Forum: Sport
Borussia Mönchengladbach: Eberl schwört Schubert die Treue
Getty Images

Borussia Mönchengladbach steht vor der erneuten Qualifikation für die Champions League, dennoch herrscht Unruhe. Manager Max Eberl versucht erneut, die Spekulationen über Trainer André Schubert zu beenden.

Seite 2 von 2
Pudi 10.05.2016, 12:03
10.

Zitat von chuckal
.... Schubert hat in der Tat sehr gute Resultate. Bei näherer Betrachtung aber, hat sich die Mannschaft aber nicht wirklich weiter entwickelt. Auswärts sieht die Bilanz nicht so gut aus....
Schubert hat BMG nach 5 Niederlagen auf Platz 18 übernommen.
Dann eine beeindruckende Siegesserie hingelegt, inkl. dem 3:1 gegen die "Über-Bayern".

Leider gab es einen kleinen Einbruch um den Jahreswechsel, wo sich aber wieder von erholt wurde, zumindest im heimischen Stadion.
Auswärts spielte BMG nicht schlecht, es stellte sich eher eine Ergebniskrise ein. Es wurden Spiele verloren, obwohl die Borussia teilweise haushoch überlegen war (zB. auf Schalke).
Auch in der CL hat sich BMG trotz des Ausscheidens, als Neuling meiner Meinung nach recht gut verkauft.
Und sollte man die diversen Ausfälle vergessen, die es nicht wenige gab.

Was aber das wichtigste ist, wer sich ein wenig intensiver mit BMG beschäftigt, kann bestätigen das die Mannschaft voll hinter Schubert steht.
Daher ist eine Diskussion um den Trainer völlig blödsinnig. Was Schubert wirklich drauf hat, werden wir sehen, wenn er mit einer ... "seiner" Truppe in eine neue Saison geht. Es bleibt nur zu hoffen, dass nicht all zu viele Spieler weggekauft werden.

Ahso und Diskussionen um Eberl sind lächerlich, der Mann ist das beste was BMG in den letzten Jahren passieren konnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
edv3000 10.05.2016, 12:30
11. Neuer Trainer

... hofffentlich läuft diesem Bobbele mal ein international erfahrener Trainer über den Weg. Das Trainer-Scouting scheint hier leider nicht zu klappen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chuckal 11.05.2016, 00:39
12. Sicher

Zitat von Pudi
Schubert hat BMG nach 5 Niederlagen auf Platz 18 übernommen. Dann eine beeindruckende Siegesserie hingelegt, inkl. dem 3:1 gegen die "Über-Bayern". Leider gab es einen kleinen Einbruch um den .....
Ich will da nicht missverstanden werden.
Ich hab nur versucht zu erklären, warum Eberl sich diese komischen Türchen offen hält.
Man ist sich offensichtlich nicht ganz sicher, was die Ursache des erfolges ist und ob die alleine beim Trainer zu suchen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2