Forum: Sport
Borussia Dortmund: Ein Paradies für den Bessermacher
SASCHA STEINBACH/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Nach zähem Saisonstart hat der BVB bei der Aufholjagd in Leverkusen alle Qualitäten gezeigt, an deren Stärkung seit Monaten gearbeitet wird. Für Trainer Favre gibt es aber auch noch einiges zu verbessern.

Seite 2 von 3
markus.w77 30.09.2018, 10:44
10. @ge1234

glauben Sie mir, ich stehe oft genug dazwischen, wir singen das einfach gerne, weil es sich geil anhört, an vergangene Zeiten erinnert, weil man davon träumt, aber nicht weil wir das erwarten, verlangen oder sonst was. Its only Fun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immerfroh 30.09.2018, 10:48
11.

Zitat von ge1234
"...und völlig euphorisierte Dortmunder Fans sangen: Wer wird Deutscher Meister, BVB Borussia." Und am Ende ist dann das Geheule wieder groß! Ihr lernt es wohl nie!
Ganz locker durchatmen.
Wer das Augenzwinkern dabei nicht erkennen will, der geht auch zum Lachen in den Keller.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambergris 30.09.2018, 11:48
12.

Für die Liga gut, dass es wieder Wettkampf gibt.
Der Erfolg Favres stand für mich ausser Zweifel. Das wird dieses Jahr ein richtig gutes Ergebnis. Schwierig wird es mit Favre immer dann, wenn das Team ein, zwei Saisons richtig gut funktioniert und dann eine kleine Krise kommt. Dann wird der Tüftler Favre zum Bessenen, und das Team wird kaputtgebessert. Ich wünsche ihm, dass er diese Phase dieses Mal vermeidet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 30.09.2018, 12:47
13. Keine Antwort ist auch eine Antwort !

Warum sollte Hr.Watzke irgend etwas erklären? Die Spieler haben doch in den letzten 2 Spielen ziemlich deutliche Aufklärungsarbeit betrieben, was dann für`s 1`te reichen sollte... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zuppi64 30.09.2018, 12:52
14. Experten

Es wird immer erst nach Schlusspfiff analysiert. Dann weiß plötzlich jeder was falsch oder richtig war. Dabei ist Fußball zu großen Teilen eine Aneinanderreihung von Zufällen. Trifft Volland nicht den Pfosten sondern ein paar Zentimeter weiter rechts, wie sähe dann die Analyse aus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 30.09.2018, 12:53
15. Netter Versuch

Zitat von ge1234
"...und völlig euphorisierte Dortmunder Fans sangen: Wer wird Deutscher Meister, BVB Borussia." Und am Ende ist dann das Geheule wieder groß! Ihr lernt es wohl nie!
Netter Versuch hier den Provokateuer zu spielen, aber die Stimmung ist einfach zu gut, um darauf anzuspringen. Kannst ruhig zugeben, dass auch du vom BVB begeistert bist und dir wünschen würdest, deine Bayern hätten in Berlin dieselbe Leidenschaft und Spielkunst an den Tag gelegt... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 30.09.2018, 13:08
16. naja erstmal abwarten

die richtigen gegner kommen erst noch.....Bayer hatte nur 2 siege vor dem spiel. Nur weil der Name Bayer ist sind die nicht gut. Die tabelle zeigt es ja.

Abwarten wie der BVB sich in der CL schlaegt gegen echte gegner, dann weiss man mehr. Ich bin da eher skeptisch nach nur 2 guten spielen den neuen meister zu feiern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der-meister! 30.09.2018, 13:19
17. alles Favre, oder was?

Favre war immer wieder stark, wenn er eine neue Mannschaft übernahm. Aber nach einer Weile bekommt er dann regelmäßig Schwierigkeiten. Es wird interessant sein zu sehen, wie weit das Projekt in der Rückrunde noch funktionieren wird. Respekt aber schon hier für den Umbau der Mannschaft. Gleich 7 neue in der Startelf und dennoch so gewinnen, das ist etwas, was den Bazis aktuell fehlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sachlich bleiben 30.09.2018, 13:25
18. @17

Das stimmt, aber nur teilweise. Die zuverlässig kommende Krise hing in der Vergangenheit meist damit zusammen, dass Favres Teams wichtige Leute abgeben mussten und somit Teile seines definitiv fragilen Systems wegbrachen, Er selbst sprach dann von einem erzwungenen Neuanfang, was oft auf Unverständnis stiess. Man muss ihm allerdings zugute halten, dass seine Art zu arbeiten eben ein sehr feines Austarieren ist und an dem Befund etwas dran ist. Im anderen Fall funktionieren Teams, die zusammengehalten werden könne, auch nach Favres Abgang noch, wie beispielsweise als der FC Zürich mit dem Nachfolgetrainer 2009 Meister wurde, der am Konzept keine großen Änderungen vornehmen musste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 30.09.2018, 20:10
19. Ich freue mich einfach, ohne Hintergedanken!

Einige sehen den BVB schon als Titelaspiranten, andere warnen vor Favre und könnten sich vorstellen, das der BVB trotzdem absteigt.

Ich freue mich einfach und sehe nach 6 Spielen Fortschritte. Und eines ist auch sicher: Nachrichten und Kommentare über den BVB polarisieren. Oft kann man dann das lesen, was die Foristen schon immer vom BVB gehalten haben.

Ich freue mich einfach über guten Fußball. Ob von den Bayern, Hoffe oder der Hertha. Wenn der BVB guten Fußball spielt, freue ich mich natürlich besonders. Ist doch klar, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3