Forum: Sport
Brasilien im olympischen Halbfinale: Erstes Tor von Neymar - Frustfoul gegen Kolumbie
AFP

Neymar ist der Hoffnungsträger des brasilianischen Fußballs - und wurde dieser Rolle erstmals gerecht. Mit einem Tor führte er die Seleção ins Halbfinale. Gegen Kolumbien hatte der Superstar seine Nerven aber nicht immer im Griff.

Bueckstueck 14.08.2016, 09:34
1. Hah! Das wär was!

Nochmal 7 Stück im Goldfinale kassieren... Wenn sie denn ins Finale kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jensen12345 14.08.2016, 11:35
2. Die Verletzung des absoluten

Superstars Neymar war für Brasilien schon vor dem Halbfinale der totale Zusammenbruch. Zwischen Brasilien mit Neymar und Brasilien ohne Neymar liegen Welten. Weltklasse versus Kreisklasse. Bin nachwievor davon überzeugt, dass Brasilien 2014 mit Neymar nicht verloren hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chukwumeze 14.08.2016, 12:19
3. Genauso wie Argentinien, dass ausser

Messi auch andere gute Spieler. Wenn man den Superstar taktisch neutralisiert, war es das. Hätte man Lahm ubd Schweinsteiger (Abteilung Motivation) nicht mehr gehabt, wäre die Mannschaft halt vom Platz gehumpelt. Es ist ein Mannschaftsspiel
Mitysehr vielen Glücks- oder Zufalksfaktoren (Schirileistung).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cipo 14.08.2016, 12:26
4.

Zitat von jensen12345
Superstars Neymar war für Brasilien schon vor dem Halbfinale der totale Zusammenbruch. Zwischen Brasilien mit Neymar und Brasilien ohne Neymar liegen Welten. Weltklasse versus Kreisklasse. Bin nachwievor davon überzeugt, dass Brasilien 2014 mit Neymar nicht verloren hätte.
Das ist ziemlicher Unsinn, denn auch mit Neymar hat Brasilien z.B. bei der Copa América 2015 nichts gerissen und ist im Viertelfinale gegen Paraguay ausgeschieden. Exakt so wie auch schon 2011 (ebenfalls bereits mit Neymar).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meconopsis 14.08.2016, 12:27
5. Noch nie hat mich Olympia weniger interessiert, als diesmal

Brasilien tritt wenigstens mit ernstzunehmenden Spielern an. Was Deutschland beim Olympia-Fussball auf den Platz schickt, ist dagegen ein Who is Who der No-Names. Und solche lächerlichen Spiele, wie z.B. gegen die Fidschi-Inseln werden in voller Länge gezeigt, während x andere interessante Sportarten dem Zuschauer völlig unterschlagen werden. Unser öffentliches Fernsehen bewegt sich immer mehr auf den Tiefpunkt zu. Noch nie hat mich Olympia weniger interessiert, als diesmal. Aber dafür gibts noch viele andere Gründe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kazinkua 14.08.2016, 12:31
6. Völlig überhöht

Ich denke schon, dass Brasilien 2014 auch mit Neymar keine Chance gehabt hätte.
Das Problem war nicht sein Ausfall, sondern die totale Überhöhung dieser Mannschaft von außen wie auch innen. Ziel war es, dass die brasilianische Mannschaft die emotionalität der Nation aufsaugt und in ihr Spiel und ihren Willen überträgt.
Das ist in dem Moment vollkommen nach hinten los gegangen, als mit Deutschland ein absolut emotional kalter Gegner, funktionierend wie ein Uhrwerk kam. Spätestens nach dem 0:2 wusste damals keiner der Brasilianer mehr was er tun solle und sie kamen aus der Nummer nicht mehr raus. Da hätte auch Neymar nichts mehr machen können. Brasilien ist am Druck einer ganzen Nation zerbrochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jensen12345 14.08.2016, 13:23
7. Unsinn?

Zitat von cipo
Das ist ziemlicher Unsinn, denn auch mit Neymar hat Brasilien z.B. bei der Copa América 2015 nichts gerissen und ist im Viertelfinale gegen Paraguay ausgeschieden. Exakt so wie auch schon 2011 (ebenfalls bereits mit Neymar).
Unsinn ist, dass Brasilien mit Neymar 2015 gegen Paraquay ausgeschieden ist.
Fakt hingegen ist, dass Neymar 2015 gegen Paraquay nicht mit auf dem Platz stand. Und Fakt ist, dass Brasilien - wie fast immer ohne Neymar - gegen Paraquay ausgeschieden ist.
Was genau wieder unterstreicht, was ich oben geschrieben habe: Mit Neymar ist Brasilien in den letzten drei Jahren - bis auf ein paar Ausnahmen Weltklasse.
Und ohne Neymar ist Brasilien in den letzten drei Jahren - bis auf ganz wenige Ausnahmen Kreisklasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kazinkua 14.08.2016, 18:24
8. @ichsagwas

Wer der deutschen Mannschaft vorwirft nicht ernst zu nehmen, sowie eine Truppe voller No Names zu sein, der beweist, dass er weder von dem Reglement bezüglich der Kaderzusammensetzung, noch von den Spieler, die mitgefahren sind, ein Hauch einer Ahnung hat. Von denen werden nämlich vermutlich mehr als eine Hand voll in einer halben Dekade die A-Nationalmannschaft führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren