Forum: Sport
Brasiliens Pleite gegen Holland: Eine Horde voller Traber
AFP

Sie wollten den WM-Titel - nun verabschiedet sich Brasilien mit Platz vier vom Turnier. Gegen die Niederlande wirkten die Gastgeber noch immer schockiert vom Halbfinal-Desaster gegen Deutschland. Schlechter war nur der Schiedsrichter. Alles Wichtige zum Spiel um Platz drei.

Seite 1 von 12
BlakesWort 13.07.2014, 08:31
1.

Das hat Brasilien nun davon. Viele Milliarden verpulvert und nichts in die Nachwuchsförderung gesteckt. Bereits vor dem Titel 2002 war zu erkennen, den Brasilianern fehlt die taktische Ausbildung. Den Ball kunstvoll um die eigenen Füße tanzen zu lassen reicht nicht mehr aus, um Titel zu holen.

Holland hat gestern gezeigt, warum eigentlich sie im Endspiel stehen sollten. Mit dem Selbstvertrauen von gestern hätten sie Argentinien geschlagen.

Ich hoffe die brasilianischen Fans feiern das letzte Spiel der WM dennoch. Es ist schon ein wenig enttäuschend, denn als wirklich gute, positiv gestimmte Gastgeber einer WM, bei der es um Fußball geht, werden sie nicht in Erinnerung bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auf_dem_Holzweg? 13.07.2014, 08:32
2. Schuld daran ist nicht Brasilien...

sondern die Schiedarichter, die es überhaupt zugelassen haben, so eine unterdurchschnittliche Mannschaft ÜBERHAUPT bis zum Halfinale zu pfeiffen. Der Absturz war umso größer.
Aufgrund der politischen Zustände kann man ja verstehen daß es schön und auch positiv gewesen wäre, aber was nicht ist ist halt nicht und kann auch nicht immer herbeigepfiffen werden.
Die einzige Konstante war auch in diesem Spiel mal wierder der Schiedsichter, der eigentlich fast gar nichts richtig gemacht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neejah 13.07.2014, 08:33
3.

Der gestrige Auftritt des Schiedsrichters lässt mich für heute Abend nur Schlimmes befürchten. Katastrophale Leistungen der Unparteiischen, und das schon die gesamte WM hindurch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SPONU 13.07.2014, 08:35
4. Schwäche Brasiliens

Ein Gedanke: die meisten Brasilianer spielen nur kurz zuhause in ihrer Liga, werden dann weggekauft und spielen für europäische Vereine. Dort sind sind als Solokünstler eingebunden in Spielsysteme und taktische Formationen auf deren Einhaltung sowohl Mitspieler als auch Trainer achten.
In der Seleçao finden sich dann 11 Einzelspieler wieder die sich kaum kennen geschweige denn aufeinander abgestimmt sind.
Während zb Deutschland mit teilweise ganzen Blöcken spielt gibts in Brasilien keine Einheiten. Und Scolari schafft es in der kurzen Vorbereitung nicht, diese Harmonie und Koordination untereinander in deren Köpfe zu installieren. Nach wie vor spielt dort jeder für sich. Schöne Spielzüge sind eher Zufall wenn zwei diesselbe gute Idee haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joheima 13.07.2014, 08:36
5. Brasilien

war schon vor dem Anpfiff des ersten Spiels in Gedanken Weltmeister. Das war aber auch bei der letzten Weltmeisterschaft so!
Wie sagt mit in Sachsen: "Hochmut kommt vor dem Fall".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neugierig! 13.07.2014, 08:45
6. Schade für Brasilien

als Gastgeber, wenigstens hat man gesehen das unsere Jungs gegen sie richtig super gespielt haben. Brasilien ist einfach nicht besser als sie es auch gestern wieder gezeigt haben. Holland verdienter Sieger, auch wenn es um nichts mehr ging. Brasilien hätte gerne gewonnen, da bin ich mir 100%tig sicher. Bin froh wenn heute Abend die WM hoffentlich mit enen Deutschen Sieg beendet wird. Was mich am meisten wundert bei dieser WM welch schlechte Leistung die Schiris gebracht haben. Alles von der FiFa gesteuert? Man könnte es fast annehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coppsi 13.07.2014, 08:53
7. der deutsche Arroganz bricht mal wieder durch

allein der Zdf reporter war schon zum kotzen, was der laufend über Brasilien herog Welch ein Hochmut. Erst machen die Medien Brasilien zum Favoriten, dann ziehen die Medien über Brasilien her. Pfui .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qewr 13.07.2014, 08:57
8. Seltsam!

Ich hatte immer angenommen, dass Blatter die Brasilianer zum Titel manipuliert. Das las sich auch im Forum so. Und nun nur vierte? Was ist da nur schief gelaufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coppsi 13.07.2014, 08:59
9. Schade , Holland wäre ein verdienter Endspielpartner und für mich der Favorit gewesen

wie leicht die Holländer das 3-0 schafften, mit halber Kraft. Sonst wäre es sicher 9-0 ausgegangen . Und zeigten uns damit deiutlich auf, dass unser 7-1 voll überwertet worden ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12