die durch dick und dünn mit ihrem Verein gehen, waren schon immer da. Auch die ewigen Nörgler gab es schon immer.
Nun sind aber die dazu gekommen, die von diesem Event mit diesen Eventeintrittspreisen gefälligst auch eine Gegenleistung erwarten.
Herr Eberl und seine Kollegen haben dieses Publikum erst möglich gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Souverän 16.12.2017, 17:55
44. Klappdach

Klappdach-Fans sind leider nicht alle ganz gebacken. Wer seine Fußballer auspfeift, anstatt sie anzuspornen, ist einfach nur destruktiv. Und ewig der Neid wegen der Kohle. Möchte mal wissen, wer von all den Schwätzern hier jeden Tag bei der Arbeit 'malocht, bis die Luft brennt'. Da kann ich nur lachen. Gerade solche drücken sich meistens die halbe arbeitszeit in der Raucherecke rum. Bleibt doch weg ausm Stadion und geht zum Hallenjojo. Eberl hat 100 Prozent Recht. Solche frustrierten und meistens vollgesoffenen Deppen braucht kein Mensch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GyrosPita 18.12.2017, 11:35
45.

Zitat von a.meyer79
Für 10 Euro lieber Herr eberl ist das ok mit Anfeuern und so, aber für die Kohle, die ihr eucb alle mittlerweile in die Tasche steckt erwarte ich halt eine entsprechende Leistung. Wer Marktwirtschaft will kriegt sie. Es ist teilweise ein Witz, welche Minderleistung die Fußballer bringen und dann mit schnellen Autos und Twitter-Accounts große Klappe haben. Ich gönn euch jeden Euro, aber dann muss da jedesmal die Luft brennen. Wenn das nicht geht. Tja husch husch ins Körbchen oder 10 Euro. Sie entscheiden Herr Eberl.
Und wenn Sie nur 10 Cent bezahlen müßten, Leute wie Sie finden immer noch was zu motzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5