Forum: Sport
Boxkampf in New York: Klitschkos Frustsieg
AFP

Der Herausforderer triumphierte, der Champion zeigte sich nachdenklich: Wladimir Klitschko hat beim WM-Kampf in New York nur knapp ein Debakel verhindert. Sein Gegner spottete, er habe "vom berühmten Stahlhammer nichts gesehen".

Seite 1 von 5
Wupperflipper 26.04.2015, 12:09
1. Ich kenne keine Sportart

die sich so negativ entwickelt hat wie das Schwergewichtsboxen. Man vergleiche mal die Entwicklung vom Fußball, Handball, Volleyball oder Basketball seit den 70er Jahren mit Heute. Ein George Foerman, Ali, Joe Frazier oder Larry Holmes haben zu Ihrer Zeit um Klassen besser geboxt als ein Klitschko.
Wer einen guten Boxkampf sehen will muss auf Youtube gehen. Das aktuelle Schwergewicht ist ist eine Schande. Und besonders wenn man dann sieht wie dieses Boxen auf Zweitliganiveau, bei RTL als Champions League verkaut wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000012354 26.04.2015, 12:14
2. Die großen Athleten sind beim Basketball

Der Kampf macht wieder deutlich, dass es im Boxen im Schwergewicht ein grundlegendes Problem gibt. Ein Sportler, der um die 2 Meter groß, ausgesprochen athletisch und schnell ist kann in anderen Sportarten (z.B. Basketball) mehr und sicher Geld verdienen als im Boxsport. Für die kleineren und leichteren Sportler im Boxen gilt dies nicht unbedingt (z.B. Floyd Mayweather Jr.), aber Sportler wie die Klitschkos können im Basketball als allerdings relativ kleiner „Power Forward“ agieren. Ein typischer Spieler für diese Position war z.B. Charles Barkley (1,97). Dies muss nicht unbedingt in der NBA sein, deren Vereine zum Teil – was die Bezahlung der Spieler betrifft – auch im Durschnitt über dem Niveau der Fußballer von Bayern München liegen, sondern sie können auch in Europa spielen (selbst in Russland) oder in den unteren Ligen in Europa. Während sich der Boxsport im Schwergewicht auf wenige Personen und Verbände konzentriert, können diese Sportler z.B. im Basketball in zahlreichen Vereinen und Klubs ihre sportlichen Fähigkeiten als Verdienstquelle nutzen und sind nicht so auf Zufälle und Manager angewiesen wie dies im Kampfsport der Fall ist. Dies ist wohl der zentrale Grund dass den Klitschkos die attraktiven Gegner fehlen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Power_Forward
http://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Barkley
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/183446/umfrage/spielergehaelter-der-top-vereine-in-europa-und-den-usa/
http://www.spiegel.de/sport/sonst/in-der-euroleague-wird-besserer-basketball-als-in-der-nba-gespielt-a-821888.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.schmockbach 26.04.2015, 12:21
3. Klitschko sucht sich vermeintliche schwache Gegner

irgendwann fällt Herr Klitschko um und es gibt einen neuen Weltmeister. Gestern war es schon knapp.
Die biologische Uhr läuft für jeden.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silenced 26.04.2015, 12:31
4.

Jennings trifft den Nagel auf den Kopf mit seiner Erkenntnis, daß Klitschko's ständiges Klammern den Kampf versaut hat. Das ist in jedem Klitschko-Kampf das gleiche: Klammeraffe Klitschko!

Den letzten Klitschko-Kampf den ich gesehen habe, der ist zwar schon einige Jahre zurück, aber auch damals war es nicht anders: Klammern bis der Gegner freiwillig die Deckung fallen lässt und dann die Faust auf die 12. Langweilig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max.fi 26.04.2015, 12:35
5. Richtig!

Zitat von Wupperflipper
Ein George Foerman, Ali, Joe Frazier oder Larry Holmes haben zu Ihrer Zeit um Klassen besser geboxt als ein Klitschko.
Evander Holyfield nicht vergessen, gehört unbedingt dazu. Ich habe 1976 für den Kampf Muhammad Ali - Richard Dunn 400 DM Eintritt bezahlt, und zwar gerne. Die Klitschkos wären mir nicht mal einen Bruchteil davon wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
padrino_don 26.04.2015, 12:38
6. Langweilig

Was für'n Mist Kampf...klitschko ist langsam, keine schlagpower mehr, jennings war ebenbürtig, gg einen wilder sollte klitschko nicht mehr antreten, sonst stirbt er den Ringtod

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kasam 26.04.2015, 12:50
7. Überraschung

Ich finde es herrlich , das es in diesem Metier immer noch Überraschungen gibt mit dem niemand mehr rechnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
audiotom 26.04.2015, 12:52
8. Interessant

Das schaut echt noch jemand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
funnyone2007 26.04.2015, 13:03
9.

was hat Klitschko mit den Bayern gemeinsam?

gewinnt er knapp, hat er schlecht geboxt (bei Bayern: schlecht gespielt)
gewinnt er klar, war es kein echter Gegner

Dass er momentan die Rangliste konsequent durchboxt sieht niemand. es gibt nun mal kaum einen ernstzunehmenden Gegner für Klitschko.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5