Forum: Sport
Borussia Dortmund: Kagawa lehnt Vertragsverlängerung endgültig ab
Getty Images

Borussia Dortmund droht einen wichtigen Spieler zu verlieren: Shinji Kagawa ließ mitteilen, dass er keinesfalls beim BVB verlängern werde. Der Kontrakt des Japaners läuft nach der kommenden Saison aus. Ein vorzeitiger Wechsel ist nun sehr wahrscheinlich, Dortmund wartet auf Angebote.

Seite 1 von 4
XXYYZZ 14.05.2012, 20:23
1.

Um den BVB ist mir nicht bange, selbst wenn Kagawa morgen ginge. Die Strategie von Klopp und Zorc ist doch gerade, sich nicht von Einzelspielern abhängig zu machen. Der BVB wird auch in der nächsten Saison oben mitspielen, ganz sicher!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkusW77 14.05.2012, 20:44
2.

Zitat von XXYYZZ
Um den BVB ist mir nicht bange, selbst wenn Kagawa morgen ginge. Die Strategie von Klopp und Zorc ist doch gerade, sich nicht von Einzelspielern abhängig zu machen. Der BVB wird auch in der nächsten Saison oben mitspielen, ganz sicher!
Seh ich auch so, das mittelfeld ist sogar ueberbesetzt, mit grosskreuz, perisic, reuss, kuba, goetze und bald auch bittencourt. Ob es Kagawa in der PL genauso gelingt wie beim BVB kann man ihm nur wuenschen. Wenn man sich allerdings Sahin anschaut, kann man erwarten, dass es kein Selbstlaeufer wird. Klopp kann glaube ich Spieler unwahrscheinlich gut Positiv beeinflussen.
Aber egal- wir hatten sehr viel Spass mit Ihm und ich wuensch ihm alles gute !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolforolfo 14.05.2012, 20:51
3. ..kann ich verstehen..

In Dortmund bekommt er wohl um die 3 Mio Euro im Jahr. In England wohl fast das Doppelte.
Alles klar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alb_ 14.05.2012, 20:57
4.

Schade, das er geht. Wenigstens sollte Dortmund mindestens 15 Mio € Ablöse einstreichen, für weniger sollte er nicht zu haben sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WHO23 14.05.2012, 21:00
5. 111

Zitat von XXYYZZ
Um den BVB ist mir nicht bange, selbst wenn Kagawa morgen ginge.
Hat Dortmund übermogen noch ein wichtiges Spiel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc 123 14.05.2012, 21:06
6. Fehler!

Zitat von sysop
Borussia Dortmund droht einen wichtigen Spieler zu verlieren: Shinji Kagawa ließ mitteilen, dass er keinesfalls beim BVB verlängern werde. Der Kontrakt des Japaners läuft nach der kommenden Saison aus. Ein vorzeitiger Wechsel ist nun sehr wahrscheinlich, Dortmund wartet auf Angebote.
Kagawa gehen zu lassen halte ich für einen ausgesprochenen Fehler, da der sicherlich ein kaum ersetzbare Spieler in der mittlerwele vergangenen Saison war. Lag aber schon einmal mit Barrios daneben, der mit Levandowski tatsächlich ersetzt werden konnte und Barrios dennoch eine 10 Mio. Ablöse bringt....

Im künftigen Mittelfeld mit Reus und Götze wird man jedoch selbst einen Kagawa vergessen können :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simonbogarde 14.05.2012, 21:08
7. Re: Kann ich verstehen

Nicht nur, dass er Brutto das doppelte bekommen wird, er zahlt auch prozentual wesentlich weniger Steuern, unter anderem dank spezieller Regelung für ausländische Fussballer. Und Geld aus Sponsorenverträgen muss er dort überhaupt nicht versteuern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
child3k 14.05.2012, 21:12
8. Schade.

Schade und mMn schwer zu verstehen. Klar - in England gibts mehr Geld. Finanziell ein absoluter Gewinn für den Spieler. Sportlich total unverständlich. Als junger Spieler in der Situation den BVB zu verlassen.

Naja - der BVB wird auf jeden Fall gut Geld verdienen. Aus 350000 innerhalb von zwei Jahren über 10 Mio ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vhn 14.05.2012, 21:14
9. Qualität des BVB

Zitat von XXYYZZ
Um den BVB ist mir nicht bange, selbst wenn Kagawa morgen ginge. Die Strategie von Klopp und Zorc ist doch gerade, sich nicht von Einzelspielern abhängig zu machen. Der BVB wird auch in der nächsten Saison oben mitspielen, ganz sicher!
Kagawa scheint zumindest auf internationalem Niveau noch Luft nach oben zu sehen. Sonst würde er nicht wechseln (abgesehen vom Geld natürlich). Der BVB kann seine Top-Spieler nicht halten und muss seine Klasse nach wie vor international erst beweisen. Ob es längerfristig reicht, den letzten Tick individuelle Qualität durch Teamgeist zu ersetzen, wird man sehen (soviel zum Thema: "... sich nicht von Einzelspielern abhängig machen..."). Ich persönlich würde mir wünschen, dass es längerfristig zwei-drei gute deutsche Clubs in der CL gibt. Wäre schön. Wenn ich diesen Transfer sehe, bin ich mir da aber nicht so sicher...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4